• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Politik

Gegner und Befürworter im Gespräch

NWZonline {{SHARING.setTitle("Gegner und Befürworter im Gespräch")}}

Windenergie:
Gegner und Befürworter im Gespräch

Jever Unter dem Titel „Kampf gegen Windmühlen?! Warum immer mehr Bürger wegen Windrädern auf die Barrikaden gehen“, sendet das Nordwestradio am Mittwoch, 20. Januar, von 18 bis 19 Uhr live aus dem Schützenhof Jever. Interessierte sind willkommen, der Eintritt ist frei.

Zurzeit schießen im gleichen Tempo wie die Windräder landesweit neue Bürgerinitiativen aus dem Boden, um gegen den Ausbau der Windenergie zu mobilisieren. So sehen sich die Mitglieder der jeverschen Bürgerinitativen als „Versuchskaninchen der Nation“. Sie kritisieren einen zu geringen Abstand der Windräder zu ihren Häusern. Außerdem befürchten sie gesundheitliche Risiken.

Teilnehmer an der Diskussionsrunde sind  Christoph Schmidt-Eriksen, Referatsleiter Umweltministerium Hannover, Dr. Martin Dehrendorf, Abteilungsleiter Planung und Infrastruktur Landkreis Friesland,  Wolfram Axthelm, Sprecher Bundesverband WindEnergie (BWE),  Harald Frauenknecht, Vernunftkraft Niedersachsen, und Elisabeth zu Jürden, BI „Lebenswertes Jever“/Elisabeth Schröder, BI „Weitblick Sandelermöns“. Moderiert wird die Diskussion von Stefan Pulß.

Gesprächsthemen sind: Warum lehnen die Bürgerinitiativen in Friesland die geplanten Windpark-Standorte ab?  Wie steht es um die Akzeptanz der Energiewende? Wem nutzt der Ausbau der Windenergie?  Ist ein Ausbau im Einklang mit Mensch und Natur überhaupt möglich?