NWZonline {{SHARING.setTitle("Sandes Zukunft guckt schon in die Welt")}}

Familie:
Sandes Zukunft guckt schon in die Welt

Sande Celena will nur schlafen. Selig nuckelt das Baby am Sauger, macht mal kurz die winzigen Augen auf, guckt, ob Mama und Papa in der Nähe sind, und schlummert weiter. Auch Marianna nimmt noch eine Babymütze voll Schlaf und träumt in den Armen ihres Vaters. Ben hat genug geschlafen. Er hüpft, gehalten von seiner Mutter Anja Teschner, auf ihren Beinen herum und guckt neugierig über die Kaffeetafel, freut sich seines Lebens und über die vielen Leute ringsherum.

Babyalarm im Jugendzentrum Sande: Manuela Mohr, die Gleichstellungsbeauftragte und Koordinatorin des Lokalen Bündnisses für Familie in Sande, hat frisch gebackene Eltern wieder zum Neugeborenen-Treff eingeladen. Es gibt Kaffee, Tee, selbst gebackenen Kuchen und vor allem viele neue Kontakte und Informationen über Spielkreise, Krabbelgruppen und Frühförderung, über Beratungsangebote und all das, was junge Eltern wissen wollen. Auch die Familienhebamme des Landkreises Friesland, Renate Müller, ist gekommen und informiert über ihre Angebote. Bei Bedarf begleitet sie Eltern bis zu ein Jahr nach der Geburt ihres Kindes und hilft, wenn es Probleme gibt. Mohr riet den jungen Eltern, sich bei aller Hingabe für das Kind auch Zeit für sich selbst zu nehmen.

Zu den Gästen des Neugeborenen-Treffs, der alle Vierteljahre stattfinden soll, gehörten auch Lena Tjarks und Stefan Hafner aus Neustadtgödens mit ihrem Töchterchen Theresa (6 Monate). Sie habe eine Frühförderungs-Gruppe besucht und bereits einen Baby­schwimmkursus besucht, berichtet die junge Mutter. Die Angebote in Sande für junge Eltern seien ihr noch nicht so bekannt, daher habe sie die Einladung des Familienbündnisses gerne angenommen.

Über Nachwuchs freuen sich auch Niveem Nasser und Ibrahim Saadi. Ihre Celena ist zwei Monate jung. Das Paar stammt aus Syrien, lebt seit einigen Monaten in Sande und braucht nun dringend eine größere Wohnung. Denn Celena hat noch zwei ältere Brüder. Zu fünft lebt die Familie in einer Drei-Zimmer-Wohnung.

Maik und Saskia Krolewitz leben seit 2008 in Sande und sind vor vier Monaten erstmals Eltern geworden. Töchterchen Taylor schaut interessiert in die Runde. „Das ist ein schönes Angebot hier“, sagt Saskia Krolewitz. Sie fände es schön, neue Kontakte zu knüpfen.

Neben der Babybegrüßungsmappe, die Manuela Mohr an alle Elternpaare überreicht, gibt es auch kleine Geschenke: Der Kreativtreff hat Mützchen gehäkelt, die Frauen der Siedlergemeinschaft haben Babysocken gestrickt. Unter den Gästen ist auch Bürgermeister Stephan Eiklenborg: 38 Geburten habe Sande im Vorjahr zu verzeichnen gehabt, es sei schön, einen Teil der Zukunft Sandes nun mal zu Gesicht zu bekommen.

Dann beginnt eines der Babys zu weinen. Ein zweites stimmt mit ein. Das eine hat Hunger, das andere die Hosen voll. „Keine ruhige Minute ist seitdem mehr für mich drin..“, das wusste und sang schon Reinhard Mey.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Leer
Bild zur News: 76-Jährige wird von Zug erfasst – Sperrung

Tödlicher Unfall In Leer
76-Jährige wird von Zug erfasst – Sperrung

Die alte Frau hat ihr Fahrrad an wartenden Autos vorbeigeschoben und ist so auf die Gleise gelangt. Beim Zusammenstoß mit dem Zug erlitt sie schwerste Verletzungen und starb noch am Unfallort.

Loxstedt
Bild zur News: Laster ohne Bremsen auf A27 unterwegs

Tickende Zeitbombe Bei Loxstedt
Laster ohne Bremsen auf A27 unterwegs

Der Laster transportierte ein altes gepanzertes Militärfahrzeug. Bei der Überprüfung stellten die Polizisten gravierende Mängel fest – aber der Fahrer hatte prompt eine Ausrede parat.

Rethorn/Bookholzberg
Bild zur News: Wenn ungebetene Gäste aufs Dach steigen

Reisende Handwerker In Rethorn
Wenn ungebetene Gäste aufs Dach steigen

Angeblich war das Material so teuer: Stattliche 8600 Euro sollte ein Hausbesitzer für neue Dachrinnen und Bleche zahlen. Nachdem er die Polizei rief, wurde die Rechnung erheblich günstiger.

Friesoythe/Neumarkhausen
Bild zur News: 57-Jährige überschlägt sich mit Wagen

Schwerer Unfall In Friesoythe
57-Jährige überschlägt sich mit Wagen

Die Frau ist in ihrem Auto eingeklemmt worden. Sie war rechts von der Fahrbahn abgekommen und vor einen Baum geprallt.

Horumersiel
Bild zur News: Infizierte Ringelgans  in Horumersiel gefunden

Vogelgrippe
Infizierte Ringelgans in Horumersiel gefunden

Bei dem Tier wurde der Vogelgrippeerreger H5N8 nachgewiesen. Da von weiteren Fällen auszugehen sei, wird entlang des Küstenstreifens von Minsen bis südlich Hooksiel ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet eingerichtet.

Jever
Bild zur News: Einmischung  in Polizeieinsatz  endet in Klinik

Zeugen In Jever Gesucht
Einmischung in Polizeieinsatz endet in Klinik

Nach einer Schlägerei wollten die Beamten die Personalien der Beteiligten aufnehmen. Ein 63-Jähriger störte dabei derart, dass die Polizei einen Platzverweis erteilte. Als sie diesen durchsetzen wollte, stürzte der Störer.

Molbergen
Bild zur News: 49-Jähriger prallt mit Auto gegen Bäume

Unfall Im Kreis Cloppenburg
49-Jähriger prallt mit Auto gegen Bäume

Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Das Sportcoupé wurde komplett zerstört.

Steinfeld
Bild zur News: Frau von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

An Ampel In Steinfeld
Frau von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Nach Angaben einer Zeugin ist die 28-Jährige bei Rotlicht über die Fahrbahn gelaufen. Die Polizei bittet um Hinweise, um den Unfallhergang klären zu können.

Nikolausdorf
Bild zur News: Manchmal gibt der Nikolaus auch Flirttipps

Schreibstube In Nikolausdorf
Manchmal gibt der Nikolaus auch Flirttipps

So mancher Brief, der im Büro des Nikolauses im Kreis Cloppenburg ankommt, rührt zu Tränen. Aber das Team aus 20 Ehrenamtlichen bekommt auch Amüsantes zu lesen. Heute um 16 Uhr steht ein wichtiger Termin an.