:
Kieffer und Lampert müssen in Valencia um Cut bangen

Die Tour-Neulinge Maximilian Kieffer (Düsseldorf) und Moritz Lampert (St. Leon-Rot) müssen um die Teilnahme am Wochenende bei den Open de Espana in Valencia bangen.

Der 22-jährige Kieffer spielte am Donnerstag eine 75er Runde auf dem Par-72-Platz. Rookie-Kollege Lampert benötigte bei dem mit 1,5 Millionen Euro dotierten Turnier der European Tour noch einen Schlag mehr und droht ebenfalls am Cut zu scheitern. Mit 68er Runden bei windigen Bedingungen übernahmen der Chilene Felipe Aguilar, Morten Orum Madsen aus Dänemark und der Franzose Gary Stal die Führung im Parador de el Saler. Der Siegerscheck ist mit 250 000 Euro dotiert.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

article
835bb6ca-a859-11e2-92f7-ed5c95c4c4d9
Kieffer und Lampert müssen in Valencia um Cut bangen
http://www.nwzonline.de/golfsport/kieffer-und-lampert-muessen-in-valencia-um-cut-bangen_a_5,1,512811365.html
18.04.2013
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2011-2013/Agenturen/Bilder/dpa-sportsline/2013/04/18/urn-newsml-dpa-com-20090101-130418-99-08423_large_4_3.jpg
Golf,
Golf

nwzonline.de

Krisenintervention Für Eltern In Not

„Ohne Hilfe wären wir untergegangen“

Cloppenburg Bis zuletzt hatte Birgit Schmidt an ein Wunder geglaubt. Doch im November 2013 verstarb ihr Sohn Stanley an den Folgen eines Verkehrsunfalls. Vor kurzem wäre er 18 geworden. Wie schaffte die Familie es, wieder ins Leben zurückzufinden?

Mehr zu den Themen ...