NWZonline {{SHARING.setTitle("Klopp spielt in Dortmund Fremdenführer")}}

Europapokal:
Klopp spielt in Dortmund Fremdenführer

Nyon Losglück für den FC Bayern sowie ein Hammerlos für den VfL Wolfsburg in der Königsklasse, dazu ein Wiedersehen von Borussia Dortmund mit Ex-Trainer Jürgen Klopp auf der Bank des FC Liverpool in der Europa League: Während für Fußball-Rekordmeister München der Weg zum Titel über Benfica Lissabon führt, treffen die Wölfe bei ihrer ersten Viertelfinal-Teilnahme in der Champions League auf Real Madrid mit Weltmeister Toni Kroos in seinen Reihen.

Das befürchtete deutsche Duell in der Runde der letzten Acht kam bei der Auslosung in der Uefa-Zentrale in Nyon aus Sicht der beiden Bundesligisten glücklicherweise nicht zustande. Dafür trifft BVB-Trainer Thomas Tuchel einen Stufe tiefer in der Europa League auf seinen Vorgänger Klopp. „Für alle Fußballfans ist das ein Traumlos, für uns ist das sportlich eine Riesen-Herausforderung“, sagte Tuchel. Das Hinspiel findet am 7. April in Dortmund statt, das Rückspiel eine Woche später an der Anfield Road. Klopp trainierte von 2008 bis Mitte 2015 den BVB, im Herbst 2015 übernahm er den FC Liverpool. „Ich bin wirklich glücklich mit der Auslosung“, sagte Klopp. Er freue sich darauf, „den Jungs dieses wundervolle Stadion und diese großartige Stadt zu zeigen“.

Nach dem 3:0-Sieg im Achtelfinal-Hinspiel gegen Tottenham Hotspur hatten die Dortmunder am Donnerstagabend im Rückspiel einen 2:1-Sieg in London folgen lassen. Beide Tore des BVB erzielte Pierre-Emerick Aubameyang. Liverpool kam durch ein 1:1 bei Manchester United weiter, nachdem das Klopp-Team das Hinspiel mit 2:0 für sich entschieden hatte.

Den Bayern-Vertretern huschte ein Lächeln übers Gesicht, als Gianluca Zambrotta, italienischer Weltmeister von 2006, die Kugel mit dem vermeintlich leichten Gegner Benfica aus der Schale fischte. Dagegen war die Miene von Wolfsburgs Manager Klaus Allofs wie versteinert, als Real dem deutschen Pokalsieger zugelost wurde.

„Das ist absolut in Ordnung. Wir wollten nicht gegen die Bayern spielen. Real ist natürlich in den beiden Spielen gegen uns Favorit. Aber das ist ein super Spiel für unsere Zuschauer“, sagte Allofs wenig später aber schon wieder ganz entspannt und gut gelaunt mit Blick auf die beiden Duelle am 6. April zu Hause und sechs Tage später bei den Königlichen.

Die Bayern, bei denen der Österreicher David Alaba (23) seinen ohnehin noch bis 2018 laufenden Vertrag am Freitag bis 2021 verlängerte, empfangen Benfica am 5. April. Das Rückspiel in Lissabon findet am 13. April statt.

Bissel/Beverbruch
Bild zur News: Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Ein Mann In Lebensgefahr
Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Beim Überholen hatte der Fahrer eines Kombis einen entgegenkommenden Kastenwagen übersehen, beide Wagen stießen frontal zusammen. Die Garreler Straße musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Oldenburg
Bild zur News: „Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Erzieherinnen In Finanznot
„Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Ab 2017 gelten auch in Oldenburg neue Förderrichtlinien in der Kindertagespflege – verbessern wird sich wenig. Selbstständige Erzieherinnen leben oft am Existenzminimum.

Bremen
Bild zur News: Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Werder Bremen
Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Zwischen den Pfosten des Bremer Tores ist die einzige Konstante die Inkonstanz. Eines haben beide Keeper gemeinsam: Sie kassieren zu viele Gegentore.

Wilhelmshaven
Bild zur News: Mehrere Schüler durch  Reizgas verletzt

Feuerwehreinsatz In Wilhelmshaven
Mehrere Schüler durch Reizgas verletzt

Das Gas war aus seiner zu Boden gefallenen Spraydose entwichen. 30 Schüler der IGS wurden vor Ort behandelt, sieben zur Beobachtung ins Klinikum gebracht.

Oldenburg
Bild zur News: Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Kommentar Missbrauch Einer 18-Jährigen
Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Der sexuelle Missbrauch einer jungen Frau in Oldenburg hat hohe Wellen geschlagen. Statt mit dem Opfer mitzufühlen, reagieren viele Facebook-Nutzer mit Hohn und Spott. NWZ-Redakteurin Inga Wolter findet das „herzlos und einfach nur stumpf“.

Cuxhaven
Bild zur News: Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

Verdacht Auf Schwarzarbeit
Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

58 Objekte nahmen Staatsanwaltschaft, Zoll und Polizei unter die Lupe. Dabei fanden sie erheblichen Mengen Bargeld – und noch Einiges mehr.

Oldenburg
Bild zur News: Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Mutiger Einsatz
Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Der Verein „Jugend rettet“ sucht mit einem eigenen Schiff im Mittelmeer nach Flüchtlingen. Mit an Bord war die Oldenburger Medizinstudentin Sabeth Becker. Dabei kam die 24-jährige im Angesicht menschlichen Leids an ihre Grenzen.

Delmenhorst
Bild zur News: Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Tierdieb In Delmenhorst
Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Wie dreist ist das denn: Eine Hausbewohnerin hörte verdächtige Geräusche im Garten – da waren die drei Jack-Russel-Welpen schon weg. Die Polizei sucht nun Hinweise.

Oldenburg
Bild zur News: Hier bestimmen Radler die Ampelphasen   selbst

Innovation In Oldenburg
Hier bestimmen Radler die Ampelphasen selbst

Wärmebildkameras verkürzen Stehzeit nach Bedarf – je mehr Radler, desto länger die Grünphase. So kann besser auf die Schüler-Massen morgens und mittags reagiert werden. Das kam auch bei einer Jury gut an.