Kunst-Versteigerung

Von Hitler gemaltes Bild bringt 130.000 Euro

Nürnberg Ein anonymer Käufer hat das 28 mal 22 Zentimeter große Aquarell mit dem Titel „Standesamt München“ erworben. Adolf Hitler soll es 1916 gemalt haben.

Komödie „kill The Boss 2“ Den Chef umbringen für Fortgeschrittene

BerlinNick, Dale und Kurt sind zurück. Nachdem sich die Durchschnitts-Amerikaner im Vorgänger-Film als Killer versucht haben, geht es in „Kill the Boss 2“ um einen Kidnapping-Coup. Gegenspieler des Trios ist kein Geringerer als Christoph Waltz.

Edgar Selge Kunst ist für Behinderte „wie eine Erlösung“

BernriedAuszeichnung für Künstler mit geistiger Behinderung: Bilder der Preisträger eines europäischen Kunstwettbewerbs sind am Starnberger See zu sehen. Den Schauspieler Edgar Selge faszinieren die Werke.

Schwieriges Erbe Streit um Gurlitts Testament

Berlin/Bern/MünchenEin halbes Jahr lang wurde diskutiert und verhandelt, jetzt will das Kunstmuseum Bern das umstrittene Gurlitt-Erbe antreten. Und just in dem Moment erhebt Gurlitts Cousine Anspruch auf die millionenschwere Kunstsammlung. Droht eine neue Hängepartie?

Geschichte Ein deutscher Wilhelm Tell

BerlinDer Autor Rolf Hochhuth erinnert an den Hitler-Attentäter Georg Elser. Zu lange wurde der schwäbische Einzeltäter von 1939 ignoriert. Abhilfe schafft Hochhuth: Er sorgte auch für ein Berliner Elser-Denkmal.

Umstrittene Sammlung Berner Kunstmuseum tritt Gurlitt-Erbe an

Berlin/Bern/MünchenLange hat das Kunstmuseum Bern gewartet, nun will das Haus das schwierige Gurlitt-Erbe antreten. Offiziell soll alles aber erst am Montag werden.

Neues Musical In Hamburg 65 Millionen Euro für ein „Wunder“

HamburgDen vierten WM-Stern für die deutschen Fußballer gab es in diesem Jahr - den ersten holt jetzt Hamburg auf die Bühne. 60 Jahre nach dem „Wunder von Bern“ feiert das gleichnamige Musical seine Uraufführung.

Gutscheine Ärzte verordnen Kindern Theater auf Rezept

HildesheimAls erstes Haus in Niedersachsen beteiligt sich das Theater für Niedersachsen (TfN) an dem 2009 in Düsseldorf gestarteten Projekt. Die Kosten in Höhe von 3000 Euro trägt der Rotary Club Hildesheim.

„wahrer Visionär“ „Reifeprüfung“-Regisseur Mike Nichols gestorben

New YorkDer Oscar-Preisträger ist 83 Jahre alt geworden. Den Durchbruch schaffte er 1966 mit seinem Film „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“. Auch privat hatte er ein bewegtes Leben.

Tv-Film über Nürnberger Prozesse Gratwanderung zwischen Grauen und Groteske

MainzNazi-Mitläufer und Überlebende der Konzentrationslager trafen nach Kriegsende 1945 im „Zeugenhaus“ aufeinander. In einer beschlagnahmten Villa warteten sie auf ihre Aussage bei den „Nürnberger Prozessen“. Jetzt wurde der Stoff verfilmt.

NWZ-TV Fotostrecken

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Neu im Kino

Mehr zu ...

360 Grad Rundgang