Konzert:
Leidenschaft in ihrer schönsten Form

Hinreißender Auftritt von Lily Dahab im Theater Laboratorium

Oldenburg Diese Stimme voll brachialer Kraft und Intensität, sanft schmeichelnd, fast betörend, diese Stimme ist faszinierend. Wenn Lily Dahab singt, dann haben Gefühle freie Fahrt. Die gebürtige Argentinierin und derzeitige Berlinerin begeisterte am Donnerstagabend im Oldenburger Theater Laboratorium mit ihrer Band das zahlreich erschienene Publikum.

Ihre Mischung aus südamerikanischer Folklore und melodischem Jazz verströmt Sehnsucht, Liebe, Schmerz, Glück und Leidenschaft in ihrer schönsten Form. Lily Dahab, die Musik und Gesang studiert hat, beeindruckt mit souveräner Stimmsicherheit und einem enormen Stimmvolumen: Kristallklar in großen Höhen, kraftvoll in tiefen Tonlagen, verbindet ihr Gesang in Perfektion die verträumte Melancholie und Leichtigkeit südamerikanischer Folklore mit verspielten nordamerikanischen Jazzelementen und der Klarheit europäischer Klassik. Man muss weder das eine noch das andere besonders mögen, um von dieser Mischung begeistert zu sein.

Dass solch musikalischer Überschwang nur in kongenialer Begleitung eines hervorragenden Ensembles möglich ist, versteht sich von selbst. Bene Aperdannier am Piano, Jo Gehlmann an der Gitarre, der spielfreudige Argentinier Topo Gioia (Percussion mit wirklich überraschenden Klang- und Rhythmusinstrumenten) und Bassist Andreas Edelmann bereiteten einer fulminanten Sängerin in virtuoser Weise die Bühne. Ein hinreißendes Konzert mit verdienten Zugaben.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Thomas Haselier


Serviceredaktion
Tel.: 0441 9988 2046
Fax: 0441 9988 2047

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
2a2fb43a-a73b-11e2-9668-4787d28a4e2c
Konzert
Leidenschaft in ihrer schönsten Form
http://www.nwzonline.de/kultur/leidenschaft-in-ihrer-schoensten-form_a_5,1,488457169.html
18.04.2013
http://www.nwzonline.de
Kultur,Konzert
Kultur

Kultur

Graphic Novels Im Trend

Ja, es ist Kunst

Erlangen Es gibt sie immer noch – die als leichte Kost daherkommenden Comic-Geschichten. Daneben aber etablieren sich zunehmend sogenannte Graphic Novels - Romane in Comic-Form. Selbst vor Weltliteratur wie „Moby Dick“ und „Don Quijote“ schrecken Comic-Künstler nicht zurück.

Nordgriechenland Grab von Aristoteles entdeckt?

Athen/Thessaloniki Sensationeller Fund? Das Grab eines der wichtigsten Philosophen der Antike befinde sich in Stageira, dem Geburtsort von Aristoteles, teilte der Archäologe Kostas Sismanides mit. Er leitet dort die Ausgrabungen.

Filmkritik „green Room“ Captain Skinhead

Berlin Skinheads, Punkrocker und jede Menge Blut: Mit „Green Room“ bringt Regisseur Jeremy Saulnier ein düsteres Katz-und-Maus-Spiel auf die Leinwand. Und mittendrin taucht ein Schauspieler auf, der sich mit dem Thriller überraschend von seiner Rolle als „good guy“ löst.