NWZonline {{SHARING.setTitle("Buß setzt Dangast unter Wasser")}}

MALEREI:
Buß setzt Dangast unter Wasser

JADERBERG Wer an Wochenenden am Dangaster Kurhaus spazieren geht, kennt ihn. Sonnabends und sonntags verkauft Werner Buß dort Drucke seiner großformatigen Werke und kleine Originale.

„Was ich anbiete, ist Kunst zum Mitnehmen. Meine Kunden sind nicht dieselben Leute, die mit dickem Portemonnaie in eine Galerie ’reingehen.“ Wer tatsächlich mit dem Gedanken spielt, eins der großen Originale von Werner Buß zu kaufen, den empfängt er gern in seinem Atelier, Kastanienallee 9, in Jaderberg. Hier, in dem ehemaligen Bauernhof lebt und arbeitet der 60-jährige Familienvater.

Freude an Musik

Seine Liebe zur Malerei entdeckte Werner Buß schon früh. Zunächst kam aber seine zweite große Leidenschaft zum Tragen: Er studierte Musik und gab lange Zeit Gitarrenunterricht. Erst später vertiefte er seine Kenntnisse über die Malerei in einem Kunststudium.

Das Reich der Fantasie

„Künstler, die aus dem Reich der Fantasie gemalt haben, gab es schon immer“, sagt Werner Buß. Deshalb sind seine Vorbilder nicht nur die modernen Surrealisten wie Andre Breton oder Salvador Dalí. Auch Werke des Niederländers Hieronymus Bosch, die vor rund 500 Jahren entstanden sind, inspirieren den Jaderberger.

Auch wenn Werner Buß einen alles verschlingenden Strudel gemalt hat und in einem Bild die Dangaster Kurpromenade unter Wasser setzt, seine Werke sollen keine Endzeitstimmung verbreiten. „Es ist meine Freude an großen Naturkräften, die ich auf humorvolle Weise umsetzen will.“ So zauberte der Künstler auch schon Atlantikwellen in den Jadebusen.

Werner Buß mag das Spiel mit der Perspektive. In viele seiner Landschaftsbilder baut er eine zweite Landschaft ein. Dabei bestimmt er Fluchtpunkt und Horizont neu.

Urlaubsgäste als Kunden

Außer den surrealistischen Werken malt Buß auch idealisierte, idyllische Landschaften. Seltener wagt er sich an experimentelle, technische Etüden, um sie in seine Arbeit mit Öl beziehungsweise Acryl einfließen zu lassen.

Was nur in wenigen seiner Bilder fehlt, ist das alte Dangaster Kurhaus. „Das Ensemble mit der Steilküste und dem alten Baumbestand ist etwas Besonderes in unserer Gegend“, sagt der Künstler.

In Dangast am Kurhaus trifft Werner Buß auch seine Kunden. Oft seien es Urlaubsgäste, die Gefallen an seiner „Kunst zum Mitnehmen“ finden, sagt Buß. „Man erkennt schon am Dialekt, wo gerade Ferien sind.“

Rethorn/Bookholzberg
Bild zur News: Wenn ungebetene Gäste aufs Dach steigen

Reisende Handwerker In Rethorn
Wenn ungebetene Gäste aufs Dach steigen

Angeblich war das Material so teuer: Stattliche 8600 Euro sollte ein Hausbesitzer für neue Dachrinnen und Bleche zahlen. Nachdem er die Polizei rief, wurde die Rechnung erheblich günstiger.

Jever
Bild zur News: Einmischung  in Polizeieinsatz  endet in Klinik

Zeugen In Jever Gesucht
Einmischung in Polizeieinsatz endet in Klinik

Nach einer Schlägerei wollten die Beamten die Personalien der Beteiligten aufnehmen. Ein 63-Jähriger störte dabei derart, dass die Polizei einen Platzverweis erteilte. Als sie diesen durchsetzen wollte, stürzte der Störer.

Horumersiel
Bild zur News: Infizierte Ringelgans  in Horumersiel gefunden

Vogelgrippe
Infizierte Ringelgans in Horumersiel gefunden

Bei dem Tier wurde der Vogelgrippeerreger H5N8 nachgewiesen. Da von weiteren Fällen auszugehen sei, wird entlang des Küstenstreifens von Minsen bis südlich Hooksiel ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet eingerichtet.

Molbergen
Bild zur News: 49-Jähriger prallt mit Auto gegen Bäume

Unfall Im Kreis Cloppenburg
49-Jähriger prallt mit Auto gegen Bäume

Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Das Sportcoupé wurde komplett zerstört.

Steinfeld
Bild zur News: Frau von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

An Ampel In Steinfeld
Frau von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Nach Angaben einer Zeugin ist die 28-Jährige bei Rotlicht über die Fahrbahn gelaufen. Die Polizei bittet um Hinweise, um den Unfallhergang klären zu können.

Nikolausdorf
Bild zur News: Manchmal gibt der Nikolaus auch Flirttipps

Schreibstube In Nikolausdorf
Manchmal gibt der Nikolaus auch Flirttipps

So mancher Brief, der im Büro des Nikolauses im Kreis Cloppenburg ankommt, rührt zu Tränen. Aber das Team aus 20 Ehrenamtlichen bekommt auch Amüsantes zu lesen. Heute um 16 Uhr steht ein wichtiger Termin an.

Oldenburg
Bild zur News: Hunderte warten auf die Nachricht, die vieles ändert

Betriebsversammlung Bei Olb
Hunderte warten auf die Nachricht, die vieles ändert

Wer übernimmt die Regionalbank? Die Sorgen bei vielen Mitarbeitern sind groß. Sie wollen endlich wissen, was die Zukunft bringen wird. Doch Vorstandschef Tessmann wollte sich nicht äußern.

Friesland
Bild zur News: Im 30-Minuten-Takt von Friesland nach Osnabrück

Verbesserungen Im Bahnverkehr
Im 30-Minuten-Takt von Friesland nach Osnabrück

Der Fahrgastverband Pro Bahn freut sich über kürzere Umsteigezeiten und häufigere Verbindungen. Andere Dinge bleiben noch zu wünschen übrig.

Landkreis/Ganderkesee
Bild zur News: Mehr Infektionen mit dem Norovirus gemeldet

Landkreis Oldenburg
Mehr Infektionen mit dem Norovirus gemeldet

Dem Gesundheitsamt sind zunehmend Norovirus-Erkrankungen gemeldet worden. Wie kann man einer Ansteckung vorbeugen? Und wie lange muss man zu Hause bleiben?