• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Elfie leidet weiter stark unter Vergiftung")}}

Giftköder In Sandkrug:
Elfie leidet weiter stark unter Vergiftung

Sandkrug Eine Woche nachdem die beiden Hunde des Sandkrugers Jürgen Dallmann auf einem Spaziergang zwischen Höven und Eisenbahnbrücke Sandkrug vermutlich Giftköder gefressen haben, hat sich nur der Zustand eines der beiden Hunde verbessert. Baloo, der siebenjährige Ridgeback-Leonberger-Mix, geht es nach der Notoperation wieder „erstaunlich gut“, wie Dallmann erzählt.

Sorgen macht hingegen weiterhin Elfie. Die fünfjährige Australian-Shepherd-Hündin leidet immer noch unter Durchfall und ist – untypisch für Hütehunde – inaktiv. Beide Vierbeiner sind an der Waldschule Hatten, an der Jürgen Dallmann als Hausmeister arbeitet, sehr bekannt und beliebt. Kaum jemand hat die beiden nicht schon einmal gestreichelt. „Wir bekommen sehr viel Anteilnahme von den Lehrern und Schülern“, erzählt der Sandkruger.

Auch in Hundesportkreisen hat der Fall viel Aufmerksamkeit erregt. Dallmanns Tochter Jana ist mit Elfie vor zwei Jahren in Hövelhof (Nordrhein-Westfalen) Bundessiegerin im Vierkampf geworden. Auch ihr Bruder Simon ist mit Baloo im Hatter Hundesportverein eine feste Größe.

Aktionen geplant

Für Hinweise, die zur Ermittlung des Unbekannten führen, der Giftköder auf der Strecke von Höven nach Sandkrug verteilt hat, will Jürgen Dallmann auch finanzielle Anreize setzen, von denen auch Tierheime in der Region profitieren könnten. Weitere Informationen unter Telefon  0 44 81/250.

Dallmann setzt bei der Ermittlung des Unbekannten, der verbotenerweise Giftköder auf der beliebten Gassi-geh-Strecke ausgestreut haben soll, auf eine Belohnung. Ein Treuhandkonto ist von ihm bei der VR Bank Oldenburg-Land West eingerichtet worden, auf das ab sofort Spenden eingezahlt werden können. Das Geld soll sachdienliche Hinweise an die Polizei, die zur Ermittlung des Täters führen, belohnen. Falls dies nicht gelinge, werde das Konto am 27. April 2016, also nach zwölf Monaten aufgelöst und der bis dahin dort eingezahlte Betrag an Tierheime in der Region gespendet, verspricht Dallmann.

Hannover
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Oldenburg Und Westerstede Zu Beginn
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Flott, bequem und von früh bis spät unterwegs: Neue Schnellbuslinien sollen die Regionen in Niedersachsen erschließen, die die Bahn nicht anfährt. Vor allem Mittelzentren sollen verbunden werden. Eine erste Linie ist von Westerstede nach Oldenburg geplant.

Eversten
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Oldenburg
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Die zwei unbekannten Übeltäter klingelten abends bei der alten Frau. Als sie ihnen die Tür öffnete, stießen die Männer sie in den Hausflur und schlugen auf die Rentnerin ein. Die Enkeltochter der 80-Jährigen hörte ihre Hilfeschreie.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.

Strücklingen
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Feuer In Ramsloh
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Die Einsatzkräfte mussten den Wagen unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschen. Die Ursache für den Brand ist unklar.