:
Skulptur aus Geld schon weg

Frankfurt/Main Eine Geld-Skulptur des Darmstädter Künstlers Ralf Kopp in der Frankfurter Fußgängerzone hat die erste Nacht nicht überstanden. Das aus 54 000 Ein-Cent-Stücken auf dem Boden ausgelegte Wort „Vertrauen“ sollte eigentlich mindestens 14 Tage vor der St.-Katharinenkirche liegen. Doch das war zu viel des Vertrauens, das Geld ist weg. „Am Morgen war ich kurz enttäuscht“, sagte Kopp am Freitag. „Aber am Vortag habe ich viele positive Erfahrungen gemacht.“

Über das Ergebnis des Experiments ist sich der Künstler nicht sicher: Wenn Obdachlose das Geld genommen hätten, wäre das keine Gier, sagte er.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
67e856c2-0e61-11e4-8e50-a72f11c9f58f
Skulptur aus Geld schon weg
http://www.nwzonline.de/kultur/skulptur-aus-geld-schon-weg_a_16,0,2369031406.html
19.07.2014
http://www.nwzonline.de
Kultur,
Kultur

Kultur

Die Bestbezahlten Schauspieler

Dwayne „The Rock“ Johnson hat das dickste Konto

Los Angeles 64,5 Millionen US-Dollar. So viel hat der Schauspieler Dwayne Johnson in den vergangenen zwölf Monaten kassiert. Auf Platz 2 der „Forbes“-Reichenliste folgt ihm ein Darsteller, der sich die Handkante vergolden sollte.

Filmische Seelenschau „Toni Erdmann“ geht ins Oscar-Rennen

München Der Oscar-Erfolg von „Das Leben der Anderen“ liegt fast zehn Jahre zurück. Seitdem hat kein deutscher Film den begehrten Auslands-Oscar mehr gewonnen. Der humorvolle Streifen von Regisseurin Maren Ade über eine Vater-Tochter Beziehung soll das nun ändern.

Mamoun Fansa Wird 70. Ein Mann zwischen den Kulturen

Berlin/Oldenburg Der gelernte Archäologe leitete das Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg. Heute lebt Fansa in Berlin. Als gebürtiger Syrer leidet er unendlich unter der Zerstörung seiner Heimatstadt Aleppo.