• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Politik

Ministerin lobt Bildungsregion Friesland

NWZonline {{SHARING.setTitle("Ministerin lobt Bildungsregion Friesland")}}

Schule:
Ministerin lobt Bildungsregion Friesland

Varel Der Landkreis verbessert sein Bildungsangebot. Am Mittwoch unterzeichneten Niedersachsen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) und Landrat Sven Ambrosy einen Kooperationsvertrag über die Weiterentwicklung der Bildungsregion Friesland. Diese werde dadurch weitere drei Jahre gestärkt und das Bildungsnetzwerk auch künftig kontinuierlich ausgebaut, sagte die Ministerin.

„Gute Bildungsangebote sind mitentscheidend für die Attraktivität und Stärke unserer Städte und Regionen. Deshalb unterstützt die Regierung die niedersächsischen Kommunen in ihrem großen und vielfältigen Engagement, für beste Lernbedingungen vor Ort zu sorgen“, betonte Frauke Heiligenstadt.

Das sind die Ziele

Die Aufgabenfelder der Bildungsregion Friesland:
-  Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf/das Studium
-  qualitative Entwicklung der Ganztagsschule
-  Unterstützung einer erfolgreichen inklusiven Betreuung
-  Begleitung der Kooperation zwischen Grundschulen und weiterführenden Schulen
-  Erstellung eines Rahmenkonzeptes für die Schulsozialarbeit
-  Verbesserung der Entwicklungschancen für Kinder mit Sprachproblemen
-  Integration von Migranten und Flüchtlingen

2011 wurde die Kooperation für die Bildungsregion Friesland beschlossen. Ziel ist die systematische Vernetzung aller an Bildung Beteiligten, um so bessere Lern- und Lebenschancen der Kinder und Jugendlichen sowie eine Steigerung des Bildungsniveaus in der Region zu erreichen.

Das habe sich in der Praxis bewährt. „Die Bildungsregion ist kein bürokratisch abstraktes Konstrukt, sondern im schulischen Bereich aktiv wirksam“, sagte Andreas Michalke, Leiter der Oberschule Varel. Das mache sich in der Praxis vor allem bei den Themen Inklusion und Sprachförderung bemerkbar: „Es ist eine effektive Vernetzung von Ämtern mit Schulen.“

Frauke Heiligenstadt lobte den Landkreis Friesland für seine „Pionierarbeit“ als Bildungsregion: „Die Städte und Gemeinden schaffen gemeinsam gute Bildungschancen für Kinder.“ Die Ministerin kündigte an, dass das Land künftig 30 Millionen Euro jährlich für Inklusion in den niedersächsischen Kommunen investieren will. Ebenso sollen 100 Stellen für die schulische Sozialarbeit an den Grundschulen geschaffen werden. Landrat Sven Ambrosy nahm sie beim Wort und sagte: „Bildung ist die Basis für das kulturelle und soziale Zusammenleben in der Region.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Video

Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Schlechte Gagen In Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Das Ensemble am Staatstheater ist unterbezahlt. Das gibt selbst Intendant Christian Firmbach zu. Vom schmalen Gehalt könnte man in einer teuren Stadt wie Oldenburg nicht leben, sagt Schauspielerin Lisa Jopt. Und Oldenburgs Kulturpolitiker können nur hilflos zusehen.

Langeoog/Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Langeoog Und Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit: Die auf Langeoog angespülten Überraschungseier und Lego-Figuren sorgten international für reichliche Vergnügen. Das finanzielle Nachspiel ist weniger lustig für die Inselbewohner.

Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Bombenalarm Bei Mercedes In Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Der Fund einer 25-Pfund-Granate sorgte in der Hansestadt für Aufregung. Am frühen Abend wurde die Bombe kontrolliert gezündet.

Ofenerdiek/Ohmstede
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

Ärger Um “verdichtete Bebauung“
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

In Oldenburg wird es eng: Wer bauen will, der muss kreativ sein und jeden freien Platz nutzen. Doch nicht jeder Nachbar hat Verständnis für die Pläne der Bauherren. Am Neusüdender Weg und am Heisterweg formiert sich Widerstand.

Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Vermisste Aus Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Eine 38-Jährige aus Stadland ist verschwunden. Die geistig behinderte Frau ist auf Medikamente angewiesen. Zuletzt wurde sie in Nordenham gesehen.

Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Blutige Tragödie In Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Viel Alkohol war im Spiel und sehr viel aufgestaute Wut. Vater und Sohn gerieten aneinander. Der Sohn prügelte brutal auf den Vater ein, der an den Verletzungen starb. Nun bekam der junge Mann für seine Tat die Quittung.

Friesoythe
23-Jähriger mit Messer verletzt

Eskalierter Streit In Friesoythe
23-Jähriger mit Messer verletzt

Auf offener Straße haben sich zwei Männer am Donnerstagnachmittag in Friesoythe gestritten. Aufgrund gleich mehrerer Notrufmeldungen tappte die Polizei erst im Dunkeln.

Tossens
Die    (fast) unsichtbare  Großbaustelle

Center Parcs In Tossens
Die (fast) unsichtbare Großbaustelle

Die Center-Parcs-Kette aus den Niederlanden investiert 6,1 Millionen Euro in den Umbau des Parks in Tossens. Der Zeitplan ist eng. Trotzdem hat die Kette etwas zu verschenken.

Bremen
14-jährige Schülerin wird getreten und geschlagen

Rassistischer Überfall In Bremen
14-jährige Schülerin wird getreten und geschlagen

Die Polizei vermutet einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt nach Zeugen.