„regin“

Spionage-Software spähte jahrelang Firmen aus

Berlin Es gibt viele Computer-Schädlinge – doch nur wenige tarnen sich so gut wie das neu entdeckte Spionage-Programm „Regin“. Es soll jahrelang unter anderem Betreiber von Telekom-Netzen ausgespäht haben. Experten vermuten dahinter staatliche Auftraggeber.

Minijobs Und Mehr Uber will Taxi-Markt reformieren

Berlin/MadridUber hat Reformvorschläge für die deutsche Taxibranche vorgelegt: eine Ortskenntnisprüfung sei nicht mehr nötig, fordert der Vermittler. In Madrid kommt es unterdessen zu Angriffen auf einen Uber-Fahrer.

Kunterbunte Candy-Party Wie hält man einen Hype am Leben?

LondonBunte Süßigkeiten auf dem Smartphone-Bildschirm herumzuschieben, kann überraschend süchtig machen. Das wissen Fans der „Candy Crush Saga“. Mit einer Fortsetzung will Hersteller King dem „Farmville“-Schicksal entgehen. Und schickt dafür einen Riesenbären auf die Themse.

Snowden-Dokumente Vodafone-Firma half NSA beim Spionieren

MünchenBislang unbekannte Dokumente sollen die enge Verzahnung von Telekom-Unternehmen mit Geheimdiensten zeigen. Sie stammen aus dem Archiv von Edward Snowden. Dieser wird am Sonntag in Stuttgart geehrt.

Suchmaschinen-Deal Firefox steigt von Google auf Yahoo um

SunnyvaleEinschneidende Veränderung: Der Firefox-Entwickler Mozilla und der Internet-Konzern wollen auch langfristig zusammenarbeiten. Mozilla-Nutzer sollen weiter Google als bevorzugte Suchmaschine wählen können.

Noten-Vergabe Wie viel Privatsphäre lässt mir meine App?

BerlinEs gibt App, die übertragen im Hintergrund fleißig Daten über den Nutzer. Das ist lästig, weil es am meist eh knappen Datenvolumen zehrt, viel schlimmer ist aber die Verletzung der Privatsphäre. Eine Webseite soll nun helfen.

Mehr Sicherheit WhatsApp will Nachrichten komplett verschlüsseln

BerlinDie Chat-App WhatsApp wurde oft für mangelnde Sicherheit kritisiert. Nun macht WhatsApp einen großen Schritt nach vorn: Millionen Nutzer der Android-App kommunizieren jetzt komplett verschlüsselt. Gesorgt haben dafür anerkannte Fachleute.

Unsaubere Methoden PR-Desaster für Uber

New YorkEine gezielte Schmutzkampagne für eine Million Dollar könne helfen, um eine kritische Journalistin zum Schweigen zu bringen. Dieser Meinung war ein ranghoher Uber-Manager. Dumm nur, dass er diesen Plan anderen Journalisten auftischte.

Freier Internetzugang? Fernsehkanäle könnten WLAN-Netzen weichen

KarlsruheDie drahtlose Datenübertragung könnte viel leistungsfähiger werden, wenn bisherige TV-Frequenzen dafür genutzt werden könnten. Eine Studie schlägt vor, diese Frequenzen als Allgemeingut zu nutzen.
1 / 3

Sonderveröffentlichung iPad-Etikette: Wann Sie besser nicht übers Display wischen

Die neueste E-Mail oder das aktuelle Facebook-Posting sind nur einen Wisch entfernt. Viele von uns schauen deshalb ständig mit einem Auge auf das Display des Tablet-PCs. Doch nicht immer ist dieses Verhalten angemessen und empfehlenswert.
2 / 3

Sonderveröffentlichung Gefahrenquelle Sexting: Neuer Film soll aufklären

Sexting ist als neues Phänomen in aller Munde. Der erschreckende neue Internettrend aus den USA findet auch in Deutschland immer größere Verbreitung. Ein neuer Film der Schweizer Stiftung Pro Juventute soll betroffene Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte über das Phänomen und seine Gefahren aufklären.
3 / 3

Sonderveröffentlichung Tolino-Allianz präsentiert zwei neue Tablets

Längst findet sich in nahezu jedem Haushalt ein E-Book-Reader oder Tablet-PC und in naher Zukunft werden diese Geräte wohl die herkömmlichen ...

In den Nachrichten

Mehr zu ...