Frühlingsfest:
Vareler Innenstadt blüht wieder auf

Buntes Treiben vom 15. bis 18. April – Verkaufsoffener Sonntag – Pflanzenmarkt

Eine Autoschau und der Fahrradtag gehören auch zum Frühlingsfest. Am Sonnabend findet auch ein Flohmarkt statt.

VAREL Das Frühlingsfest in Varel ist stets mit Straßensperrungen verbunden. Aufgrund der Bauarbeiten in der Einkaufszone ist diesmal auch Flexibilität in der Fußgängerzone gefragt. Das Frühlingsfest in Varel findet vom 15. bis 18. April statt.

Für den Aufbau der Fahrgeschäfte werden ab Mittwoch, 13. April, 13 Uhr, die Windallee zwischen Rathaus und Schlosskirche und weiter die Mühlenstraße zwischen Schlosskirche bis zur Einmündung der Straße „Marktplatz“ für den Fahrzeugverkehr gesperrt, ebenso die Fußgängerzone. Die Sperrungen sind bis Dienstagmittag, 19. April, vorgesehen. Umfahren werden kann die gesperrte Windallee über die Düsterntraße/Hellmut-Barthel-Straße/Dangaster Straße zur B 437

Autoschau und Fahrradtag

In der Schlossstraße werden die Bauarbeiten im Hinblick auf die Neugestaltung der Fußgängerzone für die Zeit des Frühlingsfestes unterbrochen. In der Hindenburgstraße, Obernstraße und Kleine Straße dagegen wird weitergearbeitet. Diese Straßen wurden in den vergangenen Jahren für die Autoschau am Sonntag genutzt. Sie wird am kommenden Sonntag auf den Neumarktplatz ausweichen. Vor dort zieht sie sich über die Neumühlenstraße zur Neue Straße hin. Gleich nebenan, in der oberen Obernstraße, findet am kommenden Sonntag auch der Fahrradtag statt.

Eröffnung um 16 Uhr

Eröffnet wird das Frühlingsfest am Freitag, 15. April, um 16 Uhr durch Bürgermeister Wagner am Musik-Express an der Schlosskirche. Windallee, Mühlenstraße und Schlossplatz werden ebenso für große Fahrgeschäfte genutzt wie der City-Parkplatz. An Fahrgeschäften sind unter anderem vertreten neben dem Musik-Express ein Break-Dance, ein Autoskooter und mehrere Kinderkarussells.

Die anderen Parkplätze in der Innenstadt – Düsternstraße, Lange Straße, Haferkampstraße und der Schlackenplatz an der Windallee stehen uneingeschränkt als Stellplätze zur Verfügung.

Am Sonnabend, 16. April, findet in der Innenstadt ein Flohmarkt statt. Dafür ist keine Anmeldung erforderlich. Standgeld muss auch nicht bezahlt werden. Es dürfen aber keine Neuwaren angeboten werden. Neben dem Flohmarkt lockt wahrscheinlich auch wieder der Pflanzenbasar viele Besucher in die Vareler Innenstadt. Gärtner und Privatleute bieten unter anderem Sträucher und Stauden an. Das eigentliche Frühlingsfest mit dem Betrieb der Fahrgeschäfte beginnt um 14 Uhr.

Die Schaustellergeschäfte des Frühlingsfestes öffnen am Sonntag, 17. April, um 11 Uhr. Dann beginnen auch die Autoschau und der Fahrradtag. Das Frühlingsfest ist am 17. April mit einem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr verbunden.

Erstmals demonstrieren die Radfans die Trendsportart Bike-Polo, also Polo mit Fahrrädern statt Pferden. Auf der Autoschau werden neben neuen Pkw auch Wohnmobile und Wohnwagen vorgestellt. Die Vareler Autohändler bieten auch einen Ausflug in luftige Höhen an. Ein Kran auf dem Neumarktplatz zieht eine Aussichtsgondel 60 Meter hoch über Varel.

Freitag, 15. April: Eröffnung durch Bürgermeister Gerd-Christian Wagner am Musikexpress, Schlosskirche

Sonnabend, 16. April, vormittags: Flohmarkt in der Innenstadt, keine Anmeldung erforderlich, keine Neuwaren erlaubt. Zugleich Pflanzenbasar, Privatleute und Gärtner bieten Sträucher und Stauden an. Marktbeginn um 14 Uhr.

Sonntag, 17. April, 11 Uhr: Marktbeginn; Beginn der Autoschau aus Varel in der Innenstadt (Neue Straße, Neumühlenstraße, Neumarktplatz). Obere Obern-straße (zwischen Neumühlenstraße und Haferkampstraße/Osterstraße): Fahrradtag, erstmals mit Bike-Polo-Turnier; verkaufsoffener Sonntag der Vareler Geschäfte von 13 bis 18 Uhr.

Montag, 18. April: ab 14 Uhr Marktbeginn; Familientag mit ermäßigten Preisen

Straßensperrungen: ab Mittwoch, 13. April, 13 Uhr, Windallee zwischen Rathaus und Schlosskirche und weiter die Mühlenstraße zwischen Schlosskirche bis zur Einmündung der Straße „Marktplatz“, ebenso die Fußgängerzone. Die Sperrungen sind bis Dienstagmittag, 19. April, vorgesehen.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Christoph Koopmeiners

Dötlingen
Redaktion Wildeshausen
Tel.: 04431 9988 2705
Fax: 04431 9988 2709

Artikel

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus varel
article
2e0bcf1c-eaa8-11e1-9867-7fe1b49a16ed
Frühlingsfest
Vareler Innenstadt blüht wieder auf
Eine Autoschau und der Fahrradtag gehören auch zum Frühlingsfest. Am Sonnabend findet auch ein Flohmarkt statt.
http://www.nwzonline.de/friesland/wirtschaft/vareler-innenstadt-blueht-wieder-auf_a_1,0,630635663.html
12.04.2011
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Altdaten/2011/04/12/VAREL/1/Bilder/VAREL_1_61c28846-36e0-41de-9f60-75b281dbb6b8_c8_2581909.jpg
Wirtschaft,Frühlingsfest
Wirtschaft

Friesland

Schicksal

Neuanfang nach Großbrand

Landeswarfen Die Brandursache war ein Kabelbrand in einer Hohlwand. Der Inhaber des Betriebs für Landtechnik Jens Taddigs muss nun bei Null wieder anfangen.

nwzonline.de

Spd, Grüne Und Linke Stimmen Zu

Oldenburger Rat hebt Müllgebühren an

Oldenburg Laut Finanzdezernentin Silke Meyn besteht kein Zusammenhang mit dem Altpapier-Defizit. Ein Haushalt zahlt künftig im Durchschnitt sechs bis zehn Euro mehr pro Jahr.

Politik

Nach Wochenlangem Streit

Schwarz-Rot zurrt Frauenquote fest

Berlin Nach einem Temperatursturz im Koalitionsklima erzielen Union und SPD zumindest eine Einigung beim Spitzentreffen im Kanzleramt. Bei der gesetzlichen Frauenquote soll knapp ein Drittel der Aufsichtsratsposten in gut 100 börsennotierten Unternehmen von Frauen besetzt sein.

Kommentare der Redaktion

Meinungen

Studie zum Schulessen

Ungerecht

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Politische Beamte im Ruhestand

Goldenes Leben

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Länder wollen Abgabe auf Dauer

Lügen-Soli

von Rolf Seelheim
Rolf Seelheim
Rolf Seelheim

Salzeinleitung in die Weser

Grün gegen Grün

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Grünen-Parteitag

Kurskorrektur

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Grünen-Parteitag

Der Biss fehlt

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

krise EU kämpft mit 315-Milliarden-Paket

StraßburgDas milliardenschwere europäische Investitionspaket weckt vor allem im Süden des Kontinents hohe Erwartungen. Wendet sich Europa nun endgültig vom Sparkurs ab? Beim EU-Gipfel Mitte Dezember fallen Beschlüsse.

Sport

Torwart Verlässt Vfb

„Ich habe alles investiert“

Oldenburg Die Entscheidung der sportlichen Führung kam für Mansur Faqiryar überraschend. Er hat sieben Trainer beim VfB erlebt.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Schonungslose Analyse Valcke sieht FIFA-Image auf Jahre beschädigt

Tokio/BelfastFIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke ist bekannt für harte und manchmal auch unbedachte Worte. Seine Analyse zur Lage des skandalumtosten Weltverbandes ist schonungslos offen. Auf Jahre sei das Image beschädigt. Sorgen um die prall gefüllten Konten macht er sich nicht.

Wirtschaft

Statistik

Wenn arbeitslos nicht gleich arbeitslos ist

Oldenburg/Vechta Offiziell gibt es 2,7 Millionen Arbeitslose in Deutschland. Inoffiziell sind es mit Unterbeschäftigten 900.000 mehr.

Kultur

Vorfreude Und Abschiedsschmerz

Ein letztes Mal Gut gegen Böse in der Hobbit-Welt

London 13 Jahre nach dem ersten „Herr der Ringe“-Film kommt die letzte von sechs Tolkien-Verfilmungen von Peter Jackson ins Kino. Fans können die Weltpremiere in London kaum erwarten - und fürchten die Leere danach.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Panorama

Proteste Nach Gerichtsurteil

Demonstranten in Ferguson von den Straßen beordert

Ferguson Offiziere riefen die Protestierenden mit Hilfe von Lautsprechern auf, die Straßen zu verlassen. Andernfalls könnten sie festgenommen werden.

Das Letzte

Das Letzte

Fahrlässigkeit Mindestens 17 Tote bei Wohnhauseinsturz in Kairo

KairoEin Räumbefehl wegen nicht genehmigter Aufstockung kam bereits vor fünf Jahren, umgesetzt wurde er nie. Die Baubehörde weist Vorwürfe der Bestechlichkeit zurück. Dass Geschäftemacher aus der Wohnungsnot Profit schlagen, ist aber in Ägypten allgemein bekannt.

Digitale Welt

Familienfreundliche Raserei

Achtung, Mama überholt gleich alle

Berlin Computer- und Videospiele müssen kein einsames Hobby sein. Auch Eltern und Kinder können so mit- und gegeneinander spielen.

Neue Chat-App Facebook versucht’s jetzt mit anonymen „Räumen“

HamburgDass Facebook auf den Trend zu Apps mit anonymer Nutzung aufspringen wolle, war schon länger spekuliert worden. Die nun auch in Europa verfügbare Anwendung „Rooms“ erinnert allerdings mehr an „Schwarze Bretter“ aus frühen Internet-Zeiten als an heutige Konkurrenz-Apps.

Reise

Adventsauflug Nach Kopenhagen

Sushi-Schnittchen und Dänen-Design

Kopenhagen Vor Weihnachten ist Kopenhagen einen Ausflug wert: Die Fußgängerzone ist festlich geschmückt, es gibt Glögg, Honigkuchen und andere Spezialitäten auf den Weihnachtsmärkten der Stadt - und jede Menge für den heimischen Gabentisch.

Weihnachtsmärkte Im Norden Glühwein-Saison ist eröffnet

HannoverGlühweinstände, dekorierte Buden und beleuchtete Innenstädte – in Niedersachsen und Bremen öffnen in dieser Woche die Weihnachtsmärkte. Die Städte versuchen ihre Gäste mit Attraktionen und Superlativen zu locken – eine Reise durch den Norden.

Motor

Autofahren An Den Festtagen

Bäume, Böller und Benzin

Berlin Wer nach dem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt betrunken in sein geschmücktes Auto steigt, hat alles falsch gemacht. Kritisch wird es auch, wenn Feierwütige den Wagen an Silvester mit Böllern bewerfen. Autofahrer können beides umgehen. Aber wie?

Wettbewerb Tesla plant Batteriefabrik in Deutschland

BerlinDaimler hat gerade das Aus der einzigen Batteriezellenfabrik für Elektroautos in Deutschland angekündigt. Tesla-Chef Elon Musk hält das für einen Fehler - er will hierzulande selbst in einigen Jahren eine Batteriefabrik errichten.

Mehr zu den Themen ...