:
FBI gerät nach Bombenanschlägen von Boston unter Druck

Je mehr über die mutmaßlichen Bombenleger von Boston herauskommt, desto schlechter sehen die US-Sicherheitsbehörden aus. Die US-Bundespolizei FBI kannte den älteren der beiden Brüder seit zwei Jahren, auch der CIA war er ein Begriff. Tamerlan Zarnajew war bei den amerikanischen Sicherheitsbehörden kein Unbekannter. Mehrfach sei er von Fahndern interviewt worden, berichten US-Medien. Die immer neue Erkenntnisse über Kommunikationsprobleme werfen nun ein schlechtes Licht auf den Geheimdienstapparat der Supermacht.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
article
b3234ff2-add2-11e2-9382-7080b238066a
FBI gerät nach Bombenanschlägen von Boston unter Druck
http://www.nwzonline.de/kurzmeldungen/fbi-geraet-nach-bombenanschlaegen-von-boston-unter-druck_a_5,1,895180636.html
25.04.2013
http://www.nwzonline.de
Kurzmeldungen,
Kurzmeldungen

nwzonline.de

Entvölkerung In Niedersachsen

Verödung ganzer Landstriche droht

Hannover Das Land steht vor einer Zerreißprobe. Eine neue Studie gibt der bekannten Sorge weitere Nahrung, wonach der ländliche Raum demnächst immer mehr ausblutet. Junge Menschen und Zuwanderer zieht es in die Metropolregionen. Entvölkerte Landstriche sind nicht mehr abwegig.