NWZonline {{SHARING.setTitle("Krowicki warnt vor starkem Aufsteiger")}}

Handball:
Krowicki warnt vor starkem Aufsteiger

Oldenburg Die Füchse Berlin zählen in der Handball-Bundesliga der Frauen in der laufenden Saison zu den Überraschungsmannschaften, hatten sie sich doch eigentlich auf einen Platz in den unteren Tabellenregionen eingestellt. Doch mit aktuell bereits elf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge hat sich das Team aus der Bundeshauptstadt auf Platz neun festgesetzt.

Leszek Krowicki, Trainer des VfL Oldenburg, ist vor dem Heimspiel an diesem Sonntag (16.30 Uhr) in der kleinen EWE-Arena gewarnt und erwartet ein „schwieriges Spiel“. Die Füchse zeigten sich zuletzt in starker Verfassung. Einem äußerst respektablen 27:27 gegen Spitzenreiter HC Leipzig Anfang des Monats ließen sie am vergangenen Wochenende einen 24:23-Sieg gegen Bayer Leverkusen folgen. „Berlin hat einen guten Lauf und viele erfahrene Spielerinnen“, meint Oldenburgs Erfolgscoach Krowicki anerkennend und ergänzt: „Ich schätze das Team sehr.“ Das Hinspiel gewann der VfL immerhin mit 25:23.

Besonders in der 22-jährigen Daniela Gustin – mit im Schnitt sechs Treffern pro Spiel erfolgreichste Werferin ihres Teams – erkennt der Oldenburger Trainer eine potenzielle Gefahrenquelle, die es aus dem Spiel zu nehmen gilt („Wir dürfen sie nicht unterschätzen“). Am Donnerstag wurden noch Spielszenen des Gegners studiert und analysiert, um sich ganz gezielt einstellen zu können.

Angesichts der langfristigen Ausfälle von gleich drei Spielerinnen will Krowicki die Heimpartie gegen Berlin nicht auf die leichte Schulter nehmen. „Es wäre falsch, sich nur auf die Tabellenplätze zu verlassen“, sagt der 58-jährige Pole mit Blick auf den Vorsprung von drei Rängen auf den Kontrahenten: „Für uns ist jeder Gegner momentan gefährlich.“ Daher hoffen die Oldenburgerinnen beim Heimspiel erneut auf die Unterstützung ihrer Fans.

Derweil hat die langzeitverletzte VfL-Rückraumspielerin Caroline Müller (Kreuzbandriss) ihre vierwöchige Reha in Donaustauf beendet und ist nach Oldenburg zurückgekehrt. „Ich bin muskulär wieder auf dem Stand wie vor meiner Verletzung – ich kann schon wieder laufen und springen“, sagt die 22-Jährige.

Während ihr Trainer – mehr als Scherz gemeint – darauf hofft, dass Müller gegen Berlin auflaufen wird, peilt sie selbst eine Rückkehr zum Pokal-Finalturnier (20./21. Mai) an. „Ich mache mir da aber keinen Druck“, erklärt Müller.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.

Oldenburg
Bild zur News: Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

„deine Freunde“-Konzert In Oldenburg
Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

So eine Absage hat es in der Kulturetage noch nie gegeben: Eigentlich sollte das Konzert am 18. Dezember stattfinden. Doch es sind zu viele Karten verkauft worden. Nachholtermin ist am 30. Juni 2017 an einem anderen Ort.

Oldenburg
Bild zur News: EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Offshore-Projekt vor Borkum
EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Partner des Oldenburger Energieversorgers ist ein Stadtwerke-Konsortium. 32 Windräder sollen errichtet werden, das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 800 Millionen Euro.

Garrel
Bild zur News: Brand im Café House

Feuerwehr-Einsatz In Garrel
Brand im Café House

Vermutlich ist ein Adventsgesteck in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Oldenburg/Rastede
Bild zur News: Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Testspiel Gegen Vfb
Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Der Regionalligist testet parallel zu den Stadtmeisterschaften gegen die Bremer. Sechs Tage vor ihrem Duell mit dem BVB treffen die Hanseaten am 15. Januar ab 14 Uhr in Rastede auf die Oldenburger.

Harpstedt
Bild zur News: 50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Harpstedter Kreuzung
50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Drei Fahrzeuge waren kollidiert. Die Kreuzung wurde zeitweise voll gesperrt – was im Ortskern des Fleckens teilweise zu einem Verkehrschaos führte.

Oldenburg
Bild zur News: Es war nicht das erste Mal

Falscher Polizist In Oldenburg
Es war nicht das erste Mal

Eine 18-Jährige ist in der Nacht zu Dienstag von einem Mann, der sich als Polizist ausgab, sexuell missbraucht worden. Jetzt hat sich ein 15-Jähriger bei der Polizei als weiterer Zeuge gemeldet. Der Vorfall hat sich bereits Ende September zugetragen.

Delmenhorst/Landkreis
Bild zur News: Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Polizei im Kreis Oldenburg
Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Die beiden jungen Männer sind jetzt auf frischer Tat ertappt worden. Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass die Heranwachsenden vermutlich für 13 weitere Einbrüche in Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg verantwortlich sind.

Brake
Bild zur News: Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Tödlicher Unfall In Brake
Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte zu Unglück in der Weser, so die Ermittler. Großes Lob der Polizei gibt es für die Rettungskräfte.