• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Garten

Saatgut vor Bohnenkäfer schützen

NWZonline {{SHARING.setTitle("Saatgut vor Bohnenkäfer schützen")}}

Schädling:
Saatgut vor Bohnenkäfer schützen

Der Speisebohnenkäfer ist ein Vorratsschädling, der seine Eiablage auch auf den gelagerten Bohnen vornimmt und sich dadurch schnell und in großen Zahlen vermehren kann. Meist merkt man den Schaden, wenn die Bohnensamen mehrere runde Löcher aufweisen, die zum Teil noch durch die Samenschale verschlossen sind. Später fressen sich die Larven durch die Hülle, so dass mehrere „Fenster“ entstehen.

Der Speisebohnenkäfer (Acanthoscelides obtectus) ist ein kleiner, gedrungener Käfer mit einer Größe von drei bis fünf Millimetern. Von anderen Käfern kann man ihn gut dadurch unterscheiden, dass der Kopf vorne geringfügig rüsselförmig verlängert ist und die Flügeldecken das Hinterleibsende nicht bedecken. Die sich bei uns eingebürgerte Art dieses Käfers hat meist eine bräunliche Farbe, auf den Flügeldecken fallen die grauen Längsstreifen auf.

Kommen erst einmal Käfer oder löcherige Bohnen auf dem Lager vor, sind sie zu Speisezwecken nicht mehr zu gebrauchen, weil nach der Zubereitung etliche abgetötete Larven und Käfer jedes Gericht unverzehrbar machen. Das wichtigste ist natürlich, im Frühjahr kein verseuchtes Saatgut auszubringen, um den Entwicklungszyklus des Käfers zu stören. Meist genügt es, die Bohne über Winter kühl zu lagern, um Schäden zu vermeiden. Für den Hobby-Gartenbereich gibt es einfache Lösungen, die zudem auf Gifte verzichten.

Eine sachgerechte Lagerung von Sämereien sollte trocken und kühl erfolgen. Für den Hausgebrauch optimal sind Temperaturen um fünf Grad und ein Wassergehalt um zehn Prozent. Ein guter Aufbewahrungsort ist ein kühler, trockener Keller, wo die Samen aber auch vor Mäusen geschützt werden müssen. Auch ein Platz im Kühlschrank ist denkbar.

Gut getrocknete Samen können bedenkenlos in der Tiefkühltruhe eingefroren werden, wie es auch in den Gen-Banken geschieht. Dies gewährleistet dann zudem ein sicheres Absterben eventueller Käfer oder deren Larven. Natürlich reicht es auch vollkommen aus, das gut getrocknete Saatgut nach der Ernte und ein paar Tage vor der Aussaat für eine kurze Zeit einzufrieren, um eine Verschleppung des Speisebohnenkäfers ins Freiland mit Sicherheit auszuschließen.

Bösel/Burglehn
Vogelgrippe-Virus in weiterem Kartzfehn-Betrieb

Kreis Cloppenburg
Vogelgrippe-Virus in weiterem Kartzfehn-Betrieb

In einem Elterntierbetrieb der Böseler Brüterei in Brandenburg wurde der gefährliche H5N8-Virus nachgewiesen. 45 000 Puten müssen nun getötet werden.

Delmenhorst/Bremen
B 75 wird am Wochenende wieder zum Nadelöhr

Staugefahr Im Nordwesten
B 75 wird am Wochenende wieder zum Nadelöhr

Die Sperrung der Bundesstraße 75 zwischen Delmenhorst und Bremen beginnt am Freitag. Umleitungen werden eingerichtet.

Oldenburg
In 2017 noch ungeschlagen

Ewe Baskets Oldenburg
In 2017 noch ungeschlagen

Das Selbstvertrauen bei den Oldenburger Basketballern wächst mit jedem Sieg. Am Samstag kommen die Frankfurt Skyliners in die EWE Arena. Kein leichter Gegner.

Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Schlechte Gagen In Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Das Ensemble am Staatstheater ist unterbezahlt. Das gibt selbst Intendant Christian Firmbach zu. Vom schmalen Gehalt könnte man in einer teuren Stadt wie Oldenburg nicht leben, sagt Schauspielerin Lisa Jopt. Und Oldenburgs Kulturpolitiker können nur hilflos zusehen.

Langeoog/Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Langeoog Und Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit: Die auf Langeoog angespülten Überraschungseier und Lego-Figuren sorgten international für reichliche Vergnügen. Das finanzielle Nachspiel ist weniger lustig für die Inselbewohner.

Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Bombenalarm Bei Mercedes In Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Der Fund einer 25-Pfund-Granate sorgte in der Hansestadt für Aufregung. Am frühen Abend wurde die Bombe kontrolliert gezündet.

Ofenerdiek/Ohmstede
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

Ärger Um “verdichtete Bebauung“
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

In Oldenburg wird es eng: Wer bauen will, der muss kreativ sein und jeden freien Platz nutzen. Doch nicht jeder Nachbar hat Verständnis für die Pläne der Bauherren. Am Neusüdender Weg und am Heisterweg formiert sich Widerstand.

Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Vermisste Aus Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Eine 38-Jährige aus Stadland ist verschwunden. Die geistig behinderte Frau ist auf Medikamente angewiesen. Zuletzt wurde sie in Nordenham gesehen.

Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Blutige Tragödie In Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Viel Alkohol war im Spiel und sehr viel aufgestaute Wut. Vater und Sohn gerieten aneinander. Der Sohn prügelte brutal auf den Vater ein, der an den Verletzungen starb. Nun bekam der junge Mann für seine Tat die Quittung.