:
Major League Soccer verzichtet auf Torlinientechnik

Die amerikanische Major League Soccer (MLS) verzichtet aus finanziellen Gründen auf die Einführung der Torlinientechnologie. Das teilte MLS-Commissioner Don Garber mit.

«Die Kosten sind der wichtigste Faktor», sagte Garber, nachdem er sich zuletzt noch offen für eine Einführung der Technik gezeigt hatte.

Der Fußball-Weltverband FIFA hatte im Februar dieses Jahres entschieden, die Torlinientechnologie bei der WM 2014 in Brasilien einzusetzen und dem deutschen Anbieter GoalControl den Zuschlag gegeben. Beim Confederations Cup im Juni wird die Technik bereits auf dem Prüfstand stehen. Die englische Premier League hatte als erste europäische Liga den Einsatz des sogenannten Hawk-Eye-Systems zur kommenden Saison beschlossen. Die Bundesliga hat noch keine Entscheidung über den Einsatz von Torlinientechnik getroffen. Frühestens für die Saison 2015/16 soll dies ein Thema sein.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

article
b13e19d8-add2-11e2-9382-7080b238066a
Major League Soccer verzichtet auf Torlinientechnik
http://www.nwzonline.de/fussball/auslandsfussball/major-league-soccer-verzichtet-auf-torlinientechnik_a_5,1,895200169.html
25.04.2013
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2011-2013/Agenturen/Bilder/dpa-sportsline/2013/04/25/urn-newsml-dpa-com-20090101-130425-99-08500_large_4_3.jpg
Auslandsfußball,
Auslandsfußball

Sport

Champions League In Berlin

Nur 6000 Tickets fürs Finale im freien Verkauf

Berlin Wir müssen leider draußen bleiben? Das Finale der Fußball-Champions-League wird vor allem zu einer Veranstaltung für die Mitglieder des Organisationskomitees und die Sponsoren.

Eintracht Braunschweig Wenig Vorfreude auf Bayern

MünchenDer Pokal hat seine eigenen Gesetze – aber auch bei Bayern gegen Braunschweig? Eintracht-Trainer Lieberknecht verspürt wenig Vorfreude auf die schwere Aufgabe in München. Seit 31 Jahren ist kein Tor gegen Bayern geglückt.

nwzonline.de