• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Freie Fahrt auf Datenautobahn in Friesland

NWZonline {{SHARING.setTitle("Freie Fahrt auf Datenautobahn in Friesland")}}

Internet:
Freie Fahrt auf Datenautobahn in Friesland

JEVER Viele „weiße Flecken“ bei der Internet-Versorgung im Landkreis Friesland wurden in den vergangenen Jahren bereits getilgt, weitere sollen folgen.

Nachdem die Förderprogramme zum Ausbau der Breitband-Technologie ausgeschöpft sind, will der regionale Versorger EWE nun auf eigene Faust weiter machen. Das Unternehmen ruft deshalb die Bürger dazu auf, im Internet Interesse an einem leistungsstarken Internet-Anschluss zu bekunden. Wenn sich in vorher definierten Bereichen ausreichend Interessenten gefunden haben, wird die benötigte Technik aufgebaut.

Wichtige Infrastruktur

„Schnelles Internet ist kein Luxus, sondern inzwischen unverzichtbare Voraussetzung für die Entwicklung im ländlichen Raum“, betonte Frieslands Landrat Sven Ambrosy, der die Pläne zum weiteren Breitband-Ausbau in Friesland am Freitag gemeinsam mit dem Leiter der EWE-Geschäftsregion Oldenburg/Varel, Alwin Schlörmann, im Kreishaus in Jever vorstellte. Wie berichtet, hatte die EWE die europaweite Ausschreibung für den Ausbau des Breitbandnetzes in Friesland gewonnen.

Im Jahr 2009 hat der Landkreis Friesland in einer Umfrage „weiße Flecken“ in der Internet-Versorgung ermittelt (die NWZ  berichtete). Mit Fördermitteln aus dem Konjunkturprogramm des Bundes und aus der so genannten „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) konnten bereits rund 3800 Haushalte in Friesland neu ans Breitband-Netz angeschlossen werden. Inzwischen seien 50 Prozent des Landkreises gut versorgt.

50 Prozent versorgt

Die letzten Gebiete, die derzeit mit GAK-Mitteln ausgebaut werden, liegen im Südkreis an der Grenze zur Wesermarsch, zu Wittmund und zum Ammerland.

Damit weitere Gebiete erschlossen werden können und die EWE ihre Investitionen kalkulieren kann, will sie beim weiteren Ausbau die Bürger nun direkt beteiligen. Sie können sich im Internet registrieren. „Sobald in einem Gebiet die nötige Anzahl an Verträgen vorliegt, startet EWE mit dem Ausbau“, erklärt Schlörmann. EWE habe unter wirtschaftlichen Aspekten 57 Gebiete in Friesland definiert. Insgesamt könnten hier fast 18 000 Haushalte erreicht werden.

 @ Mehr Infos im Internet unter http://www.ewe.de/breitband

Rodenkirchen
Das sind die Menschen des Jahres im Stadland

Sigrid Reiß Und Klaus Duhm
Das sind die Menschen des Jahres im Stadland

Die Ehrung fand beim Neujahrsempfang der Gemeinde statt. Beide Menschen des Jahres bekamen Anstecknadel und Urkunde.

Oldenburg
„Kriminelles Handeln darf sich nicht wiederholen“

Wirtschaftsminister Lies Im Interview
„Kriminelles Handeln darf sich nicht wiederholen“

Niedersachsens Wirtschaftsminister über die Situation bei VW, Chancen für ein Batteriewerk im Nordwesten und Die Entwicklungen bei der OLB.

Cloppenburg
So funktioniert das neue Handyparken in der Region

Zahlen Per Sms Und App
So funktioniert das neue Handyparken in der Region

Nun soll auch in der Stadt Cloppenburg das Handyparken eingeführt werden. Parkscheine können dort künftig ganz einfach mit dem Smartphone bezahlt werden. NWZ-Redakteur Carsten Mensing beantwortet die wichtigsten Fragen zu der neuen Technik.

Sandkrug
Drei Menschen bei Unfall in Sandkrug verletzt

Fahrer Muss Befreit Werden
Drei Menschen bei Unfall in Sandkrug verletzt

Die Ursache ist noch unbekannt. Die Feuerwehren Sandkrug und Sandhatten waren mit sieben Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften vor Ort.

Auf der Suche nach der Wahrheit

World Press Photo In Oldenburg
Auf der Suche nach der Wahrheit

Vom 18. Februar bis zum 12. März ist die Ausstellung der weltbesten Pressefotografien erneut im Oldenburger Schloss zu sehen. NWZ-Redakteur Stephan Onnen sprach mit Initiator Claus Spitzer-Ewersmann über die teils grausame Faszination der Bilder – und stellt das Programm vor.

Oldenburg
VfL kassiert dritte Niederlage im EHF-Pokal

Handball
VfL kassiert dritte Niederlage im EHF-Pokal

Gegen IK Sävehof aus Schweden lagen die VfL-Handballerinnen fast über die gesamte Spielzeit in Führung. Einfach Ballverluste in der Schlussphase kosteten die Oldenburgerinnen dann aber den Sieg.

Oldenburg
75-Jährige verursacht Unfall und will einfach weiter fahren

Alexanderstraße In Oldenburg
75-Jährige verursacht Unfall und will einfach weiter fahren

Erst wollte die 75-jährige Oldenburgerin nach dem Unfall einfach ihre Fahrt fortsetzen, aber dann machte sie alles nur noch schlimmer.

Oldenburg
Testspiel gegen Brinkum fällt aus

Vfb Oldenburg
Testspiel gegen Brinkum fällt aus

Eigentlich wollten die Regionalkicker des VfB Oldenburg am Sonntag ein Testspiel gegen den Brinkumer SV wagen – doch daraus wird nichts.

Harkebrügge
Dieser Schafbock mischt die Rinderherde auf

Kurioser Neuzugang In Barßel
Dieser Schafbock mischt die Rinderherde auf

Irgendwie passend: Ein Kamerunschaf hat bei bei der Barßeler Flüchtlingsunterkunft Unterschlupf gesucht – und sich kurzerhand einer Herde Galloway-Rinder angeschlossen. Der Schafsbock lässt sich von seinen neuen Gefährten nichts gefallen.