NWZonline {{SHARING.setTitle("Große Bühne für Fußball-Amateure")}}

Tv-Präsenz:
Große Bühne für Fußball-Amateure

Oldenburg Große Freude bei den Amateurfußballern, Verwunderung bei den Handballern: So dürfen sich am 28. Mai Deutschlands beste Amateurfußball-Teams auf der ganz großen Fernsehbühne präsentieren. Erstmals werden dann alle Pokalfinal-Begegnungen der 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) an einem Tag ausgetragen, so dass die ARD an dem besagten Sonnabend Ende Mai in einer deutschlandweiten Konferenz live im Ersten die maximal 21 Partien übertragen kann.

Sämtliche Spiele werden zudem einzeln in voller Länge per Live-Stream auf sportschau.de zu sehen sein. Geplant ist, dass die Landespokalendspiele in zwei bis drei zeitlich versetzten Konferenzen übertragen werden.

Berechtigte Hoffnung auf den Einzug in das Pokalfinale des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) und damit auf einen lukrativen TV-Auftritt darf sich auch der VfB Oldenburg machen. Der Regionalliga-Tabellenführer ist noch einen Sieg davon entfernt, misst sich am Sonnabend, 26. März, im Halbfinale des NFV-Pokals mit der SpVgg Drochtersen/Assel.

Philipp Herrnberger ist begeistert von den geplanten aufwendigen ARD-Übertragungen: „Dieser Testballon ist ein richtiges, wichtiges und super Zeichen für den Amateurfußball, werbetechnisch zudem ein Riesenpfund für den Verein, unsere Sponsoren und die Stadt. Daher würden wir als VfB natürlich gerne dabei sein“, sagt der VfB-Geschäftsführer – unabhängig davon, dass es am 28. Mai für die Blau-Weißen zu einer Terminkollision kommen könnte, wenn sie als möglicher Regionalliga-Meister in der Aufstiegsrelegation gefordert wären.

Die Entscheidung der ARD pro Amateurfußball fällt indes mitten hinein in die Diskussion über eine bessere TV-Präsenz des deutschen Spitzen-Handballs nach dem Gewinn des EM-Titels. Bislang überträgt lediglich der Spartensender Sport 1 regelmäßig ausgewählte Partien der Ersten Bundesliga. Live-Spiele aus dem Handball-Oberhaus – geschweige denn aus der Zweiten Bundesliga – bei ARD, den dritten Programmen oder im ZDF – Fehlanzeige.

„Man kann nur die Kappe vor den Fußballern ziehen, dass sie es schaffen, dass sogar viertklassige Spiele im öffentlich-rechtlichen TV gezeigt werden“, sagt Dieter Koopmann, Manager des Handball-Zweitligisten Wilhelmshavener HV: „Dagegen waren die Handballer bislang leider nicht in der Lage, ihr hochinteressantes Produkt – wie 13 Millionen TV-Zuschauer in der ARD beim EM-Finale zeigen – entsprechend zu vermarkten.“ Fußball stehe in Deutschland nun einmal über allem: „Auch für andere attraktive Sportarten heißt es dennoch, kämpfen, kämpfen und nicht aufgeben, um vielleicht doch an die TV-Fleischtöpfe heranzukommen.“

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.

Oldenburg
Bild zur News: Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

„deine Freunde“-Konzert In Oldenburg
Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

So eine Absage hat es in der Kulturetage noch nie gegeben: Eigentlich sollte das Konzert am 18. Dezember stattfinden. Doch es sind zu viele Karten verkauft worden. Nachholtermin ist am 30. Juni 2017 an einem anderen Ort.

Oldenburg
Bild zur News: EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Offshore-Projekt vor Borkum
EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Partner des Oldenburger Energieversorgers ist ein Stadtwerke-Konsortium. 32 Windräder sollen errichtet werden, das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 800 Millionen Euro.

Garrel
Bild zur News: Brand im Café House

Feuerwehr-Einsatz In Garrel
Brand im Café House

Vermutlich ist ein Adventsgesteck in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Oldenburg/Rastede
Bild zur News: Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Testspiel Gegen Vfb
Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Der Regionalligist testet parallel zu den Stadtmeisterschaften gegen die Bremer. Sechs Tage vor ihrem Duell mit dem BVB treffen die Hanseaten am 15. Januar ab 14 Uhr in Rastede auf die Oldenburger.

Harpstedt
Bild zur News: 50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Harpstedter Kreuzung
50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Drei Fahrzeuge waren kollidiert. Die Kreuzung wurde zeitweise voll gesperrt – was im Ortskern des Fleckens teilweise zu einem Verkehrschaos führte.

Oldenburg
Bild zur News: Es war nicht das erste Mal

Falscher Polizist In Oldenburg
Es war nicht das erste Mal

Eine 18-Jährige ist in der Nacht zu Dienstag von einem Mann, der sich als Polizist ausgab, sexuell missbraucht worden. Jetzt hat sich ein 15-Jähriger bei der Polizei als weiterer Zeuge gemeldet. Der Vorfall hat sich bereits Ende September zugetragen.

Delmenhorst/Landkreis
Bild zur News: Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Polizei im Kreis Oldenburg
Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Die beiden jungen Männer sind jetzt auf frischer Tat ertappt worden. Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass die Heranwachsenden vermutlich für 13 weitere Einbrüche in Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg verantwortlich sind.

Brake
Bild zur News: Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Tödlicher Unfall In Brake
Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte zu Unglück in der Weser, so die Ermittler. Großes Lob der Polizei gibt es für die Rettungskräfte.