16.04.2013

Meinung
Kein Anschluss

Schüler geben Handy ab

Gaby Schneider-Schelling
 
Bild Gaby Schneider-Schelling
Gaby Schneider-Schelling

Eltern erleben die Widersprüchlichkeit hautnah. Sie wissen, dass ihre Kinder kommunikativer sind als jede Generation vor ihnen. Und müssen, dessen ungeachtet, beim Blick ins Wohnzimmer besorgt feststellen: Mein Kind bleibt vorwiegend stumm – weil es unentwegt auf den Bildschirm seines Smartphones schaut, mit flinken Fingern Nachrichten versendet und für familieninterne Kommunikation nur dann erreichbar ist, wenn die Ohren nicht mit Kopfhörern verstöpselt sind. Was selten vorkommt.

Vor diesem Hintergrund ausgesprochen spannend ist ein Experiment, bei dem sich Braunschweiger Zehntklässler derzeit freiwillig „Entzug“ verordnen: Eine Woche lang geben die 15, 16 Jahre alten Jugendlichen ihre internetfähigen Handys ab. Und berichten danach über ihre Erfahrungen. Wie geht der Tag ’rum ohne Dauerkommunikation via WhatsApp? Ist Handy-Verlust Stress – oder Befreiung?

Ein nachahmenswerter Versuch, den man sich, gern als Pflichtkurs, auch für andere Schulen wünschen würde.


Die Autorin erreichen Sie unter 

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor

Gaby Schneider-Schelling

Chefin vom Dienst
Chefredaktion
Tel.: 0441 9988 2006
Fax: 0441 9988 2009

Artikel

Meinungen

Piëch-Abgang bei VW

Zeitenwende

von Jörg Schürmeyer
Jörg Schürmeyer
Jörg Schürmeyer

BND-Affäre

Viele Fragen

von Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin

Sichtschutzwände nach Unfällen

Frage der Würde

von Gunars Reichenbachs
Gunars Reichenbachs
Gunars Reichenbachs

Finanz-Krise in Griechenland

Sabotage

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

BND-Skandal

Erwischt

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Völkermord an Armeniern

Ausgesprochen

von Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin

Antibiotika in der Tiermast

Klare Linie

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Interview

Thema: BND-Affäre
Anton Hofreiter, Grünen-Fraktionschef

Karikatur

Politik auf NWZonline

article
69f04ba0-a2b5-11e2-9f75-838c2168fd02
Kein Anschluss
http://www.nwzonline.de/kommentare-der-redaktion/kein-anschluss_a_5,1,368043245.html
..
http://www.nwzonline.de
Meinung,
Meinung

Politik

Gipfeltreffen In Kiew

EU fordert Ukraine zu Reformen auf

Kiew Die EU und die Ukraine wollen ihre Annäherung vorantreiben. Das von Russland kritisierte Freihandelsabkommen soll 2016 in Kraft treten. Ihr Gipfel in Kiew wird von Gewalt in der Ostukraine überschattet.

Auschwitz-Prozess Ihre Versöhnungsgeste sorgt für Protest

LüneburgEine Auschwitz-Überlebende reicht einem angeklagten SS-Mann im Gericht die Hand zur Versöhnung. Dagegen protestieren weitere Überlebende, die den Massenmord an ihren Angehörigen nicht verzeihen können. Sie wollen Gerechtigkeit durch das Strafverfahren erreichen.

nwzonline.de

Bombenangriff Auf Wangerooge

„Dieses laute Wummern vergisst man einfach nicht“

Wangerooge Das Sprechen fällt ihnen immer noch schwer: Den Schülern der Inselschule erzählen Zeitzeugen dennoch von dem Bombenangriff auf Wangerooge vor 70 Jahren. Ein damals beteiligter Bomberpilot der Royal Air Force schickt einen bewegenden Brief.