• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Bildung

Kein Küsschen für Oma: Kinder lernen „Nein“-Sagen

NWZonline {{SHARING.setTitle("Kein Küsschen für Oma: Kinder lernen „Nein“-Sagen")}}

Prävention:
Kein Küsschen für Oma: Kinder lernen „Nein“-Sagen

JEVER Zum fünften Mal wird in drei Grundschulen in Jever im Februar und im März das theaterpädagogische Präventionsprogramm „Mein Körper gehört mir“ in den dritten und vierten Klassen durchgeführt.

Erstmalig wird zudem in den ersten und zweiten Klassen das Präventionsprogramm „Die große Nein-Tonne“ inszeniert. Beide Projekte der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück wurden am Montag von den Organisatoren und Sponsoren Doris Wester-Husemann von der Paul-Sillus-Grundschule, Elke Rohlfs-Jacob, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Friesland, und Heike Prinz, Präsidentin des Ladies’ Circle Jever, vorgestellt. Die Kosten von rund 5000 Euro trägt in diesem Jahr die Firma Elaxy, so dass beide Programme für die Schüler und Eltern kostenlos sind.

Mit dem pädagogischen interaktiven Theaterstück „Die große Nein-Tonne“ werden die Schüler schon früh für ihre Gefühle und Ängste sensibilisiert, so Wester-Husemann. Sie würden ermutigt, deutlich Nein zu sagen, wenn ihre persönlichen Grenzen überschritten würden. So sollen Kinder etwa selbst entscheiden dürfen, ob sie Verwandte auf die Wange küssen möchten oder auf deren Schoß sitzen wollen. Sie sollten in keinem Fall dazu gezwungen werden, sagte sie. „Nur wer seine Empfindungen wahrnehmen, zulassen und äußern kann, hat die Chance, eine selbstbestimmte Persönlichkeit zu entwickeln“, so Wester-Husemann.

Das Stück „Die große Nein-Tonne“ bereitet die Kinder der ersten und zweiten Klasse auf das Thema „sexuelle Gewalt“ vor, das in dem Stück „Mein Körper gehört mir“ für die dritten und vierten Klassen weiter vertieft wird.

Auch hier geht es um die Stärkung der Kinder. Im Abstand von jeweils einer Woche wird das dreiteilige Theaterstück mit interaktiven Szenen von Theaterpädagogen und Schauspielern klassenweise in klarer und kindgerechter Sprache aufgeführt.

Eine Präsentationsveranstaltung, in der beide Stücke gezeigt werden, gibt es für Eltern und Interessierte am Dienstag, 21. Februar, ab 19 Uhr im Theater am Dannhalm in Jever. Der Eintritt ist frei.

Oldenburg/Tange
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Traut Euch!
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Alle Paare wünschen sich, dass ihre Hochzeit der schönste Tag wird. Die NWZ -Aktion „Traut euch“ möchte einem Paar aus der Region dabei besonders helfen.

Bremen
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Fußball-Bundesliga
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Ohne den beim Afrika-Cup weilenden Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang stotterte der Motor gehörig. Werder-Keeper Drobny sah noch vor dem Pausenpfiff Rot.

Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Gleishalle In Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Dilettantische Arbeiten, falsche Maßnahmen, schlecht gerechnet: Ein neues städtisches Gutachten zum Zustand der Oldenburger Gleishalle lässt die Deutsche Bahn nicht gut aussehen.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.

Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Ehemaliges Aeg-Gelände In Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Die Tage der Industriebrache im Stadtteil Kreyenbrück sind gezählt. Die Stadt lässt das sechs Hektar große Areal abräumen. Das Land schießt 75 Prozent der Kosten für Abriss und Erschließung hinzu. 2019 soll die Vermarktung beginnen.