SCHÜTZEN:
Großenkneten und Ahlhorn holen die meisten Titel

Kreismeisterschaften beendet – Insgesamt 460 Starter bewerben sich

[SPITZMARKE]WILDESHAUSEN/AHLHORN WILDESHAUSEN/AHLHORN/GA - Insgesamt 460 Starter registrierten die Schützenbünde Wildeshausen, Lethe/Huntestrand und Huntestrand bei den Kreismeisterschaften, die jetzt auf dem Schießstand in Ahlhorn mit der Siegerehrung endeten. Mit 100 beziehungsweise 82 Meldungen waren nach Auskunft von Kreisschießsportleiter Gerd Gerdes die Schützenvereine Ahlhorn und Großenkneten am stärksten vertreten und holten auch die meisten Meistertitel.

Für Ahlhorn trugen sich einmal oder auch mehrfach in die Siegerliste ein: Wilfried Behrens, Inge-Lore Behrens, Martin Brengelmann, Markus Knetschke, Sebastian Hapelt, Marc Niehsen, Eric Niehsen, Niklas Kahlen, Rena Edzards, Heino Wieting, Jens Meyer, Frank Reige, Arthur Schmidt, Werner Huntke und Anita Freuer. Diese Schützen belegten in insgesamt 24 Schießdisziplinen Platz eins. Für den Schützenverein Großenkneten sprangen insgesamt 15 Siege heraus und zwar durch die Schützen Jörg Winkler, Holger Meyer, Jan Warfelmann, Patrik Oltmann, Florian Brandt, Jessica Gramberg, Daniel Villwock, Sascha Gramberg, Christian Rüffer und Christoph Schmidt.

Weitere Sieger stellten der Schützenverein Hatten mit Anke Hohnholt und Wilfried Hohnholt, der Schützenverein Sandkrug mit Meinhard Schröder und Daniela Buchholz, der Schützenverein Bühren mit Sarah Bocklage, der Schützenverein Altona mit Anette Kühling und Harm Sanders, der Schützenverein Brettorf mit Katrin Menke, Wiebke Poppen, Jana Brengelmann und Nicole Köhler, der Schützenverein Lüerte/Holzhausen mit Erika Albrecht und Antje-Grete Riese, der Schützenverein Wardenburg mit Jens Meyer, der Schützenverein Bümmerstede mit Klaus-Peter Mehring, Maik Ritter und Gotthard Sperlich, der Schützenverein Dötlingen mit Kevin Hoffmann und Gustav Stasiak, der Schützenverein Sage mit Manfred Prößler und der Schützenverein Tweelbäke mit Hertha Warns.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zu ...

Mehr zu den Themen ...

Mehr aus diesem Ressort