Wassersport:
Yachthafen ist dank Investition deutlich attraktiver

Bisher landeseigener Steg wird durch Wangerooger Yachtclub bewirtschaftet

Wangerooge Der Wangerooger Yachtclub blickt zufrieden auf die erste Saison im vergrößerten Yachthafen: Im April 2015 hatte der Verein die Sportbootbrücke übernommen. „Das war eine richtige Entscheidung“, sagte 1. Vorsitzender Frank Zoeke bei der Generalversammlung im Hotel Hanken.

Der Club hat aber nicht nur die Steganlage für einen symbolischen Preis gekauft, sondern auch rund 35 000 Euro investiert. Die Mitglieder des Yachtclubs verlegten Wasser- und Stromleitungen auf dem neuen Steg, der nun bessere Liege- und Versorgungsmöglichkeiten für die zahlreichen Gastboote bietet. „Das Gesamtbild der Insel ist dadurch verbessert worden“, stellte Zoeke fest. In diesem Zusammenhang dankte er zahlreichen Inselfirmen, die mit Geld- und Sachspenden dazu beigetragen haben, das Projekt ohne Kreditaufnahme durchzuziehen. Frank Zoeke dankte auch dem scheidenden Hafenmeister Wilhelm Schneider und seiner Frau Marita, die für gastliche Atmosphäre im Hafen und Klubhaus gesorgt hatten.

Als neuer Hafenmeister wurde Thomas Osterloh aus Aachen vorgestellt; er geht in Ruhestand und will sich mit Engagement der Aufgabe am Hafen widmen. Dabei wird er zunächst noch vom Ehepaar Schneider unterstützt.

Bei den Neuwahlen gab es nur geringfügige Veränderungen. Als Dreigestirn führen Vorsitzender Frank Zoeke, Schriftführer Serge Kratzert-Janßen und Kassenwart Marc Scatturin den Verein. Sie werden unterstützt von Stegwart Josef Mende, Obmann Strand Hajo Albrecht, Klubhauswart Peter Richter, Gerätewart Christian Illig und Regattawart Torsten Zoeke. Der Arbeitsdienst der aktiven Mitglieder wird auf 20 Stunden festgesetzt. Drei Termine für die kommende Saison teilte der Vorsitzende auch schon mit: Hafenfest am 15. Mai (Pfingstsonntag), Westturm-Cup am 9. Juli und Regatta „Rund Wangeroog“ am 20. August.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
25629c0e-c8f0-11e5-9c7c-26351741dfc9
Wassersport
Yachthafen ist dank Investition deutlich attraktiver
http://www.nwzonline.de/friesland/lokalsport/yachthafen-ist-dank-investition-deutlich-attraktiver_a_6,0,3799472747.html
02.02.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/02/02/JEVER/5/Bilder/JEVER_5acd39df-ae41-49a0-82b1-c0bdd5985b1f--470x337.jpg
Lokalsport,Wassersport
Lokalsport

Friesland

Bahn

Gleisbau in schwierigem Gelände

Sande/Schortens Der weiche Untergrund hat den schweren Gütervekehr nicht getragen. Zwei Jahre lang wurde die Bahnstrecke von und zum Jade-Weser-Port ausgebaut.