• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

Werden Nachfrage nach Bargeld weiter befriedigen

NWZonline {{SHARING.setTitle("Werden Nachfrage nach Bargeld weiter befriedigen")}}

:
Werden Nachfrage nach Bargeld weiter befriedigen

Das Thema: Obergrenze für Bareinzahlung

Im Interview: Carl-Ludwig Thiele, Bundesbank-Vorstand

Zur Person: Der ehemalige Politiker Carl-Ludwig Thiele (FDP, 62) ist seit 2010 Vorstandsmitglied der Bundesbank.

Frage: Herr Thiele, die Bundesregierung erwägt für Bargeld-Zahlungen eine Obergrenze von 5000 Euro. Wäre das eine sinnvolle Maßnahme gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung?

Thiele: Das ist letztlich eine politische Entscheidung. Viele Bürgerinnen und Bürger haben gern Bargeld in der Tasche und wünschen sich, auch weiter damit bezahlen zu können. Zahlungsobergrenzen hat es in Deutschland bisher nicht gegeben. Die Einführung muss sehr sorgfältig diskutiert werden. Italien hat gerade erst wieder seine Bargeld-Obergrenze von 1000 auf 3000 Euro erhöht – mit der Begründung, so mehr Wachstum erreichen zu können. Wir arbeiten auf der Basis des Bundesbankgesetzes. Die Nachfrage nach Bargeld werden wir auch in Zukunft befriedigen. Ob die Verbraucher ihr Geld in Zukunft in bar haben wollen oder nicht, ist letztlich ihre Sache.

Frage: Verbraucherschützer und Opposition laufen Sturm gegen die Pläne. Wäre eine Bargeld-Obergrenze nicht ein Misstrauensvotum gegen alle Bürger?

Thiele: Es wäre eine gravierende Änderung des jetzigen gesetzlichen Rahmens. Wie bei jeder Neuregelung stellt sich die Frage, ob der gewünschte Zweck damit überhaupt erreicht werden kann. Bei der Kriminalitätsbekämpfung ist das Bargeld stark im Fokus. Aber der französische Ökonom Gabriel Zucman schätzt, dass sich etwa 5800 Milliarden Euro unbar auf Konten in Steueroasen befinden. Es muss geklärt werden, ob die hochgesteckten Ziele bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorfinanzierung realistisch sind. Der Nachweis steht noch aus.

Frage: Wird Bargeld eines Tages völlig verschwinden?

Thiele: Bei der Einführung des Euro im Jahr 2002 wurden 220 Milliarden Euro Banknoten vom Eurosystem emittiert. Inzwischen sind es knapp 1100 Milliarden Euro. Die Nachfrage nach Bargeld ist unverändert groß. Viele werden sich noch an die Zypern-Krise vor zwei Jahren erinnern, als die Bürger vor den Geldautomaten Schlange gestanden haben. Ähnliches haben wir im vergangenen Sommer in Griechenland erlebt. Handlungsfähig ist nur, wer über Bargeld verfügt. Wenn die Nutzung von Bargeld eingeschränkt werden würde, besteht die Gefahr, dass Vertrauen bei den Bürgern verloren geht.

Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Schlechte Gagen In Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Das Ensemble am Staatstheater ist unterbezahlt. Das gibt selbst Intendant Christian Firmbach zu. Vom schmalen Gehalt könnte man in einer teuren Stadt wie Oldenburg nicht leben, sagt Schauspielerin Lisa Jopt. Und Oldenburgs Kulturpolitiker können nur hilflos zusehen.

Langeoog/Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Langeoog Und Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit: Die auf Langeoog angespülten Überraschungseier und Lego-Figuren sorgten international für reichliche Vergnügen. Das finanzielle Nachspiel ist weniger lustig für die Inselbewohner.

Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Bombenalarm Bei Mercedes In Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Der Fund einer 25-Pfund-Granate sorgte in der Hansestadt für Aufregung. Am frühen Abend wurde die Bombe kontrolliert gezündet.

Ofenerdiek/Ohmstede
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

Ärger Um “verdichtete Bebauung“
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

In Oldenburg wird es eng: Wer bauen will, der muss kreativ sein und jeden freien Platz nutzen. Doch nicht jeder Nachbar hat Verständnis für die Pläne der Bauherren. Am Neusüdender Weg und am Heisterweg formiert sich Widerstand.

Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Vermisste Aus Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Eine 38-Jährige aus Stadland ist verschwunden. Die geistig behinderte Frau ist auf Medikamente angewiesen. Zuletzt wurde sie in Nordenham gesehen.

Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Blutige Tragödie In Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Viel Alkohol war im Spiel und sehr viel aufgestaute Wut. Vater und Sohn gerieten aneinander. Der Sohn prügelte brutal auf den Vater ein, der an den Verletzungen starb. Nun bekam der junge Mann für seine Tat die Quittung.

Friesoythe
23-Jähriger mit Messer verletzt

Eskalierter Streit In Friesoythe
23-Jähriger mit Messer verletzt

Auf offener Straße haben sich zwei Männer am Donnerstagnachmittag in Friesoythe gestritten. Aufgrund gleich mehrerer Notrufmeldungen tappte die Polizei erst im Dunkeln.

Tossens
Die    (fast) unsichtbare  Großbaustelle

Center Parcs In Tossens
Die (fast) unsichtbare Großbaustelle

Die Center-Parcs-Kette aus den Niederlanden investiert 6,1 Millionen Euro in den Umbau des Parks in Tossens. Der Zeitplan ist eng. Trotzdem hat die Kette etwas zu verschenken.

Bremen
14-jährige Schülerin wird getreten und geschlagen

Rassistischer Überfall In Bremen
14-jährige Schülerin wird getreten und geschlagen

Die Polizei vermutet einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt nach Zeugen.