Zerlegung In Wilhelmshaven:
Pottwale von Wangerooge an Land gehievt

Mit einem Schwerlastkran sind die beiden Wale in riesige Wannen gelegt worden. Im Jade-Weser-Port sollen sie am Samstag zerlegt werden.

Wilhelmshaven Die beiden toten Pottwale von der ostfriesischen Insel Wangerooge sind am Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven mit einem Schwerlastkran an Land gehievt worden. Dort wurden die Kadaver am späten Freitagabend zunächst in riesige Wannen gelegt. Die Vorrichtungen dienen dazu, die Körperflüssigkeiten aufzufangen. Am Samstag sollten die Wale zerlegt werden. Die niedersächsische Umweltstaatssekretärin Almut Kottwitz lobte den schnellen Fortgang der Vorbereitungen. Dies sei schon etwas Besonderes, sagte sie in der Nacht dem TV-Sender N24.

Fotostrecke Pottwale von Wangerooge an Land gehievt

Die Tiere waren vor einer Woche am Ostzipfel der Insel Wangerooge angeschwemmt worden. Insgesamt verendeten in den vergangenen Tagen in Deutschland und den Niederlanden jeweils sechs Pottwale.

Fotostrecke Tote Pottwale werden abgeschleppt und entsorgt

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu diesem Thema

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
21baa592-bc25-11e5-af79-2fce4202e18d
Zerlegung In Wilhelmshaven
Pottwale von Wangerooge an Land gehievt
Mit einem Schwerlastkran sind die beiden Wale in riesige Wannen gelegt worden. Im Jade-Weser-Port sollen sie am Samstag zerlegt werden.
http://www.nwzonline.de/kultur/weser-ems/pottwale-von-wangerooge-an-land-gehievt_a_6,0,2992898443.html
17.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/17/REGION/ONLINE/Bilder/3u282212-005.jpg
Weser-Ems,Zerlegung In Wilhelmshaven
Weser-Ems

Kultur

Fluxus-Pionier Ben Patterson Ist Tot

Er ließ die Äxte am Steinway-Flügel wüten

Wiesbaden Avantgarde mit Hauptsitz in Wiesbaden: Die Fluxus-Bewegung hat Musik, bildende Kunst sowie Tanz und Theater zu gesellschaftskritischen Performances verschmolzen. Einer ihrer Gründerväter ist nun gestorben.

Literatur Marcel Beyer gewinnt Büchner-Preis

Darmstadt Marcel Beyer gilt als ein Autor, der „ein unverwechselbares Werk“ geschaffen hat. Zu seinen Auszeichnungen gehört unter anderem der Uwe-Johnson-Preis. Nun bekommt er den renommierten Georg-Büchner-Preis.