• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

Großaufgebot sucht vermisste Rentnerin

NWZonline {{SHARING.setTitle("Suche nach 82-Jähriger – Polizei bittet um Hilfe")}}

Vermisst In Wardenburg:
Suche nach 82-Jähriger – Polizei bittet um Hilfe

Südmoslesfehn „Wir haben in den zwei Tagen jeden Strohhalm umgedreht“, sagte am Sonntag Thomas Simon, Pressesprecher der Feuerwehr Achternmeer. Doch die aufwendige Suchaktion nach der 82-jährigen Altenheimbewohnerin Gerda Timm, an der laut Simon mehr als 90 Helfer, Feuerwehren aus zwei Landkreisen, Polizei, THW und Rettungshunde beteiligt waren, verlief bislang ohne Erfolg.

Seit Freitagabend, 22.05 Uhr, wird die 82-jährige demenzkranke und orientierungslose Frau vermisst. Wie die Polizei berichtete, wurde sie letztmalig gegen 21.30 Uhr im Foyer des Altenheimes an der Diedrich-Dannemann-Straße 222c gesehen. Seitdem fehlt jede Spur von der 1,58 Meter großen, schlanken Frau. Sie hat laut Polizei kurze, graue Haare und trägt eine Brille. Zur Bekleidung sei nichts bekannt. Eventuell eine beige Strickjacke, hieß es.

Die Bevölkerung wurde am Sonntag gebeten, in Gärten, Schuppen und Garagen nachzuschauen. Hinweise nimmt die Polizei Wildeshausen unter Telefon   04431/941-115 entgegen.

Zunächst hatte sich am späten Freitagabend die Suche auf das Heim erstreckt. Pflegepersonal und Polizei hätten alles gründlich durchsucht, anschließend seien Polizeihunde auf angrenzenden Grundstücken eingesetzt worden, so die Feuerwehr. Gegen Mitternacht habe sich die Polizei mit Achternmeers Ortsbrandmeister Bernd Depner in Verbindung gesetzt.

Der entschied zunächst, die Ortswehren Achternmeer und Wardenburg zu alarmieren. Nach kurzer Lagebesprechung wurden die Feuerwehr Littel und die Rettungshundestaffel der Johanniter aus Oldenburg zusätzlich alarmiert Das THW Wardenburg und die Feuerwehr Jeddeloh II rückten außerdem mit Booten aus, um den angrenzenden Küstenkanal abzusuchen.

„Aufgrund der schlechten Sicht und des Nebels wurden weitere Wärmebildkameras der Berufsfeuerwehr Oldenburg angefordert“, so Thomas Simon. Die SEG des Malteser Hilfsdienstes Sandkrug war ebenfalls vor Ort. Am Sonnabendmorgen gegen 5 Uhr wurde die Suche erfolglos abgebrochen.

Am Sonnabendvormittag startete der Hubschrauber der Polizei, um die Suche aus der Luft aufzunehmen. Das war am Abend zuvor wegen des starken Nebels nicht möglich gewesen. Am Boden machten sich derweil ab 14 Uhr am Sonnabend 40 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Achternmeer und Wardenburg sowie eine Hundestaffel erneut auf die Suche. „Auch diese Suche wurde um 20 Uhr letztendlich ohne Erfolg beendet“, so Thomas Simon.

Und auch bis Sonntagabend gab es noch keine neuen Erkenntnisse oder Hinweise, wie die Polizei auf Nachfrage berichtete.

Ahlhorn
20-Jähriger brettert mit Auto gegen Hauswand

Unfall In Ahlhorn
20-Jähriger brettert mit Auto gegen Hauswand

Der Schaden am Wagen und an der Wand eines Lokals ist groß. Der junge Fahrer aus Großenkneten besaß keinen Führerschein. Aber das war nicht alles, was die Polizei am Unfallort feststellte.

Berne
„Es tut  weh, die Tiere so leiden zu sehen“

Hobbyzüchter Zur Vogelgrippe
„Es tut weh, die Tiere so leiden zu sehen“

Seit Wochen sind die Hühner von Lars Steenken im Stall eingesperrt. Welche Folgen hat die Geflügelpest für diejenigen, die „aus Spaß“ Tier halten? Darüber sprach NWZ-Reporter Karsten Krogmann mit dem Hobbyzüchter aus Berne.

Leer/Aurich
Mordkommission zum Fall Gerda Basse wird aufgelöst

Vermisste Millionärin Aus Leer
Mordkommission zum Fall Gerda Basse wird aufgelöst

Derzeit gibt es keine neuen Hinweise zum Fall der vermissten Millionärin. Auch ihre Leiche wurde bislang nicht gefunden. Die Ermittlungen gehen dennoch weiter.

Wittmund
Gleich zwei Mal setzt es Faustschläge ins Gesicht

Disco-Prügeleien In Wittmund
Gleich zwei Mal setzt es Faustschläge ins Gesicht

Ein Streit zwischen einem 21-Jährigen und einem 71-Jährigen ist eskaliert. Das war nicht der einzige Polizeieinsatz innerhalb von einer Nacht in einer Wittmunder Disco. Wer hat etwas beobachtet?

Varel
Obduktion: Überfahren war Todesursache

Auf Straße Liegender Mann In Varel
Obduktion: Überfahren war Todesursache

Ein 27-Jähriger war am Samstag bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Das Amtsgericht ordnete weitere Untersuchungen an.

Oldenburg
Gut vorbereitet in den 7. Himmel

Hochzeitsmesse Oldenburg
Gut vorbereitet in den 7. Himmel

Wie sitzen Schuhe und Make-Up? Welche Ringe könnten passen? Die 25. Hochzeitsmesse bot alles für den perfekten Start ins Eheglück. Knapp über 5000 Besucher wurden in der Weser-Ems-Halle gezählt.

Hannover/Weener
Keine Einigung über Neubau oder Wiederaufbau

Friesenbrücke In Weener
Keine Einigung über Neubau oder Wiederaufbau

Spitzentreffen ohne Lösung: Bahn und Land haben sich noch nicht auf eine Variante festlegen können. Die Bahn will einen Neubau – der würde allerdings 15 Millionen mehr kosten als einen Wiederaufbau und viel länger dauern.

Blexen
Gepöbelt, geschubst, verletzt – 17-Jähriger schreitet ein

Rassistische Attacke In Blexen
Gepöbelt, geschubst, verletzt – 17-Jähriger schreitet ein

Ein 28-jähriger Mann wurde am Samstag von drei Männern in Blexen rassistisch beleidigt und bedroht. Ein 17-jähriger Nordenhamer zeigte Zivilcourage, schritt ein und rief die Polizei. Die Beamten bekamen die Situation erst mit Pfefferspray in den Griff.

Cloppenburg
Leukämiekranke Lina bewegt die Massen

Spendenaktion In Cloppenburg
Leukämiekranke Lina bewegt die Massen

Die dreijährige Lina aus Cloppenburg ist an Blutkrebs erkrankt. Um gerettet werden zu können, braucht sie eine Stammzellenspende von einem genetischen Zwilling. Die Resonanz bei der Typisierungsaktion war riesig.