• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Sport Fußball

Dortmund ignoriert Störfeuer

NWZonline {{SHARING.setTitle("Dortmund ignoriert Störfeuer")}}

Europa League:
Dortmund ignoriert Störfeuer

Dortmund Gündogan für 30 Millionen Euro zu Manchester City, Aubameyang für gar 100 Millionen zu Real Madrid – in den Medien blühen die Spekulationen über die Zukunft von Dortmunder Stars. Solche Schlagzeilen kommen einen Tag vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League gegen Tottenham Hotspur höchst ungelegen. Trotz dieser Störgeräusche reagierte Thomas Tuchel gelassen: „Das beeinträchtigt meine Laune in keinster Weise.“ Die Vorbereitung auf das erste Duell mit den Spurs an diesem Donnerstag (19 Uhr/Sky) sei dadurch nicht gestört.

Fünf Deutsche Fußballer spielten für Tottenham

Jürgen Klinsmann (51) ist der bekannteste deutsche Fußball-Profi, der für die Tottenham Hotspur auflief. In der Saison 1994/95 erzielte der damalige deutsche Nationalstürmer 21 Tore für den Club aus London und erlangte trotz anfänglicher Skepsis schnell Kultstatus bei den Fans. Im Winter 1997 wechselte Klinsmann zurück nach Tottenham, wo er ein halbes Jahr später seine Spieler-Karriere beendete. Legenden-Status bei den Spurs besitzt Steffen Freund (46), der von 1999 bis 2003 für Tottenham aktiv war. Christian Ziege (44) trug von 2001 bis 2004 das Trikot der Spurs. Ein einjähriges Gastspiel an der White Hart Lane gab Lewis Holtby (25) von Januar 2013 bis Januar 2014. Erster deutscher Spieler bei Tottenham war Max Seeburg (1972 mit 88 Jahren verstorben) in der Saison 1907/08.

Fotos von einem Treffen zwischen dem künftigen ManCity- und derzeitigen Bayern-Trainer Pep Guardiola und Gündogans Berater Ilhan Gündogan (der Onkel des Spielers) am Montag in Amsterdam lassen Fußball-Lehrer Tuchel kalt. Er sieht den BVB in den Verhandlungen mit Nationalspieler Ilkay Gündogan nicht chancenlos: „Ich bin mir sicher, dass er sehr genau spürt, welche Wertschätzung er in diesem Club hat.“ Die Gerüchte um Reals 100-Millionen-Euro-Offerte für Pierre-Emerick Aubameyang nannte Sportdirektor Michael Zorc „völligen Quatsch“.

Nichts soll die Vorfreude auf die Partie gegen den Tabellenzweiten der Premier League stören. „Das ist ein geiles Los“, meinte BVB-Kapitän Mats Hummels. „Der Klang der Namen, die Tradition beider Teams, die Stadien haben ein besonderes Flair“, befand Tuchel. Tottenham stellt die drittbeste Offensive und die beste Abwehr der Premier League.

Derweil soll Bayer Leverkusens Trainer Roger Schmidt nach seiner verbüßten Sperre die kriselnde Werkself beim FC Villarreal wieder auf Erfolgskurs bringen. „Wir brauchen ein Erfolgserlebnis, um Motivation für das Bundesligafinale zu bekommen“, forderte Geschäftsführer Michael Schade vor dem Duell beim spanischen Tabellen-Vierten an diesem Donnerstag (21.05 Uhr/Sport 1). Nach dem von Schmidt provozierten Eklat gegen Dortmund und dem gegen ihn verhängten Innenraumbann verlor Bayer drei Partien und stürzte auf Rang acht ab.

Berlin
Sarah Connor freut sich über Baby Nummer vier

Sängerin Aus Delmenhorst
Sarah Connor freut sich über Baby Nummer vier

Mama und Papa sind „unendlich dankbar und überglücklich“, postet Connor auf Facebook. Der vierte Spross heißt Jax Llewyn.

Osnabrück
Unbekannte beschädigen auf Flucht drei Streifenwagen

Verfolgungsjagd Nahe Osnabrück
Unbekannte beschädigen auf Flucht drei Streifenwagen

Doe Polizei wollte einen Wagen kontrollieren. Dieser raste allerdings mit bis zu 150 Stundenkilometern davon.

Oldenburg
Hilfe, wie finde ich einen Tanzpartner?

Inga Tanzt Durch Oldenburg
Hilfe, wie finde ich einen Tanzpartner?

Auf der Suche nach dem perfekten Tanzkurs hat NWZ-Redakteurin Inga Wolter immer wieder von einem Problem gehört: wie schwierig es ist, einen Tanzpartner zu finden. In einem Serien-Spezial lesen Sie, wie man in Oldenburg und umzu den passenden Partner zum Walzen, Twisten und Abrocken finden kann.

Wittmund
63-Jähriger  bei Unfall mit Zug schwer verletzt

Kreis Wittmund
63-Jähriger bei Unfall mit Zug schwer verletzt

Wieder hat es an einem Bahnübergang gekracht. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, konnte die Polizei noch nicht sagen. Erst vor ein paar Tagen gab es einen ähnlichen Vorfall in Cloppenburg.

Schauspieler aus Cloppenburg zurzeit fast wöchentlich im TV

Interview Mit Markus Gertken
Schauspieler aus Cloppenburg zurzeit fast wöchentlich im TV

Heute lebt er in Berlin, aber seine Liebe zur Schauspielerei entdeckte Markus Gertken im Oldenburger Münsterland. An diesem Sonnabend ist er im ZDF zu sehen. Gertken hat NWZ-Redakteur Carsten Mensing erzählt, was ihn heute noch in die alte Heimat zieht.

Oldenburg
Zukunftsängste spielen   längst mit

Handball-Damen Des Vfl Oldenburg
Zukunftsängste spielen längst mit

„Es wird viel gemunkelt“, erklärt VfL-Spielerin Kim Birke. Dem Bundesliga-Standort Oldenburg droht 2018 das Aus, denn der Rückzug des Sponsors reißt große Lücken.

Oldenburg
Kunstpreis geht an Gerrit Frohne-Brinkmann

Junge Künstler Der Region
Kunstpreis geht an Gerrit Frohne-Brinkmann

Den Preis der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg erhält der Friesoyther in der Sparte Skulptur und Installation. Die Auszeichnung ist mit 8000 Euro dotiert.

Vom Leiden der Männer

Tabuthema Männergesundheit
Vom Leiden der Männer

Selbstüberschätzung und überholte Rollenbilder machen Männer krank. Ändern müssten sich gesellschaftliche Normen, sagt der Psychologe Thomas Altgeld im Gespräch mit NWZ-Redakteurin Lea Bernsmann. Aber nicht immer ist kranken Männern zu helfen.

Surwold/Ganderkesee
Schiff kracht gegen Brücke –  Mann aus Ganderkesee stirbt

Tödlicher Unfall Im Emsland
Schiff kracht gegen Brücke – Mann aus Ganderkesee stirbt

Das Führerhaus ist bei dem Unglück bei Surwold abgerissen worden. Ein Besatzungsmitglied steuerte das schwer beschädigte Schiff in einen Hafen. Der 60 Jahre alte Schiffsführer wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus starb.