NWZonline {{SHARING.setTitle("Mittäter erst belastet – dann entlastet")}}

Wilhelmshavener Vor Gericht:
Mittäter erst belastet – dann entlastet

Schortens/Oldenburg Vom Vorwurf des Wohnungseinbruchsdiebstahls hat das Oldenburger Landgericht am Dienstag in zweiter Instanz einen 25 Jahre alten Mann aus Schortens freigesprochen. Damit hob die Berufungskammer ein anderslautendes Urteil des Amtsgerichts Jever wieder auf. Das hatte den Angeklagten in erster Instanz zu vierzehn Monaten Gefängnis verurteilt. Ins Gefängnis muss der Angeklagte aber trotzdem. Im Urteil war nämlich eine weitere Strafe enthalten: Fünf Monate Gefängnis für einen versuchten Aufbruch eines Parkautomaten. Diese Strafe bleibt bestehen.

Für Verwirrung in der Geschichte hatte ein 21 Jahre alter Mann aus Wilhelmshaven gesorgt. Am Dienstag erklärte er als Zeuge, er habe den Wohnungseinbruch in Schortens begangen und zwar alleine. Von der Tochter der Wohnungsinhaber, die er über Facebook kennengelernt haben will, will er gehört haben, dass ihre Eltern nicht zu Hause seien. Die junge Frau soll das nur nebenbei erwähnt haben. Der 21-Jährige aber hatte die Gelegenheit wahrgenommen, war in die Wohnung eingestiegen und hatte Gegenstände gestohlen.

Anschließend will der 21-Jährige zurück nach Wilhelmshaven gefahren sein und dort den jetzigen Angeklagten getroffen haben. Gemeinsam habe man dann dort versucht, einen Parkautomaten aufzubrechen, so der 21-Jährige.

Wegen seiner Taten musste er sich in Wilhelmshaven in einem gesonderten Prozess verantworten. In diesem Prozess hatte der 21-Jährige erklärt, auch den Wohnungseinbruch in Schortens mit dem 25-Jährigen begangen zu haben. Deswegen wurde der 25-Jährige in seinem eigenen Prozess ebenfalls wegen beider Taten verurteilt.

Doch das soll nicht mehr richtig sein. Warum er den 25-Jährigen wegen des Wohnungseinbruchs in Schortens zunächst zu Unrecht belastet haben will, wusste der 21-Jährige am Dienstag nicht. In der Wohnung hätte es noch einen Fernseher gegeben. Den habe er alleine nicht tragen können, bekräftigte der 21-Jährige noch einmal seine neue Erklärung, den Einbruch alleine verübt zu haben. Zu widerlegen war das nicht. Deswegen musste der 25-Jährige bezüglich des Einbruchs freigesprochen werden.

Streek
Bild zur News: Filialen  schließen im Januar

Aldi-Markt In Streek
Filialen schließen im Januar

Die bisherigen Filialen sollen im Markt auf der Schützenwiese zusammengelegt werden. Kündigungen soll es nicht geben.

Oldenburg
Bild zur News: Lost im Geschenke-Dschungel

Tussiblog Bonny & Claudia
Lost im Geschenke-Dschungel

Das erste Weihnachten mit Mirko steht an! Geschenketechnisch ist das für ein Pärchen eine knifflige Angelegenheit, findet Claudia. Eine „Totenkopfschale“ für ihren Freund? Ein Kissen in Form einer Schinkenkeule? Ein „Wüsten von oben“-Bildband? Alles furchtbar! Und was Mirko ihr wohl schenkt...?

Brake/Berlin
Bild zur News: Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Kein Bieter Gefunden
Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Der Bahnhof stand Freitagnachmittag bei einem Mindestgebot von 98.000 Euro in Berlin zur Versteigerung an. Dem Werben des Auktionators erlag allerdings keiner der rund 150 potenziellen Käufer.

Wildeshausen
Bild zur News: „Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Wildeshauser Ex-Bürgermeister
„Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Thema des NDR-Regionalmagazins sind üppige Sofortpensionen für ehemalige Bürgermeister. Dr. Kian Shahidi erhält seit seinem 46. Lebensjahr ein Ruhegehalt.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.

Oldenburg
Bild zur News: Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

„deine Freunde“-Konzert In Oldenburg
Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

So eine Absage hat es in der Kulturetage noch nie gegeben: Eigentlich sollte das Konzert am 18. Dezember stattfinden. Doch es sind zu viele Karten verkauft worden. Nachholtermin ist am 30. Juni 2017 an einem anderen Ort.

Oldenburg
Bild zur News: EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Offshore-Projekt vor Borkum
EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Partner des Oldenburger Energieversorgers ist ein Stadtwerke-Konsortium. 32 Windräder sollen errichtet werden, das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 800 Millionen Euro.

Garrel
Bild zur News: Brand im Café House

Feuerwehr-Einsatz In Garrel
Brand im Café House

Vermutlich ist ein Adventsgesteck in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Oldenburg/Rastede
Bild zur News: Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Testspiel Gegen Vfb
Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Der Regionalligist testet parallel zu den Stadtmeisterschaften gegen die Bremer. Sechs Tage vor ihrem Duell mit dem BVB treffen die Hanseaten am 15. Januar ab 14 Uhr in Rastede auf die Oldenburger.