:
Jeddeloh siegt im Derby 2:0

Jeddeloh In der Fußball-Oberliga hat sich der SSV Jeddeloh am Freitagabend in einem umkämpften Derby mit 2:0 (1:0) gegen den VfL Oldenburg durchgesetzt. Vor 374 Zuschauern – zugleich Saisonrekord im Stadion Wischenstraße – brachte Mario Fredehorst die Jeddeloher bereits in der 11. Minute per Kopf in Führung.

Auch danach schenkten sich die beiden Mannschaften auf dem gefrorenen und damit holprigen Platz nichts. Sie gingen hohes Tempo und setzten häufig auf lange Bälle in die Spitze. Ein weiterer Treffer sollte aber zunächst nicht fallen. Zehn Minuten vor dem Ende sah Oldenburgs Sören Harms wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

In der Schlussminute machte Thomas Celik mit dem 2:0 für die Platzherren alles klar. „Der Sieg ist Balsam für meine Seele“, freute sich SSV-Trainer Olaf Blancke über den Prestigeerfolg.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
2e753dd0-dca3-11e5-b4ea-f7b9a9c78494
Jeddeloh siegt im Derby 2:0
http://www.nwzonline.de/fussball/jeddeloh_a_6,1,544138600.html
27.02.2016
http://www.nwzonline.de
Fußball,
Fußball

Sport

Werder Bremen

Skripnik soll „die nächsten Monate“ Trainer bleiben

München Trotz der schmachvollen Niederlage gegen Bayern sichert Sportchef Baumann dem Trainer seine Unterstützung zu. Man habe bei der Entscheidung für Skripnik gewusst, dass geduld nötig sei.

Max Verstappen(18) Formel-1-Bubi fährt beste Trainingszeit in Spa

Spa-Francorchamps Das erste Kräftemessen deutet auf einen packenden Start in die zweite Formel-1-Saisonhälfte hin. Max Verstappen, der 18-Jährige, ist der Tagesschnellste. Am Morgen ist Nico Rosberg noch top. Spitzenreiter Lewis Hamilton kassiert die einkalkulierten Strafplätze.