Ganderkeseer Geldwäscher:
Gericht prüft Auslieferung an französische Justiz

Gegen die zwei Männer, die in Ganderkesee festgenommen worden sind, soll in Frankreich ein Haftbefehl vorliegen. Die GSG 9 hatte die Wohnung am Montag gestürmt. Die Angehörigen der Beschuldigten sind tief betroffen.

Ganderkesee Nach dem Einsatz von starken Polizeikräften in Ganderkesee und weiteren Orten ist die Staatsanwaltschaft damit beschäftigt, umfangreiches Material auszuwerten. Bei der Aktion seien viele Luxusuhren, hochwertige Handys, Geld und Akten sichergestellt worden, sagte Dr. Jost Schützeberg, Pressedezernent der zuständigen Staatsanwaltschaft Aachen, am Dienstag auf NWZ-Anfrage.

Wie berichtet, wurde am Montagmorgen eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Mühlenstraße in Ganderkesee durchsucht. Der Einsatz war Teil eines bundesweiten Schlags der Strafverfolgungsbehörden gegen Mitglieder einer Gruppe, die im großen Stil in Geldwäschegeschäfte aus Drogeneinnahmen verstrickt sein sollen. Insgesamt werde in sechs EU-Staaten ermittelt. In Deutschland seien insgesamt zehn Objekte durchsucht worden. Aus diesem Grund seien Spezialkräfte – und bei weiteren Einsätzen in Münster und in Düsseldorf sogar die Anti-Terror-Einheit GSG 9 der Bundespolizei – hinzugezogen worden, erklärte Schützeberg.

In Ganderkesee seien zwei Männer festgenommen worden, gegen die ein Haftbefehl der französischen Staatsanwaltschaft wegen gewerbsmäßiger Geldwäsche vorliege. Ob die Beschuldigten tatsächlich an die französischen Behörden überstellt werden, müsse ein Oberlandesgericht (OLG) entscheiden, erläuterte Schützeberg. Das Verfahren könne mehrere Wochen dauern.

Derweil meldete sich ein Angehöriger eines Betroffenen bei der NWZ : Danach sei der gelernte Bürokaufmann „kein Großkrimineller“ und habe schon gar nicht mit Terrorismus zu tun. Der Mann sei bislang nie auffällig gewesen und bestreite vehement die Vorwürfe der Justizbehörden.

Die Berichterstattung der NWZ  über den Großeinsatz der Polizei sorgte am Dienstag auch bei Facebook für ausgiebige Diskussionen. Eine Bewohnerin berichtete, die Polizei habe zunächst die falsche Wohnung betreten. Von einem „ruhigen Einsatz“ könne daher keine Rede sein.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline
  Oldenburger 27.01.2016, 13:14:08
Mir ist nicht klar, warum ein OLG entscheiden muß, ob eine Auslieferung nach Frankreich stattfindet. Die Vorteile für die deutsche Justiz ist doch sofort erkennbar:
Keine Kosten für den Steuerzahler in Deutschland, ausserdem ist die französische Justiz nicht so zimperlich wie unsere hier.
Nachteile werden sicherlich auch nicht daraus erwachsen, also wäre doch die Entscheidung leicht; es gibt zudem auch haftbefehle aus Frankreich, womit die Entscheidung wohl mehr als einfach sein sollte.

Über den Autor

Stefan Idel

Redaktionsleitung
Redaktion Ganderkesee
Tel.: 04222 8077 2741
Fax: 04222 8077 2749

Artikel

Mehr zu diesem Thema

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
67ea12be-c431-11e5-9c0e-15fc292ccb5e
Ganderkeseer Geldwäscher
Gericht prüft Auslieferung an französische Justiz
Gegen die zwei Männer, die in Ganderkesee festgenommen worden sind, soll in Frankreich ein Haftbefehl vorliegen. Die GSG 9 hatte die Wohnung am Montag gestürmt. Die Angehörigen der Beschuldigten sind tief betroffen.
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/blaulicht/gericht-prueft-auslieferung-an-franzoesische-justiz_a_6,0,3558198700.html
27.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/27/LANDKREIS/GANDERKESEE_2/Bilder/LANDKREIS_GANDERKESEE_1_9f8a7f5a-60e4-41ef-a881-996f67664bac-010.jpg
Blaulicht,Ganderkeseer Geldwäscher
Blaulicht

Kreis Oldenburg

Jubiläum

Wenn Musiker tierisch klingen und Conni krank ist

Wildeshausen In bewährter Qualität, aber mit neuem bunten Siegel präsentiert der Kinderkulturkreis Wildeshausen sein Programm für die neue Spielzeit ...