• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Boßeler spielen Nachholpartien

NWZonline {{SHARING.setTitle("Boßeler spielen Nachholpartien")}}

Friesensport:
Boßeler spielen Nachholpartien

Friesland Bei den Boßel-Männern standen am vergangenen Wochenende die Nachholpartien vom ausgefallenen Spieltag am 17. Januar an, die damals wegen Schneeglätte abgesagt wurden. Komplett wurde dieser Spieltag aber noch nicht abgeschlossen: Mannschaften, bei denen an diesem Wochenende gleichzeitig Spieler bei der EM-Qualifikation antraten, können nun auf Sonntag, 14. Februar, ausweichen.

In der Bezirksliga befindet sich Altjührden/Obenstrohe vor dem direkten Wiederaufstieg. Wichtige Punkte für den Klassenerhalt fuhr Osterforde in der Bezirksklasse ein.

Verbandsliga

Schweewarden - Stapel 2:0. In der Vorwoche gab es mit einem 5:5 den ersten Punktverlust für die Schweewarder. Die Aufstellungsschwierigkeiten bleiben beim Spitzenreiter (17:1) weiter bestehen – am Wochenende fehlten fünf Stammkräfte. So kam mit Moritz Kuck auch ein Jugendlicher gegen den Dritten aus Stapel zum Einsatz.

Bei der Wende war dann noch alles offen. „Auf der Rücktour machte uns noch ein Hagelschauer zu schaffen und im Zieleinlauf wurde es eng“, sagte Mannschaftsführer Stefan Freese.

Bei den Gastgebern setzten sich alle vier Gruppen knapp durch. Die 1. Holz gewann 1,090, die 2. Holz 85 Meter, die 1. Gummi 44 Meter und die 2. Gummi 62 Meter.

Neustadtgödens - Torsholt 10:2. Der Aufsteiger aus Neustadtgödens leistete mit dem Sieg gegen den Tabellenzweiten ungewollte Schützenhilfe für die Schweewarder. Der Vierte gab nur mit der 1. Holz -2,016 ab und gewann dann mit der 2. Holz 1,066, der 1. Gummi 6,048 und der 2. Gummi 2,149.

Die Schweewarder haben jetzt sechs Punkte Vorsprung vor dem Zweiten aus Torsholt und noch drei Begegnungen. Die Meisterschaft kann somit bereits am kommenden Spieltag, am Sonntag, 7. Februar, in der Heimbegegnung gegen Schweinebrück gefeiert werden.

Bezirksliga

Zetel/Osterende - Altjührden/Obenstrohe 0:12. Der Leistungsunterschied – Vorletzter gegen Ersten – wurde in der Partie deutlich. Schon die 1. Holz der Gäste machte mit 7,008 den Sieg fast alleine klar. Hinzu kamen die Erfolge der 2. Holz (1,066), der 1. Gummi (55 Meter), und der 2. Gummi (3,131).

Altjührden/Obenstrohe (16:4) strebt somit den direkten Wiederaufstieg an. Aufsteiger Zetel/Osterende (6:14) ist als Vorletzter drei Zähler vom Abstiegsrang entfernt.

Bezirksklasse

Wiefels - Waddewarden 10:4. Die Hausherren sorgten für eine kleine Überraschung. Die Gäste konnten sich noch über die Erfolge der 1. Holz (2,086) und der 2. Holz (1,148) freuen. Dann machte der Vorletzte Wiefels (7:13) mit der 1. Gummi (5,063) und der 2. Gummi (5,045) alles klar. Waddewarden, die sich zwischenzeitlich auf Rang eins befanden, rutschte auf Platz drei (12:8) ab.

Osterforde - Vielstedt/Hude 9:2. Auch Osterforde (6./8:12) sammelte mit dem Sieg im Kellerduell wichtige Zähler. Die 1. Holz (3,026) und die 1. Gummi (6,078) fuhren den Erfolg ein. Die Niederlagen der 2. Holz (-2,018) und der 2. Gummi (-53 Meter) fielen nicht mehr ins Gewicht.

Zwei Mannschaften steigen aus dieser Staffel ab. Die Rote Laterne hat Vielstedt/Hude (4:16) inne.

Oldenburg/Tange
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Traut Euch!
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Alle Paare wünschen sich, dass ihre Hochzeit der schönste Tag wird. Die NWZ -Aktion „Traut euch“ möchte einem Paar aus der Region dabei besonders helfen.

Bremen
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Fußball-Bundesliga
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Ohne den beim Afrika-Cup weilenden Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang stotterte der Motor gehörig. Werder-Keeper Drobny sah noch vor dem Pausenpfiff Rot.

Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Gleishalle In Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Dilettantische Arbeiten, falsche Maßnahmen, schlecht gerechnet: Ein neues städtisches Gutachten zum Zustand der Oldenburger Gleishalle lässt die Deutsche Bahn nicht gut aussehen.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.

Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Ehemaliges Aeg-Gelände In Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Die Tage der Industriebrache im Stadtteil Kreyenbrück sind gezählt. Die Stadt lässt das sechs Hektar große Areal abräumen. Das Land schießt 75 Prozent der Kosten für Abriss und Erschließung hinzu. 2019 soll die Vermarktung beginnen.