• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Großer Beitrag zum Erhalt der Kirchenkultur

NWZonline {{SHARING.setTitle("Großer Beitrag zum Erhalt der Kirchenkultur")}}

Stiftung:
Großer Beitrag zum Erhalt der Kirchenkultur

Oldenburger Land Zum zweiten Mal hintereinander konnte die Kirchbaustiftung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg einen sechsstelligen Betrag für die Förderung von Projekten in verschiedenen Kirchengemeinden zur Verfügung stellen. Mit insgesamt 106 000 Euro unterstützt die Kirchbaustiftung in diesem Jahr neun Maßnahmen an und in Kirchengebäuden im Bereich der oldenburgischen Kirche.

Das größte Projekt in diesem Jahr ist die Innenrenovierung der Sankt-Marien-Kirche in Wardenburg, zu der auch die Restaurierung von Empore und Orgelgehäuse gehören. Das Projekt soll bis Ende März 2017 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten dafür betragen 387 000 Euro. Die Kirchbaustiftung hat die Restaurierung des Orgelgehäuses finanziell unterstützt. Außerdem werden die Restaurierung und der Wiedereinbau von geschnitzten historischen Brüstungselementen gefördert.

Nicht nur bei dem Vorhaben in Wardenburg bringt die Kirchengemeinde einen Großteil der Gesamtsumme selbst auf oder wirbt Spenden für ihre Vorhaben ein. Denn erst wenn der Finanzierungsplan steht und sich abzeichnet, dass noch Gelder fehlen, stellen die Gemeinden einen Antrag an die Kirchbaustiftung. Der Vorstand der Kirchbaustiftung entscheidet dann in Abstimmung mit der kirchlichen Denkmalpflege über die Annahme eines Antrags und die tatsächlich zur Verfügung gestellte Fördersumme. „Unsere kulturhistorische Vergangenheit ist eng verbunden mit den Kirchen im Oldenburger Land“, betont der Vorstandsvorsitzende Horst-Günter Lucke den Stellenwert der Kirchbaustiftung.

Dabei werde nicht nur angestrebt, Altes zu bewahren und möglichst originalgetreu zu restaurieren, sondern auch moderne Kunst gefördert. Eine solche Förderung gab es in diesem Jahr für die Kirchengemeinde Friedrichsfehn-Petersfehn. Im Gemeindezentrum in Friedrichsfehn aus den 1980er Jahren wurde der große Saal sakraler ausgestaltet. Aus einem Mehrzweckraum, in dem auch Gottesdienst gefeiert werden konnte, wurde ein Gottesdienstraum, der auch anders nutzbar ist. Wesentlicher Beitrag dazu war der Einbau einer großen Fensteröffnung über dem Altar mit der jetzt eingefügten künstlerisch gestalteten Verglasung.

„Wir sind stolz, dass wir auch weiterhin einen Beitrag zum Erhalt der Kirchenkultur im Oldenburger Land leisten können“, so Lucke. Nicht nur die Kirche, sondern die ganze Region profitiere von den historischen Kunstwerken, denn diese seien auch Magneten für den regionalen Tourismus.

Oldenburg
Zahl der Pedelec-Unfälle steigt rapide

Radfahren In Oldenburg
Zahl der Pedelec-Unfälle steigt rapide

Die Zahl der Unfälle mit Elektrofahrrädern hat eine Rekordmarke erreicht – auch in Oldenburg. In einigen Fällen gab es Schwerverletzte. Deutlich wird, dass es sich dabei keineswegs um ein Senioren-Problem handelt.

Im Nordwesten
Klirrende Kälte – Lage auf den Straßen bisher ruhig

Winterwetter Im Nordwesten
Klirrende Kälte – Lage auf den Straßen bisher ruhig

Auch am eiskalten Dienstag sollten Autofahrer besonders gut aufpassen. Vor allem auf Brücken und in Autobahn-Auffahrten kann es zu Glatteis kommen.

Ganderkesee/Delmenhorst
Prozess-Auftakt in Delmenhorst geplatzt

Mutmaßliche Vergewaltigung
Prozess-Auftakt in Delmenhorst geplatzt

Ein zum Tatzeitpunkt 18-jähriger Ganderkeseer soll eine 14- sowie eine 15-Jährige zum Sex gezwungen haben. Ein Opfer erschien trotz wiederholter Anrufe des Gerichts nicht zur Verhandlung. Auch eine Zeugin meldete sich krank.

Oldenburg
Oldenburg, dein Verkehrskollaps – oder: Nachmietersuche Teil 2

Bonny & Claudia
Oldenburg, dein Verkehrskollaps – oder: Nachmietersuche Teil 2

Endlich schien ein Nachmieter für Claudias Wohnung gefunden. Weshalb ein Verkehrskollaps dann aber doch alles zunichte machte, und mit was für einem Prinzesschen sie sich außerdem noch herumärgern musste, schreibt die Bloggerin hier.

Cloppenburg
Unbekannte stehlen Defibrillator

Rathaus In Cloppenburg
Unbekannte stehlen Defibrillator

Im Flur des Rathauses haben die Diebe zugeschlagen. Die Polizei bittet nun um Hinweise. Ein Defibrillator kann im Notfall Leben retten.

Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Prozess In Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Der 27-Jährige soll eine rote Ampel überfahren – und dabei ein Kind erfasst und lebensgefährlich verletzt haben. Nun wird es vor Gericht immer enger für den Angeklagten.

Wardenburg/Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Landgericht Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Der 18-jährige Angeklagte soll ohne Vorwarnung auf sein Opfer eingestochen haben. Der 27-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Nur durch beherztes eingreifen Dritter konnte dessen Leben wohl gerettet werden.

Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter

Unfall Kurz Vor Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter

Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Laster ungebremst an einem Stauende auf einen anderen Lkw auf. Dieser schob durch den Aufprall zwei weitere Laster ineinander. Die A1 war in Richtung Osnabrück bis weit in die Nacht gesperrt.

Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Finanzen In Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Die Stadtverwaltung schlägt Erhöhung des Hebesatzes von 420 auf 480 Prozent vor. Das soll 700.000 Euro mehr bringen. Trotzdem schreibt die Stadt rote Zahlen.