Tierquälerei:
Plakate warnen in ganz Wilhelmshaven vor Gift

Hundehalter organisieren sich in Gruppe im Internet. Alle Funde von Gift sollen dokumentiert werden.

Wilhelmshaven Immer mehr Plakate mit Warndreieck und Informationen zu den überall in Wilhelmshaven auftauchenden Giftködern sorgen für Aufmerksamkeit in der Jadestadt: Hundehalter aus dem gesamten Stadtgebiet hängen sie auf, um andere Hundehalter zu warnen.

Wie berichtet, leben die Wilhelmshavener Hundehalter in Angst: Sechs Hunde und offenbar auch einige Katzen sind an Gift, das überall in der Stadt auftaucht, verendet.

„Sogar Menschen ohne Hund bleiben stehen und lesen die Warnung“, berichtet eine Hundehalterin in der Facebook-Gruppe „Giftköder Wilhelmshaven“. Eine andere erzählt, dass sie beim Aufhängen der Plakate von vielen Leuten darauf angesprochen wurde. Die Gruppe wurde als Informations-Plattform gegründet und ist inzwischen frei zugänglich.

Die Hundehalter rufen dazu auf, aufmerksam zu sein und ihre Funde von Giftködern zu melden – mit Datum, Uhrzeit und Fundort des Giftköders. Zudem sollen Fotos von den Funden ins Internet gestellt werden, damit jeder Hundehalter weiß, worauf er zu achten hat. Zudem ruft die Gruppe dazu auf, jeden Fund und jeden Vorfall bei der Polizei anzuzeigen.

Die zunächst entdeckten Giftköder sahen aus wie Mini-Berliner mit roter Füllung (die NWZ  berichtete). Eine Hundehalterin berichtete auch vom Fund eines zusätzlich mit Glassplittern gespickten Köder.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Melanie Hanz

Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel.: 04461 965311
Fax: 04461 965318

Artikel

Mehr zu diesem Thema

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
17da8384-0c98-11e2-b517-607695b111dc
Tierquälerei
Plakate warnen in ganz Wilhelmshaven vor Gift
http://www.nwzonline.de/friesland/plakate-warnen-in-ganz-wilhelmshaven-vor-gift_a_1,0,1250272869.html
04.10.2012
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2011-2013/Produktion/2012/10/04/JEVER/1/Bilder/JEVER_c653689a-cf3f-40ec-a713-fd105f81c77f-021.jpg
Friesland,Tierquälerei
Friesland

Friesland

Masterplan

Große Schränke für gute Luft

Jever Rund 2,9 Millionen Euro werden bis 2017 verbaut. Aufzüge und Behinderten-Toiletten werden zurzeit eingebaut.