25.04.2013

Meinung
Aufklären

Rechtsextremismus

Marco Seng, Büro Hannover
 
Bild Marco Seng, Büro Hannover
Marco Seng, Büro Hannover

Der Rechtsextremismus in Niedersachsen nimmt nicht zu, aber er sucht sich neue Wege. Mit Parteien von vorgestern wie der NPD kann man glücklicherweise keinen Nachwuchs gewinnen. Das gleiche gilt für die düsteren und martialisch auftretenden Kameradschaften. Dafür drängen jetzt lockere Aktionsbündnisse nach vorne, die für Jugendliche attraktiver wirken könnten als die verstaubten Neonazis in den etablierten Organisationen. Die politisch aggressive, inzwischen verbotene Vereinigung „Besseres Hannover“ verteilte monatelang Flugblätter, Transparente und Aufkleber – vorwiegend an Schüler.

Auch wenn die Zahlen nicht dramatisch sein mögen, so ist die Entwicklung doch erschreckend. Die Politik muss dem einen Riegel vorschieben. Der entschlossene Kampf gegen „Besseres Hannover“ ist ein gutes Beispiel dafür.

Wer das Übel an den Wurzeln packen will, muss allerdings bei der Aufklärung der Jugendlichen ansetzen. Politische Bildung ist nicht nur eine Aufgabe der Schulen.


Den Autor erreichen Sie unter 

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Meinungen

Griechische Finanz-Krise

Keine Spielchen

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Verfassungsschutzbericht

Im Blick

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Vorratsdatenspeicherung

Schritt halten

von Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin

EU-Flüchtlinspolitik

Trostpflaster

von Detlef Drewes, Büro Brüssel
Detlef Drewes, Büro Brüssel
Detlef Drewes, Büro Brüssel

Kita-Streit

Kraftakt stemmen

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Geheimdienstaffäre

Mittelweg finden

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Interview

Thema: Paternoster-Verordnung
Michael Fuchs, Fraktionsvize der Union

Karikatur

Politik auf NWZonline

article
5f97e744-a823-11e2-8010-a8fc29a83d40
Aufklären
http://www.nwzonline.de/kommentare-der-redaktion/aufklaeren_a_5,1,866479008.html
..
http://www.nwzonline.de
Meinung,
Meinung

Politik

Islamismus

Um Israel braut sich was zusammen

Jerusalem Die Lage im Nahen Osten ist äußert angespannt. Die IS-Offensive hat die fragile Sicherheitsarchitektur der Region ins Wanken gebracht. Auch Hisbollah und Hamas rüsten massiv auf.

Kita-Streik Reden ja – nur wann?

Frankfurt/MainSeit Wochen sind die Kitas dicht, streikende Erzieher gehen zu Tausenden auf die Straße. Nun gibt es Bewegung: Arbeitgeber und Gewerkschaften wollen ins Gespräch kommen. Einen Termin gibt es nicht – und der Streik geht weiter.

nwzonline.de

Ungewöhnliche Babyfreundschaft

Viktorias beste Freundin ist ein Äffchen

Thüle Was tun, wenn eine Gibbon-Mama ihr Junges vernachlässigt? Im Tierpark Thüle kümmert sich ein Tierpfleger um das drei Monate alte Menschenaffenkind, als Ersatzmutter.