Auslandspraktikum:
Finninnen sammeln neue Erfahrungen im Jeverland

Die Berufsschule Jever und das Jyväskylä College  starten mit einer neuen Rahmenvereinbarung. Das Auslandpraktikum soll in die Regelausbildung integriert werden.

Jever Jaana Kappinen (22) und Taru Naarala (22) absolvieren in ihrem Heimatland Finnland eine Ausbildung zur Friseurin. Noch bis zum 18. Dezember schnuppern sie allerdings deutsche Luft und bekommen einen Einblick in den Arbeitsalltag in Deutschland.

Auf Einladung der Berufsbildenden Schulen (BBS) Jever absolvieren die beiden ein sechswöchiges Praktikum. „An vier Tagen in der Woche sind sie in einem Friseurbetrieb und an einem Tag in der Woche in der Berufsschule“, berichtet Lehrerin Claudia Eschen. Während Taru Naarala bei Hollywood Hair in Wiesmoor mitarbeitet, erweitert Jaana Kappinen ihre Kenntnisse beim Haarstudio Willms in Wiesmoor. Beide wohnen dort bei Claudia Eschens Tochter. „Ich möchte mich bei den Betrieben bedanken, die das Praktikum mitermöglicht haben – ohne die geht es nicht“, betont Eschen.

Hintergrund des Praktikums ist die kürzlich zwischen den Vertretern der Berufsbildenden Schulen Jever, Varel, Wilhelmshaven und Wittmund unterzeichneten Rahmenvereinbarung mit dem Jyväskylä College aus Finnland.

Lehrer der Berufsbildenden Schulen und des Jyväskylä College hatten zuvor Lernmodule und einen gemeinsamen Rahmenvertrag erarbeitet. Der soll jungen Menschen ermöglichen, während ihrer Ausbildung ein Auslandspraktikum zu absolvieren.

„Nun erproben wir mit den ersten beiden Praktikantinnen das, was wir mit den Finnen vereinbart haben“, sagt Lehrer Detlef Reuter, der sich an der Berufsschule Jever um die internationalen Aktivitäten kümmert.

„Wir wollen die Auslandsaufenthalte immer mehr in die Regelausbildung beider Länder integrieren“, sagt Schulleiter Jan Zimmermann. „Der nächste Schritt wäre die Möglichkeit der Anerkennung des Praktikums innerhalb der Ausbildung.“

Unterstützt wird das Projekt der Schulen von Erasmus plus, einem Programm der Europäischen Union (EU). Finanziert werden durch das Programm die Anreise, die Unterkunft und die Verpflegung im Ausland.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Rahel Arnold

Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel.: 04461 965312
Fax: 04461 965318

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
4c54da6e-9da0-11e5-80de-eb121715817e
Auslandspraktikum
Finninnen sammeln neue Erfahrungen im Jeverland
Die Berufsschule Jever und das Jyväskylä College  starten mit einer neuen Rahmenvereinbarung. Das Auslandpraktikum soll in die Regelausbildung integriert werden.
http://www.nwzonline.de/friesland/bildung/finninnen-sammeln-neue-erfahrungen_a_6,0,1199012150.html
09.12.2015
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2015/12/09/JEVER/2/Bilder/JEVER_423f187a-0a54-4ea0-8846-0407f484f9c2-026-kk5H--600x337@NWZ-Online.jpg
Bildung,Auslandspraktikum
Bildung

Friesland

Schulstandort

Wie ein Elfmeter in der Nachspielzeit

Sande/Neustadtgödens Unverhofft meldet sich Montessori-Pädagogin Meike Kreutzburg und will neue Schulleiterin werden. Was sie sich vorstellt, verrät sie der NWZ