Kino:
Ein Zwerg gegen Hollywood

Kopf-an-Kopf-Rennen beim Deutschen Filmpreis – Am Freitag Gala in Berlin

„Oh Boy“, der 2012 den Oldenburger Filmfestpreis gewann, und „Cloud Atlas“ gelten als Favoriten. Damit steht, was Kosten und Aufwand betrifft, Klein gegen Groß.

Berlin/Oldenburg Ein bescheidenes, schwarz-weißes Kinodebüt gegen den mit Hollywood-Unterstützung gedrehten teuersten deutschen Film: Die Favoriten für den Deutschen Filmpreis, der an diesem Freitag in Berlin zum 63. Mal verliehen wird, könnten nicht unterschiedlicher sein. Der Regie-Neuling Jan Ole Gerster tritt mit seinem charmanten Berlin-Film „Oh Boy“ gegen den erfahrenen Filmemacher Tom Tykwer und sein Mammutprojekt „Cloud Atlas“ an. Ein Zwerg trifft auf einen Riesen.

Tykwers gemeinsam mit den US-Regisseuren Lana und Andy Wachowski realisiertes, 100 Millionen Dollar teures Reinkarnations-Drama geht mit neun Nominierungen an den Start. Gersters Lowbudgetfilm „Oh Boy“ mit Tom Schilling als melancholischem Studienabbrecher ist ihm mit acht Nominierungen auf den Fersen. Oldenburgs Festivalleiter Torsten Neumann: „Wir wussten vom ersten Augenblick an, was für ein Potenzial dieser Film hat.“

Lieblinge übersehen

Chancen auf die begehrte Lola-Trophäe könnte mit sechs Nominierungen allerdings auch Margarethe von Trottas Filmbiografie „Hannah Arendt“ haben, die bereits mehr als 400 000 Kinogänger sahen. Insgesamt sechs Filme bewerben sich um den Hauptpreis für den besten Spielfilm: Neben „Cloud Atlas“, „Oh Boy“ und „Hannah Arendt“ ist auch Oskar Roehlers „Quellen des Lebens“ nominiert. Weitere Nominierte sind Julian Roman Pölslers „Die Wand“ mit Martina Gedeck und Cate Shortlands „Lore“ mit Saskia Rosendahl als Nazi-Tochter.

Die Publikumslieblinge Matthias Schweighöfer („Schlussmacher“) und Til Schweiger („Schutzengel“) sind wieder nicht in der Endauswahl. Über die Nominierungen und die Gewinner der Filmpreise entscheiden die 1400 Mitglieder der Deutschen Filmakademie – Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Kostümbildner und Filmkomponisten. Die knapp drei Millionen Euro Preisgelder steuert Kulturstaatsminister Bernd Neumann bei.

Noch zittern

Ein Gewinner steht bereits fest: Der Regisseur Werner Herzog (70, „Aguirre, der Zorn Gottes“, „Fitzcarraldo“) wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Zittern müssen dagegen noch die Nominierten in den Kategorien von bester Darsteller bis beste Kamera.

„Oh Boy“-Titelheld Schilling ist in der Kategorie Bester Schauspieler gemeinsam mit Sabin Tambrea („Ludwig II.“) und Edin Hasanovic („Schuld sind immer die anderen“) im Rennen. Zwei weitere „Oh Boy“-Schauspieler sind als Nebendarsteller nominiert: Friederike Kempter und Michael Gwisdek.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus berlin
article
96c4f35a-acc0-11e2-8fad-65eb25336f41
Kino
Ein Zwerg gegen Hollywood
„Oh Boy“, der 2012 den Oldenburger Filmfestpreis gewann, und „Cloud Atlas“ gelten als Favoriten. Damit steht, was Kosten und Aufwand betrifft, Klein gegen Groß.
http://www.nwzonline.de/kultur/ein-zwerg-gegen-hollywood_a_5,1,866726136.html
25.04.2013
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2011-2013/Produktion/2013/04/25/KULTUR/1/Bilder/3b9h0240--309x337.jpg
Kultur,Kino
Kultur

Kultur

Klavierabend Zu Beethoven In Oldenburg

Göttliche Musik eines tragischen Messies

Oldenburg Der berühmte Lyrik-Rezitator Lutz Görner (69) ist auf die Musik des 19. Jahrhunderts umgestiegen. Er gastiert an diesem Sonnabend im Oldenburger PFL.

nwzonline.de

Fitness-Wettkampf

Nordenhamerin will „Miss Universe“ werden

Nordenham/Bremen Die 22-jährige Melina Matz hat sich als deutsche Meisterin für die Weltmeisterschaft in Hamburg an diesem Wochenende qualifiziert. In der Vorbereitungszeit gönnt sie sich keinen freien Tag.

Standortstudie Oldenburg hält Bremen auf Distanz

OldenburgDie positive Entwicklung der City hält an: Sie landete bei einem Vergleich unter mittelgroßen Städten auf Platz fünf. Garanten für gute Noten sind die Achternstraße und Lange Straße – die Heiligengeiststraße sehen die Experten dagegen unter Druck.

Politik

Erdogan Wütet Gegen Den Westen

„Sie freuen sich über den Tod unserer Kinder“

Rom/Istanbul Mit scharfen verbalen Angriffen auf den Westen sorgt der türkische Präsident Erdogan wieder einmal für Aufsehen. Zumal ein wichtiger Gast seine Aufwartung macht: Papst Franziskus. Den meinte der streitbare Muslim wohl nicht.

Kommentare der Redaktion

Meinungen

Zwangseinquartierungen

Penetrant

von Alexander Will
Alexander Will
Alexander Will

Flüchtlinge in Niedersachsen

Luft verschafft

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Große Koalition

Wenig Schwung

von Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin

Frauenquote

Symbol

von Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen

Studie zum Schulessen

Ungerecht

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Politische Beamte im Ruhestand

Goldenes Leben

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Länder wollen Abgabe auf Dauer

Lügen-Soli

von Rolf Seelheim
Rolf Seelheim
Rolf Seelheim

Sport

Fc Bayern MÜnchen

Hopfner kommt Hoeneß nicht in die Quere

München Solange Uli Hoeneß seine Haftstrafe verbüßt, führt Karl Hopfner den deutschen Rekordmeister. Am Tag der Jahreshauptversammlung geht es auch darum, was bei Hoeneß’ Rückkehr geschieht.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Wirtschaft

Familie Und Beruf

So lockt man Frauen auf die Karriereleiter

Berlin Die Frauenquote für die Aufsichtsräte kommt. Das Gesetz soll am 11. Dezember vom Kabinett verabschiedet werden und von 2016 an gelten. Wie aber stellen Unternehmen heute sicher, dass morgen ausreichend weibliche Führungskräfte vorhanden sind?

Panorama

Weihnachtshäuser Starten Saison

Erleuchtet oder verstrahlt?

Bücken Wenn Rolf Vogt am ersten Advent in Bücken-Calle zwischen Hannover und Bremen die Fernbedienung drückt, gehen rund 400.000 Lichter an. Für die einen ist das Kitsch und Stromverschwendung, für die anderen ein Stimmungsaufheller in der dunklen Jahreszeit und Touristenattraktion.

Das Letzte

Das Letzte

Digitale Welt

Neue Facebook-Richtlinien

Widerspruch-Bildchen bringen nichts

Oldenburg Seit Tagen posten und teilen Nutzer ein schwarzes Bild, mit dem sie den neuen Bedingungen und Richtlinien des Netzwerkes widersprechen wollen. Einzig: Es ist absolut sinnlos.

Reise

Warnung In Amsterdam

Heroin statt Kokain an Touristen verkauft

Amsterdam Drogen sind schlimm genug, doch diese Verwechslung ist tödlich: Nachdem es zu mehreren Todesfällen gekommen ist, warnen am Hauptbahnhof in Amsterdam große Schilder, dass „hoch gefährliches Kokain“ verkauft werde.

Besuch In Memphis Im Königreich der Musik

MemphisElvis Presley, der im Januar 80 geworden wäre, hat die Stadt in Tennessee weltberühmt gemacht. Aber es gibt noch mehr zu sehen am Mississippi, zum Beispiel jede Menge Weltgeschichte.

Motor

Schwedische Traditionsmarken

Volvo hui, Saab pfui

Stockholm Die schwedische Automarke Saab steht mal wieder am Abgrund. Bis zum Sonnabend müssen die chinesischen Eigner neue Investoren präsentieren, sonst ist es aus mit der Marke. Volvo hingegen geht es glänzend. Was macht der eine richtig und der andere falsch?

Mehr zu den Themen ...