• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Aus Brautkleid wird Prinzenrobe

NWZonline {{SHARING.setTitle("Aus Brautkleid wird Prinzenrobe")}}

Karneval:
Aus Brautkleid wird Prinzenrobe

Varel Mit ihrem grünen Outfit sind Lena und Steffen Arban aus Grabstede ein echter Hingucker. Als Prinzenpaar Lena I. und Steffen I führt das Ehepaar die Narren der Karnevalsgemeinschaft Waterkant in Varel durch die Session. „Wir wurden sehr oft angesprochen, ob wir Lust hätten, das Prinzenpaar zu sein“, sagt Steffen Arban. Im November begann dann ihre Amtszeit.

Antrag als Froschkönig

Zum Karneval seien sie eher zufällig gekommen, erzählen die beiden. „Wir sind quasi da reingerutscht“, sagt Lena Arban. Ihr Bruder Christoph hatte in der vergangenen Karnevalssession als Prinz die Karnevalsgemeinschaft repräsentiert. Ihn habe er auch damals in die Pläne für seinen Heiratsantrag eingeweiht, berichtet der 25-jährige Prinz. Diesen machte er seiner Liebsten nämlich beim Bunten Abend im vergangenen Jahr. „Meine Frau liebt Märchen“, sagt Steffen Arban. Mit grünen Handschuhen, Krone und Stulpen stellte er dann als Froschkönig die entscheidende Frage. Im Mai heiratete das junge Paar.

So lag es nahe, dass sich dieses Thema nun auch in ihrer Prinzenrobe wiederfindet. Eigens für ihre Amtszeit ließ Lena Arban ihr Hochzeitskleid von Schneiderin Marga Nößer aus Langendamm umnähen und mit Strass besetzen. Darüber trägt sie einen grünen Umhang aus Samtstoff. „Man trägt sein Brautkleid eigentlich nur einmal. Das ist immer etwas schade“, meint die Mutter einer sechsjährigen Tochter. „Es hat alles so schön zusammengepasst.“ Prinz und Prinzesssin tragen zudem beide ihre Hochzeitsschuhe. „Wir fallen überall auf“, sagt die 26-Jährige. Auch der Kasper, der traditionell an jedes neue Prinzenpaar weitergegeben wird, erstrahlt in den Farben Grün und Silber.

Freie Farbwahl

Diese Farbwahl habe es noch nie gegeben, freut sich auch Präsidentin Gudrun Uhr. Jedes Prinzenpaar könne seine individuellen Wünsche bei der Kleiderwahl umsetzen.

Verkleidet habe er sich schon immer gerne, meint Steffen Arban. Und auch seine Frau habe als gebürtige Varelerin immer den jährlichen Karnevalsumzug miterlebt. In den vergangenen Jahren lief Lena Arban auch in einer Fußgruppe mit. Kennengelernt hatte sich das Paar während einer Fahrt nach Köln, wo Steffen Arban mit dem Spielmannszug Friso Varel aufspielte.

Großes Publikum

Nun als Repräsentanten die Karnevalsgemeinschaft Waterkant vertreten zu dürfen, ist für sie eine neue Erfahrung, die ihnen Spaß mache, erzählt das Paar. Es sei ungewohnt, vor einem großen Publikum zu sprechen, meint Prinz Steffen I.

Bevor das Prinzenpaar am Sonnabend, 6. Februar, den großen Karnevalsumzug durch Varel begleitet, werden Lena I und Steffen I kommende Woche gemeinsam mit den Karnevalisten zur Faschingsgemeinschaft „Rhinzigünar“ nach Lustenau (Vorarlberg) in Österreich fahren.  Mit den Lustenauern verbindet die Karnevalsgemeinschaft Waterkant in diesem Jahr eine mittlerweile 30-jährige Freundschaft, die sie dort gemeinsam feiern wollen. Auf dem Festprogramm steht ein Zunftball.

Cloppenburg
So funktioniert das neue Handyparken in der Region

Zahlen Per Sms Und App
So funktioniert das neue Handyparken in der Region

Nun soll auch in der Stadt Cloppenburg das Handyparken eingeführt werden. Parkscheine können dort künftig ganz einfach mit dem Smartphone bezahlt werden. NWZ-Redakteur Carsten Mensing beantwortet die wichtigsten Fragen zu der neuen Technik.

Sandkrug
Drei Menschen bei Unfall in Sandkrug verletzt

Fahrer Muss Befreit Werden
Drei Menschen bei Unfall in Sandkrug verletzt

Die Ursache ist noch unbekannt. Die Feuerwehren Sandkrug und Sandhatten waren mit sieben Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften vor Ort.

Auf der Suche nach der Wahrheit

World Press Photo In Oldenburg
Auf der Suche nach der Wahrheit

Vom 18. Februar bis zum 12. März ist die Ausstellung der weltbesten Pressefotografien erneut im Oldenburger Schloss zu sehen. NWZ-Redakteur Stephan Onnen sprach mit Initiator Claus Spitzer-Ewersmann über die teils grausame Faszination der Bilder – und stellt das Programm vor.

Oldenburg
VfL kassiert dritte Niederlage im EHF-Pokal

Handball
VfL kassiert dritte Niederlage im EHF-Pokal

Gegen IK Sävehof aus Schweden lagen die VfL-Handballerinnen fast über die gesamte Spielzeit in Führung. Einfach Ballverluste in der Schlussphase kosteten die Oldenburgerinnen dann aber den Sieg.

Oldenburg
75-Jährige verursacht Unfall und will einfach weiter fahren

Alexanderstraße In Oldenburg
75-Jährige verursacht Unfall und will einfach weiter fahren

Erst wollte die 75-jährige Oldenburgerin nach dem Unfall einfach ihre Fahrt fortsetzen, aber dann machte sie alles nur noch schlimmer.

Oldenburg
Testspiel gegen Brinkum fällt aus

Vfb Oldenburg
Testspiel gegen Brinkum fällt aus

Eigentlich wollten die Regionalkicker des VfB Oldenburg am Sonntag ein Testspiel gegen den Brinkumer SV wagen – doch daraus wird nichts.

Harkebrügge
Dieser Schafbock mischt die Rinderherde auf

Kurioser Neuzugang In Barßel
Dieser Schafbock mischt die Rinderherde auf

Irgendwie passend: Ein Kamerunschaf hat bei bei der Barßeler Flüchtlingsunterkunft Unterschlupf gesucht – und sich kurzerhand einer Herde Galloway-Rinder angeschlossen. Der Schafsbock lässt sich von seinen neuen Gefährten nichts gefallen.

Oldenburg
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Basketball-Bundesliga
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Schwache Wurfquoten, starke Defensive: In einem intensiven Spiel setzen sich die EWE Baskets mit 71:64 gegen Frankfurt durch. Spielmacher Frantz Massenat war mit 15 Punkten bester Werfer der Oldenburger

Oldenburg
31-Jährige auf Donnerschweer Straße schwer verletzt

Unfall In Oldenburg
31-Jährige auf Donnerschweer Straße schwer verletzt

Die Frau hatte die Kontrolle über ihr Auto verloren und war gegen einen Baum gekracht. In der Handtasche der Schwerverletzten fand die Polizei einen möglichen Hinweis auf die Unfallursache.