• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("VfL-Frauen nehmen Favoritenrolle gern an")}}

Handball:
VfL-Frauen nehmen Favoritenrolle gern an

Oldenburg „Wir schauen voraus und nicht zurück“, lautet das Credo der Bundesliga-Handballerinnen des VfL Oldenburg vor den beiden wichtigen Heimpartien in der kleinen EWE-Arena gegen SVG Celle an diesem Sonntag (16.30 Uhr) und nur wenige Tage darauf am Mittwoch (19.30 Uhr) gegen Frisch Auf Göppingen. Für Gedanken an das 31:31 bei der HSG Blomberg-Lippe vom vergangenen Sonntag ist in den Köpfen kein Platz mehr.

„Ich blicke schon auf die Tabelle“, sagte VfL-Trainer Leszek Krowicki am Donnerstag: „Und es sieht gut aus. Wir haben eine gute Ausgangsposition.“ Gegen die beiden Abstiegskandidaten wollen die Oldenburgerinnen ihre Favoritenrolle nun voll und ganz ausfüllen.

Mit einem Sieg im Spiel gegen Celle, das für den VfL das Ende der Hinrunde markiert, hätte Oldenburg so viele Punkte eingefahren – dann nämlich 18:8 – wie zum Abschluss der Hinrunde der vergangenen Saison. „Alles ist gut“, analysierte Coach Krowicki die derzeitige Tabellensituation: „Platz vier ist nicht schlecht. Die beiden Heimspiele wollen wir für uns entscheiden und dann werden wir sehen, wo wir stehen.“

Das richtige Rezept, um zum Erfolg zu kommen, hat Torfrau Julia Renner. „Wir werden uns nicht hängen lassen und werden 100 Prozent geben“, sagte die 28-Jährige kämpferisch. Das imponierte dem Trainer. „Meine Mädels sind sehr engagiert. Mit der Einstellung bin ich sehr zufrieden“, lobte Krowicki im Gegenzug.

Vor der Partie gegen den Tabellenvorletzten Celle richtet der VfL seinen Fokus besonders auf das Defensivverhalten. „Wir werden uns auf die Abwehr konzentrieren – Fehler treten im Handball aber immer auf“, meinte Krowicki. Dennoch wolle man kurz- wie langfristige Fortschritte erarbeiten. Dazu werden einige wichtige Szenen aus vergangenen Spielen noch einmal analysiert und aufgearbeitet.

An Regeneration ist für die Oldenburgerinnen in der kurzen Zeit bis zur Partie gegen Göppingen – aktuell mit 4:20 Zählern einen Platz vor Celle auf Rang 12 – kaum zu denken. Unmittelbar nach der Partie am Sonntag wird am Montag das Training wieder aufgenommen. Und dann beginnt auch erst die gezielte Vorbereitung auf den zweiten Gegner. „Wir schauen von Spiel zu Spiel“, sagte Krowicki: „Wir werden auf jeden Fall mit großer Hoffnung auftreten.“

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.

Strücklingen
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Feuer In Ramsloh
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Die Einsatzkräfte mussten den Wagen unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschen. Die Ursache für den Brand ist unklar.

Oldenburg/Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

In Oldenburg Und Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Am Sonntag krachte es auf einem Supermarkt-Parkplatz in Bad Zwischenahn, bereits am Freitag kam es auf der A29 zu einen schweren Unfall. In beiden Fällen sucht die Polizei nun nach den Unfallverursachern.

Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Karneval In Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Tanzende Mädchen, viel Musik und kreative Unterhaltung sorgten für beste Stimmung: Die KG Waterkant hat alles aufgefahren, was der Karneval zu bieten hat. Hunderte Zuschauer im Tivoli waren begeistert.