• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Politik Interviews

Ganzer Fisch sollte glatte Haut und feste Konsistenz haben

NWZonline {{SHARING.setTitle("Ganzer Fisch sollte glatte Haut und feste Konsistenz haben")}}

:
Ganzer Fisch sollte glatte Haut und feste Konsistenz haben

Im Interview: Dr. Edda Bartelt

Zur Person: Dr. Edda Barteltist beim Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) Leiterin des Instituts für Fische und Fischerzeugnisse in Cuxhaven. Im Interview erläutert sie, woran man frischen Fisch erkennt.

Frage: Frau Dr. Bartelt, ob Lachs, Forelle oder Karpfen: Fisch ist lecker und gesund. Deshalb sollte auf die Frische beim Fischeinkauf geachtet werden, doch woran erkenne ich, ob ein Fisch frisch ist?

Bartelt: Frischer Fisch riecht unauffällig, je nach Fischart angenehm meerfrisch. Weitere Zeichen für Frische sind unversehrte, gleichmäßig dunkelrot gefärbte Kiemen mit deutlich erkennbaren Kiemenblättchen sowie klare, nicht getrübte Augen. Außerdem sollte ein ganzer Fisch eine glatte, glänzende Haut haben und das Fischfleisch von prallelastischer, fester Konsistenz sein.

Frage: Und woher weiß ich, woher der Fisch kommt?

BARTELT: Damit der Verbraucher das an der Verkaufstheke erkennen kann, gelten in der EU einheitliche Kennzeichnungsvorschriften. Diese Vorschriften betreffen bestimmte angebotene Fischereierzeugnisse, egal ob sie frisch, gekühlt, gefroren, gesalzen, getrocknet oder geräuchert sind und ob sie aus dem Wildfang oder aus Aquakulturen stammen. Unabhängig von ihrem Ursprung oder der Absatzmethode dürfen die Fischereierzeugnisse nur dann dem Verbraucher zum Kauf angeboten werden, wenn eine angemessene Kennzeichnung oder Etikettierung erfolgt ist.

Frage: Welche Pflichtangaben müssen gemacht werden?

BARTELT: Folgende Pflichtangaben sind zu machen: Handelsbezeichnung der Art und ihr wissenschaftlicher Name, die Produktionsmethode, das Gebiet, in dem das Erzeugnis gefangen oder in Aquakultur gewonnen wurde und die Kategorie des für den Fang eingesetzten Geräts, unter bestimmten Bedingungen die Angabe, ob das Erzeugnis aufgetaut wurde, und gegebenenfalls das Mindesthaltbarkeitsdatum.

Frage: Gibt es Erzeugnisse, die von der Kennzeichnungspflicht ausgenommen sind?

BARTELT: Bei Abgabe an den Endverbraucher sind bestimmte Fischerzeugnisse wie zum Beispiel Konserven, Fischsalate oder Schlemmerfilets von der Kennzeichnungspflicht ausgenommen. Auch kleine Mengen, die unmittelbar von Fischereifahrzeugen an den Verbraucher verkauft werden und sofern diese den Wert von 50 Euro pro Kalendertag und pro Endverbraucher nicht überschreiten, sind ausgenommen.

Dr. Edda Bartelt ist beim Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) Leiterin des Instituts für Fische und Fischerzeugnisse in Cuxhaven. Im Interview erläutert sie, woran man frischen Fisch erkennt.


Infos unter   www.laves.niedersachsen.de 
Weener
Pflichtvergessen, aber nicht grob pflichtwidrig

Kollision An Friesenbrücke In Weener
Pflichtvergessen, aber nicht grob pflichtwidrig

Die Unglücksnacht vom 3. Dezember 2015 ist nun juristisch aufgearbeitet. Der Frachter ist in die Emsbrücke gekracht, weil sich Lotse, Kapitän und Brückenwärter nicht richtig abgesprochen haben. Für einen Strafbefehl reicht das aber nicht.

Oldenburger Land
Wie kommt das Virus in den Putenstall?

Vogelgrippe In Niedersachsen
Wie kommt das Virus in den Putenstall?

Haben Wildvögel das Virus eingeschleppt? Oder stammt es aus der Geflügelwirtschaft selbst? Eine „Task Force“ der Behörden sucht nach der Herkunft des gefährlichen Erregers H5N8. Vogelkundler kritisieren das bisherige Vorgehen. NWZ-Redakteur Karsten Krogmann hat sich auf Spurensuche begeben.

Bösel
Vogelgrippe erreicht Bösel

Geflügelpest In Niedersachsen
Vogelgrippe erreicht Bösel

25.000 Putenhähne müssen getötet werden. Ein Sperrgebiet wurde eingerichtet. Im diesem Beobachtungsgebiet werden rund 3,7 Millionen Tiere gehalten.

Osnabrück
Stadion bald wieder an der Bremer Brücke

Vfl Osnabrück
Stadion bald wieder an der Bremer Brücke

Osnatel-Arena adé: Der Fußball-Drittligist gibt seiner Spielstätte den traditionellen Namen zurück.

Thedinghausen
76-Jähriger kommt in eigener Wohnung um

Brand In Thedinghausen
76-Jähriger kommt in eigener Wohnung um

Nachbarn sehen Rauch und hören den Alarm. Als die Feuerwehr eintrifft, entdecken die Rettungskräfte den Leichnam des alten Mannes.

Osnabrück
Einstellung mit Kopftuch 2013 zu Recht verweigert

Urteil In Osnabrück
Einstellung mit Kopftuch 2013 zu Recht verweigert

Darf eine Behörde einer muslimischen Lehrerin wegen ihres Kopftuches die Einstellung verweigern? Heute wäre das nicht so einfach möglich. Im Jahr 2013 war das rechtens, urteilten am Mittwoch Osnabrücker Richter – und verweigerten der Klägerin die geforderte Entschädigung.

Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Auf Autobahnparkplatz Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Die Papierladung eines Müllwagens geriet auf der Autobahn 29 in Brand. Der Fahrer steuerte den nächstgelegenen Parkplatz an und verhinderte so, dass die Strecke für die Löscharbeiten möglicherweise hätte gesperrt werden müssen.

Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Ärger In Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Rentner Wilhelm Speichert ist verärgert. Der Deichband fällte ohne Rücksprache neun seiner Bäume. Nun bietet der Verband eine Entschädigung an, die auf den Kosten der Fällaktion beruhen. Speichert habe schließlich bares Geld gespart, argumentiert der Deichband.

Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe  lösen erneut Alarm aus

BÜfa In Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe lösen erneut Alarm aus

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen musste die Feuerwehr zu einen Einsatz im Büfa-Werk in der Gemeinde Hude ausrücken. Betroffen war wieder der Bereich im Lager, in dem am 9. Januar rund 900 Liter Salzsäure ausgelaufen waren.