NWZonline {{SHARING.setTitle("Wer sich im Netz nicht schützt, wird zum Opfer")}}

:
Wer sich im Netz nicht schützt, wird zum Opfer

Das Thema: Datenklau im Internet

Im Interview: Jens Koeppen, Bundestagsabgeordneter

Zur Person: Jens Koeppen (51, CDU) ist Vorsitzender des neuen Parlamentsausschusses „Digitale Agenda“ des Deutschen Bundestages.

Frage: Haben kriminelle Machenschaften im Internet nicht inzwischen eine weitaus größere Dimension als die Ausspähung durch die NSA und andere Geheimdienste?

Koeppen: Beide Fälle sind unglaublich, aber auf keinen Fall miteinander zu vergleichen. Weder bei dem NSA-Skandal noch bei dem jetzt bekannt gewordenen Angriff russischer Hacker liegen alle Fakten auf dem Tisch. Klar ist aber, die Verbesserung der IT-Sicherheit wird uns in der Politik, aber auch die Internetnutzer, künftig noch stärker beschäftigen.

Frage: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) prüft, welche Schäden es in Deutschland gibt. Sind die Experten dem Problem nicht gewachsen, oder fehlt es an Geld und Personal?

Koeppen: Internationale Kriminalität lässt sich weder in der analogen noch digitalen Welt durch einzelne nationale Behörden entdecken, verfolgen und aufklären. Dieser unglaubliche Fall zeigt, wie wichtig die internationale Zusammenarbeit für unsere Sicherheit im Internet ist. Aber klar ist für mich, das BSI muss besser ausgestattet werden. Die digitale Welt nimmt immer mehr Raum in unserem Leben ein. Damit wird jeder Einzelne auch immer anfälliger und kann Opfer von international agierenden Kriminellen im Netz werden. IT-Sicherheit ist ein ganz zentrales Thema, und da sollten wir auch an der notwendigen Ausstattung nicht sparen. Mit der heutigen Ausstattung kann das BSI ganz sicher nicht die Anforderungen erfüllen, die sich in den kommenden Jahren stellen werden.

Frage: Welchen Stellenwert hat das Thema Datensicherheit bei der Digitalen Agenda, die in Kürze von der Bundesregierung verabschiedet werden soll?

Koeppen: Datensicherheit wird eine zentrale Rolle spielen. Das Innovations- und das Wachstumspotenzial, das mit dem Internet verbunden ist, wird nur genutzt werden können, wenn die Menschen Vertrauen ins Netz haben. Aber Datensicherheit ist nicht nur Aufgabe von Politik. Gesetze oder internationale Abkommen können die Sorgfaltspflicht jedes Einzelnen nicht ersetzen. Wer fahrlässig mit seinem Passwort umgeht oder wer auf aktuelle Anti-Viren-Software verzichtet, der wird ganz sicher Opfer von Internet-Kriminellen werden!

Ihausen
Bild zur News: Jäger befreien  eingeklemmte Rehe bei Ihausen

Dramatische Rettung Im Video
Jäger befreien eingeklemmte Rehe bei Ihausen

Die jungen Tiere steckten auf einem Feld bei Ihausen in einer schmalen Spalte fest. Beide Tiere sind offenbar wohlauf.

Delmenhorst
Bild zur News: Patientin gestorben: Jetzt  ermittelt der Staatsanwalt

Klinik Delmenhorst
Patientin gestorben: Jetzt ermittelt der Staatsanwalt

Die Koma-Patientin soll im Klinikum Delmenhorst schlecht behandelt worden sein. Das Krankenhaus wehrt sich gegen den Vorwurf, ihren Tod verschuldet zu haben. Der Leichnam der Patientin ist am Montag obduziert worden.

Friesoythe
Bild zur News: Friesoyther geht seinen Weg –  auch ohne TV-Show

„voice Of Germany“-Aus Für Guzman
Friesoyther geht seinen Weg – auch ohne TV-Show

Eine knappe Entscheidung liegt hinter Joél Guzman. Was er in Zukunft plant, verriet er im Gespräch mit der NWZ . Noch im Dezember gibt er mehrere Konzerte.

Vechta
Bild zur News: Rasta Vechta feuert Spielmacher

Scott Machado Entlassen
Rasta Vechta feuert Spielmacher

Rasta Vechta hat sich mit sofortiger Wirkung von Spielmacher Scott Machado getrennt. Damit reagiert der Basketball-Bundesligist auf drohende Abstiegsgefahr.

Oldenburg
Bild zur News: Mann zündet Haus von Ex an – und will Teil ihrer Rente

Prozess In Oldenburg
Mann zündet Haus von Ex an – und will Teil ihrer Rente

Fast 20 Jahre war das Paar verheiratet, dann kam es zur Trennung. Der heroinabhängige Mann setzte daraufhin das Haus seiner Ex-Frau in Brand – nicht seine einzige schreckliche Tat. Bekommt er dennoch Rente von seiner Ex-Frau?

Oldenburg
Bild zur News: Sorgen bei OLB-Mitarbeitern

Übernahme-Gerüchte
Sorgen bei OLB-Mitarbeitern

Am heutigen Montag finden sich Hunderte OLB-Beschäftigte zu einer Betriebsversammlung ein. Wird dabei der neue Eigentümer mitgeteilt? Immer wieder wird eine Bank als möglicher Kaufinteressent genannt.

Oldenburg
Bild zur News: Unbekannter bedroht  27-Jährigen mit Messer

Raub In Oldenburg
Unbekannter bedroht 27-Jährigen mit Messer

Zu der räuberischen Erpressung kam es an der Lazaruswiese nahe des Huntebads. Die Polizei fahndet nach einem jungen Mann, der mit einem neongelben BMX-Rad unterwegs war.

Ganderkesee
Bild zur News: 14-Jähriger hantiert mit Waffe im Zug rum

Bahn In Ganderkesee Gestoppt
14-Jähriger hantiert mit Waffe im Zug rum

Zuerst hieß es, der Zugführer würde mit einer Waffe bedroht werden. Das war zwar nicht der Fall – doch die Polizisten fanden bei dem 14-Jährigen und seinen Begleitern so einiges.

Oldenburg
Bild zur News: 44-Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

Bluttat In Oldenburg
44-Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

Ein Streit gerät außer Kontrolle – und ein 24-Jähriger sticht seinen Kontrahenten nieder. Das schwer verletzte Opfer schleppt sich mit letzter Kraft zu einer naheliegenden Spielothek.