:
Süddorf soll DSL erhalten

Der CDU-Kreistagsabgeordnete Jörg Brunßen überbrachte die gute Nachricht. Nun soll die Siedlung mit Breitband ausgestattet werden.

EDEWECHT Bislang war sie in Sachen moderne Kommunikationstechnik ein „weißer Fleck“: Nun soll Süddorf ans Breitbandnetz angeschlossen werden. Große Teile der Siedlung – geplant ist ein Bereich zwischen E’dammer Straße, Starenweg, Stettiner Weg und Küstenkanalstraße – sollen bald mit digitalen Breitband-Verbindungen für das Telefonnetz ausgestattet werden. Das teilte der CDU-Kreistagsabgeordnete und Edewechter Ratsherr Jörg Brunßen mit. Erfreut über die gute Nachricht, die die Gemeinde zeitgleich mit der Politik erhalten habe, war auch Bürgermeisterin Petra Lausch. Bedauerlich sei jedoch, dass nur die Siedlung über den Kabelverzweiger erschlossen werden könne und nicht weitere Teile Süddorfs wie z.B. die Straße Am Pool. Wie Dietmar Wolke vom Landkreis Ammerland ausführte, würde Süddorf vom Breitbandausbau auf der anderen Seite des Küstenkanals in E’damm profitieren. Ausgewiesen wird Süddorf als Breitbandausbaugebiet inzwischen im Breitbandatlas des Breitbandkompetenzzentrums Osterholz-Schambeck (www.breitband-niedersachsen.de). Die Angaben stammten vom Versorger EWE, der den Breitausbau in Süddorf erledige, so Berater Lars Niemieczek. Welche Haushalte künftig über Breitband verfügen könnten, würden Interessierte beim Versorger EWE erfahren, ein Informationstag sei am 6. September geplant.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
7b21bfee-e771-11e1-9fa3-2f32a092611b
Süddorf soll DSL erhalten
Der CDU-Kreistagsabgeordnete Jörg Brunßen überbrachte die gute Nachricht. Nun soll die Siedlung mit Breitband ausgestattet werden.
http://www.nwzonline.de/edewecht/sueddorf-soll-dsl-erhalten_a_1,0,592327476.html
18.08.2011
http://www.nwzonline.de
Edewecht,
Edewecht

Ammerland

Berufseinstieg

Handwerk mangelt es an Fachkräften

Ammerland In vielen Betrieben fehlt es an Berufsnachwuchs. Vor allem das Handwerk bietet gute Perspektiven.