:
Jeddeloh siegt im Derby 2:0

Jeddeloh In der Fußball-Oberliga hat sich der SSV Jeddeloh am Freitagabend in einem umkämpften Derby mit 2:0 (1:0) gegen den VfL Oldenburg durchgesetzt. Vor 374 Zuschauern – zugleich Saisonrekord im Stadion Wischenstraße – brachte Mario Fredehorst die Jeddeloher bereits in der 11. Minute per Kopf in Führung.

Auch danach schenkten sich die beiden Mannschaften auf dem gefrorenen und damit holprigen Platz nichts. Sie gingen hohes Tempo und setzten häufig auf lange Bälle in die Spitze. Ein weiterer Treffer sollte aber zunächst nicht fallen. Zehn Minuten vor dem Ende sah Oldenburgs Sören Harms wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

In der Schlussminute machte Thomas Celik mit dem 2:0 für die Platzherren alles klar. „Der Sieg ist Balsam für meine Seele“, freute sich SSV-Trainer Olaf Blancke über den Prestigeerfolg.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
2e753dd0-dca3-11e5-b4ea-f7b9a9c78494
Jeddeloh siegt im Derby 2:0
http://www.nwzonline.de/fussball/jeddeloh_a_6,1,544138600.html
27.02.2016
http://www.nwzonline.de
Fußball,
Fußball

Sport

Kritik Am Ioc-Präsidenten

Pechstein schließt sich vernichtendem Urteil an

Berlin Die Stimmen gegen Thomas Bach werden lauter. Robert Harting und Claudia Pechstein wünschen sich schon seinen Rücktritt. Russlands Präsident Putin hingegen lobt das Internationale Olympisches Komitee.