:
FBI gerät nach Bombenanschlägen von Boston unter Druck

Je mehr über die mutmaßlichen Bombenleger von Boston herauskommt, desto schlechter sehen die US-Sicherheitsbehörden aus. Die US-Bundespolizei FBI kannte den älteren der beiden Brüder seit zwei Jahren, auch der CIA war er ein Begriff. Tamerlan Zarnajew war bei den amerikanischen Sicherheitsbehörden kein Unbekannter. Mehrfach sei er von Fahndern interviewt worden, berichten US-Medien. Die immer neue Erkenntnisse über Kommunikationsprobleme werfen nun ein schlechtes Licht auf den Geheimdienstapparat der Supermacht.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline
article
b3234ff2-add2-11e2-9382-7080b238066a
FBI gerät nach Bombenanschlägen von Boston unter Druck
http://www.nwzonline.de/kurzmeldungen/fbi-geraet-nach-bombenanschlaegen-von-boston-unter-druck_a_5,1,895180636.html
25.04.2013
http://www.nwzonline.de
Kurzmeldungen,
Kurzmeldungen

nwzonline.de

Kollision In Löningen

78-Jährige bei schwerem Unfall getötet

Löningen Zwei Auto prallen auf der Bundesstraße 213 so heftig zusammen, dass die Fahrbahn mit Trümmerteilen übersät ist. Für eine 78-Jährige kommt jede Hilfe zu spät, drei weitere Menschen werden verletzt.