• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

Große Bühne für Fußball-Amateure

NWZonline {{SHARING.setTitle("Große Bühne für Fußball-Amateure")}}

Tv-Präsenz:
Große Bühne für Fußball-Amateure

Oldenburg Große Freude bei den Amateurfußballern, Verwunderung bei den Handballern: So dürfen sich am 28. Mai Deutschlands beste Amateurfußball-Teams auf der ganz großen Fernsehbühne präsentieren. Erstmals werden dann alle Pokalfinal-Begegnungen der 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) an einem Tag ausgetragen, so dass die ARD an dem besagten Sonnabend Ende Mai in einer deutschlandweiten Konferenz live im Ersten die maximal 21 Partien übertragen kann.

Sämtliche Spiele werden zudem einzeln in voller Länge per Live-Stream auf sportschau.de zu sehen sein. Geplant ist, dass die Landespokalendspiele in zwei bis drei zeitlich versetzten Konferenzen übertragen werden.

Berechtigte Hoffnung auf den Einzug in das Pokalfinale des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) und damit auf einen lukrativen TV-Auftritt darf sich auch der VfB Oldenburg machen. Der Regionalliga-Tabellenführer ist noch einen Sieg davon entfernt, misst sich am Sonnabend, 26. März, im Halbfinale des NFV-Pokals mit der SpVgg Drochtersen/Assel.

Philipp Herrnberger ist begeistert von den geplanten aufwendigen ARD-Übertragungen: „Dieser Testballon ist ein richtiges, wichtiges und super Zeichen für den Amateurfußball, werbetechnisch zudem ein Riesenpfund für den Verein, unsere Sponsoren und die Stadt. Daher würden wir als VfB natürlich gerne dabei sein“, sagt der VfB-Geschäftsführer – unabhängig davon, dass es am 28. Mai für die Blau-Weißen zu einer Terminkollision kommen könnte, wenn sie als möglicher Regionalliga-Meister in der Aufstiegsrelegation gefordert wären.

Die Entscheidung der ARD pro Amateurfußball fällt indes mitten hinein in die Diskussion über eine bessere TV-Präsenz des deutschen Spitzen-Handballs nach dem Gewinn des EM-Titels. Bislang überträgt lediglich der Spartensender Sport 1 regelmäßig ausgewählte Partien der Ersten Bundesliga. Live-Spiele aus dem Handball-Oberhaus – geschweige denn aus der Zweiten Bundesliga – bei ARD, den dritten Programmen oder im ZDF – Fehlanzeige.

„Man kann nur die Kappe vor den Fußballern ziehen, dass sie es schaffen, dass sogar viertklassige Spiele im öffentlich-rechtlichen TV gezeigt werden“, sagt Dieter Koopmann, Manager des Handball-Zweitligisten Wilhelmshavener HV: „Dagegen waren die Handballer bislang leider nicht in der Lage, ihr hochinteressantes Produkt – wie 13 Millionen TV-Zuschauer in der ARD beim EM-Finale zeigen – entsprechend zu vermarkten.“ Fußball stehe in Deutschland nun einmal über allem: „Auch für andere attraktive Sportarten heißt es dennoch, kämpfen, kämpfen und nicht aufgeben, um vielleicht doch an die TV-Fleischtöpfe heranzukommen.“

Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Auf Autobahnparkplatz Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Die Papierladung eines Müllwagens geriet auf der Autobahn 29 in Brand. Der Fahrer steuerte den nächstgelegenen Parkplatz an und verhinderte so, dass die Strecke für die Löscharbeiten möglicherweise hätte gesperrt werden müssen.

Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe  lösen erneut Alarm aus

BÜfa In Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe lösen erneut Alarm aus

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen musste die Feuerwehr zu einen Einsatz im Büfa-Werk in der Gemeinde Hude ausrücken. Betroffen war wieder der Bereich im Lager, in dem am 9. Januar rund 900 Liter Salzsäure ausgelaufen waren.

Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Ärger In Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Rentner Wilhelm Speichert ist verärgert. Der Deichband fällte ohne Rücksprache neun seiner Bäume. Nun bietet der Verband eine Entschädigung an, die auf den Kosten der Fällaktion beruhen. Speichert habe schließlich bares Geld gespart, argumentiert der Deichband.

Varel
Varelerin erklärt Wissenschaft mit Sexappeal

Youtube-Star Kati Rausch
Varelerin erklärt Wissenschaft mit Sexappeal

Die 28-Jährige erläutert als Nageldesignerin Kitty Cocksmith wissenschaftliche Phänomene aufreizend und im knappen Oberteil. Und das mit Erfolg: Auf mehr als eine Million Klicks bringt es ihr abgedrehtes Comedy-YouTube-Format in nur einer Woche.

Saterland/Cloppenburg/Oldenburg
Hundehalter will nicht für Biss von Zusteller auf Abwegen zahlen

Vorfall Im Saterland
Hundehalter will nicht für Biss von Zusteller auf Abwegen zahlen

Das Navi führte den Paketboten zu einer falschen Hausnummer. Dort soll er unbefugt eine Halle betreten haben, in der ein Hund sein Revier hat. Nun soll der Hundehalter 10.000 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Oldenburg
VfL-Frauen sehnen sich nach Erfolgserlebnis

Handball-Bundesliga
VfL-Frauen sehnen sich nach Erfolgserlebnis

Oldenburgs Bundesligist will wieder mit Siegen in der Öffentlichkeit punkten. Das Krowicki-Team empfängt an diesem Mittwoch die Neckarsulmer Sport-Union. Vier Spielerinnen drohen auszufallen.

Oldenburg
Landesmuseum  in Oldenburg will wachsen

Neue Ausstellungen Geplant
Landesmuseum in Oldenburg will wachsen

Geplant ist die Übernahme des Laves-Gebäudes. Falls die Erweiterung gelingt, könnte es eine neue Dauerausstellung geben.

Horst
Welcher Horst hat das Schild geklaut?

Diebstahl In Schönemoor
Welcher Horst hat das Schild geklaut?

Einfach abgeschraubt: Das hölzerne Ortsschild von Horst ist plötzlich verschwunden. Die Bestohlenen appellieren an das Gewissen der Diebe.

Oldenburg/Saloniki
Baskets-Fans im Hexenkessel von PAOK Saloniki

Champions League
Baskets-Fans im Hexenkessel von PAOK Saloniki

35 Fans aus Oldenburg werden es heute mit mehreren Tausend heißblütigen griechischen Fans aufnehmen. Ihr Ziel: Die EWE Baskets bei PAOK Saloniki zu Höchstleistungen anzufeuern.