NWZonline {{SHARING.setTitle("Kein Küsschen für Oma: Kinder lernen „Nein“-Sagen")}}

Prävention:
Kein Küsschen für Oma: Kinder lernen „Nein“-Sagen

JEVER Zum fünften Mal wird in drei Grundschulen in Jever im Februar und im März das theaterpädagogische Präventionsprogramm „Mein Körper gehört mir“ in den dritten und vierten Klassen durchgeführt.

Erstmalig wird zudem in den ersten und zweiten Klassen das Präventionsprogramm „Die große Nein-Tonne“ inszeniert. Beide Projekte der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück wurden am Montag von den Organisatoren und Sponsoren Doris Wester-Husemann von der Paul-Sillus-Grundschule, Elke Rohlfs-Jacob, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Friesland, und Heike Prinz, Präsidentin des Ladies’ Circle Jever, vorgestellt. Die Kosten von rund 5000 Euro trägt in diesem Jahr die Firma Elaxy, so dass beide Programme für die Schüler und Eltern kostenlos sind.

Mit dem pädagogischen interaktiven Theaterstück „Die große Nein-Tonne“ werden die Schüler schon früh für ihre Gefühle und Ängste sensibilisiert, so Wester-Husemann. Sie würden ermutigt, deutlich Nein zu sagen, wenn ihre persönlichen Grenzen überschritten würden. So sollen Kinder etwa selbst entscheiden dürfen, ob sie Verwandte auf die Wange küssen möchten oder auf deren Schoß sitzen wollen. Sie sollten in keinem Fall dazu gezwungen werden, sagte sie. „Nur wer seine Empfindungen wahrnehmen, zulassen und äußern kann, hat die Chance, eine selbstbestimmte Persönlichkeit zu entwickeln“, so Wester-Husemann.

Das Stück „Die große Nein-Tonne“ bereitet die Kinder der ersten und zweiten Klasse auf das Thema „sexuelle Gewalt“ vor, das in dem Stück „Mein Körper gehört mir“ für die dritten und vierten Klassen weiter vertieft wird.

Auch hier geht es um die Stärkung der Kinder. Im Abstand von jeweils einer Woche wird das dreiteilige Theaterstück mit interaktiven Szenen von Theaterpädagogen und Schauspielern klassenweise in klarer und kindgerechter Sprache aufgeführt.

Eine Präsentationsveranstaltung, in der beide Stücke gezeigt werden, gibt es für Eltern und Interessierte am Dienstag, 21. Februar, ab 19 Uhr im Theater am Dannhalm in Jever. Der Eintritt ist frei.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.

Oldenburg
Bild zur News: Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

„deine Freunde“-Konzert In Oldenburg
Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

So eine Absage hat es in der Kulturetage noch nie gegeben: Eigentlich sollte das Konzert am 18. Dezember stattfinden. Doch es sind zu viele Karten verkauft worden. Nachholtermin ist am 30. Juni 2017 an einem anderen Ort.

Oldenburg
Bild zur News: EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Offshore-Projekt vor Borkum
EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Partner des Oldenburger Energieversorgers ist ein Stadtwerke-Konsortium. 32 Windräder sollen errichtet werden, das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 800 Millionen Euro.

Garrel
Bild zur News: Brand im Café House

Feuerwehr-Einsatz In Garrel
Brand im Café House

Vermutlich ist ein Adventsgesteck in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Oldenburg/Rastede
Bild zur News: Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Testspiel Gegen Vfb
Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Der Regionalligist testet parallel zu den Stadtmeisterschaften gegen die Bremer. Sechs Tage vor ihrem Duell mit dem BVB treffen die Hanseaten am 15. Januar ab 14 Uhr in Rastede auf die Oldenburger.

Harpstedt
Bild zur News: 50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Harpstedter Kreuzung
50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Drei Fahrzeuge waren kollidiert. Die Kreuzung wurde zeitweise voll gesperrt – was im Ortskern des Fleckens teilweise zu einem Verkehrschaos führte.

Oldenburg
Bild zur News: Es war nicht das erste Mal

Falscher Polizist In Oldenburg
Es war nicht das erste Mal

Eine 18-Jährige ist in der Nacht zu Dienstag von einem Mann, der sich als Polizist ausgab, sexuell missbraucht worden. Jetzt hat sich ein 15-Jähriger bei der Polizei als weiterer Zeuge gemeldet. Der Vorfall hat sich bereits Ende September zugetragen.

Delmenhorst/Landkreis
Bild zur News: Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Polizei im Kreis Oldenburg
Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Die beiden jungen Männer sind jetzt auf frischer Tat ertappt worden. Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass die Heranwachsenden vermutlich für 13 weitere Einbrüche in Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg verantwortlich sind.

Brake
Bild zur News: Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Tödlicher Unfall In Brake
Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte zu Unglück in der Weser, so die Ermittler. Großes Lob der Polizei gibt es für die Rettungskräfte.