24.04.2013

Meinung
Mythos Einheit

Frankreich und die Homo-Ehe

Alexander Will
 
Bild Alexander Will
Alexander Will

Einerseits: Die Nationalversammlung verabschiedet ein Gesetz über die Homo-Ehe. Andererseits: Millionen Franzosen demonstrieren dagegen. Beides ist demokratisch. Undemokratisch ist es vielmehr, jene ins Abseits stellen zu wollen, die gleichgeschlechtliche Eheschließungen aus innerer Überzeugung nicht mittragen können.

Jenseits dieser Frage sagt dieser Streit aber auch etwas über den inneren Zustand Frankreichs aus. Es bestätigt das Wort von „les deux Frances“, den „zwei Frankreichs“. Hier das katholische Land, das von religiösen Werten nicht lassen mag, und sie auch gegen staatliche Zumutungen verteidigt. Dort die Republikaner, für die völlige Gleichheit Endziel des Handelns ist. Eine ähnliche Spaltung gibt es in Deutschland. Mit einem Unterschied: Das Konservative lebt im Verborgenen, es ist nicht vertreten. Das ist schlecht für die Demokratie, könnte sich aber ändern. Etwa, wenn sich die eurokritische Alternative für Deutschland von der Einthemen- zur konservativen Partei entwickelt.


Den Autor erreichen Sie unter 

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor

Dr. Alexander Will

Leiter Newsdesk
Politikredaktion
Tel.: 0441 9988 2092
Fax: 0441 9988 2029

Artikel

Meinungen

Airbus-Bilanz

Im Aufwind

von Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen

Kirchenasyl

Gutes Instrument

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

PKW-Maut

Mogelpackung

von Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin

Mietpreisbremse

Seltene Koalition

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Große Koalition

Verdrängung

von Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin

Braunschweiger Karnevalszug

Wirrwarr

von Alexander Will
Alexander Will
Alexander Will

Energiepolitik der EU

Guter Weg

von Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen

Interview

Karikatur

Politik auf NWZonline

article
061eabdc-a808-11e2-8010-a8fc29a83d40
Mythos Einheit
http://www.nwzonline.de/kommentare-der-redaktion/mythos-einheit_a_5,1,801722373.html
..
http://www.nwzonline.de
Meinung,
Meinung

Politik

Putin-Gegner Nemzow Ermordet

Vier Schüsse in den Rücken schocken Russland

Moskau Viele Russen weinen, sind fassungslos. Der charismatische Politiker und Putin-Rivale Boris Nemzow ist im Herzen Moskaus erschossen worden. Alles deutet auf einen Auftragsmord hin.

Keine Ruhe In Athen Zocken Griechen doch um Schuldenschnitt?

Athen/BerlinDie Verlängerung der Griechenland-Hilfe ist gerade bewilligt, a kommen aus Athen schon wieder Töne, die in Berlin für Unmut sorgen dürften. Tsipras kündigt an: „Wir werden unseren Antrag auf Reduzierung der griechischen Schulden auf den Tisch legen.“

nwzonline.de

Internationales Engagement

Er will in Oldenburgs Beziehungskiste aufräumen

Oldenburg Weniger Liebäugeln mit China: Oberbürgermeister Jürgen Krogmann will die China-Initiative der Stadt begrenzen. Südafrika habe das Potenzial für eine Städtepartnerschaft – es wäre Oldenburgs achte.