• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Zugführer verhindert schlimmen Unfall

NWZonline {{SHARING.setTitle("Zugunfall in Ganderkesee nur ganz knapp verhindert")}}

Probleme Mit Schranke:
Zugunfall in Ganderkesee nur ganz knapp verhindert

Rethorn Nur knapp einem schlimmen Unfall entgangen sind am frühen Freitagmorgen in Rethorn zwei Autoinsassen und etwa 100 Passagiere der Nordwestbahn: Weil sich eine Schranke zu früh öffnete, fuhr ein mit zwei Frauen besetzter Pkw aus Hude über den Bahnübergang am Ziegelweg, obwohl sich in diesem Moment ein weiterer Zug näherte. Zur Kollision sei es nicht gekommen, weil der Triebwagenführer der Nordwestbahn geistesgegenwärtig eine Schnellbremsung eingeleitet habe, teilte die Bundespolizei am Freitagmittag mit.

Gegen 5.30 Uhr hatte eine 48-jährige Huderin vor dem geschlossenen und mit Rotlicht gesicherten Bahnübergang gehalten. Mit im Auto saß eine 31-jährige Arbeitskollegin. Als ein Zug durchgefahren war, öffnete sich die Schranke und die Huderin fuhr los. Sie habe noch einen sogenannten „Achtungspfiff“ der herannahenden Nordwestbahn wahrgenommen, heißt es im Polizeibericht, dann passierte der Zug auch schon – bei geöffneten Schranken – den Bahnübergang. Der Pkw befand sich in diesem Moment bereits auf der anderen Seite.

Nach Angaben der Bundespolizei war der Bahnübergang „technisch nicht ausreichend gesichert.“ Wie die NWZ kürzlich berichtet hatte, werden die Schranken am Ziegelweg zurzeit manuell bedient. Sogenannte Bahnübergangsposten (BÜP) sichern rund um die Uhr den Betrieb und bedienen die Schranken. Zu der Frage, ob der Posten möglicherweise die Schranken zu früh hochgestellt hat, konnte ein Polizeisprecher nicht sagen: „Wir ermitteln in alle Richtungen.“

Auch eine Bahnsprecherin wollte den Ermittlungen der Bundespolizei wegen einer Gefährdung des Bahnverkehrs sowie eines möglichen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr nicht vorgreifen. Der Einsatz eines BÜP sei nicht ungewöhnlich. Im Übrigen gebe es ein doppeltes Rotlicht auch für den Fall, das Schranken geöffnet seien. Die Schließung des Übergangs sei derzeit kein Thema. Dies sei ohnehin nur im Einvernehmen mit dem „Baulastträger“, hier der Gemeinde, möglich. Der Bahnübergang soll im Frühjahr erneuert werden. Die Polizei sucht Zeugen – insbesondere Insassen eines weißen Kleinwagens, der zum Zeitpunkt des Vorfalls auf der anderen Seite des Bahnübergangs gestanden haben soll. Sie werden gebeten, sich unter Telefon   0441/218 380 zu melden.

Cloppenburg
So funktioniert das neue Handyparken in der Region

Zahlen Per Sms Und App
So funktioniert das neue Handyparken in der Region

Nun soll auch in der Stadt Cloppenburg das Handyparken eingeführt werden. Parkscheine können dort künftig ganz einfach mit dem Smartphone bezahlt werden. NWZ-Redakteur Carsten Mensing beantwortet die wichtigsten Fragen zu der neuen Technik.

Sandkrug
Drei Menschen bei Unfall in Sandkrug verletzt

Fahrer Muss Befreit Werden
Drei Menschen bei Unfall in Sandkrug verletzt

Die Ursache ist noch unbekannt. Die Feuerwehren Sandkrug und Sandhatten waren mit sieben Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften vor Ort.

Auf der Suche nach der Wahrheit

World Press Photo In Oldenburg
Auf der Suche nach der Wahrheit

Vom 18. Februar bis zum 12. März ist die Ausstellung der weltbesten Pressefotografien erneut im Oldenburger Schloss zu sehen. NWZ-Redakteur Stephan Onnen sprach mit Initiator Claus Spitzer-Ewersmann über die teils grausame Faszination der Bilder – und stellt das Programm vor.

Oldenburg
VfL kassiert dritte Niederlage im EHF-Pokal

Handball
VfL kassiert dritte Niederlage im EHF-Pokal

Gegen IK Sävehof aus Schweden lagen die VfL-Handballerinnen fast über die gesamte Spielzeit in Führung. Einfach Ballverluste in der Schlussphase kosteten die Oldenburgerinnen dann aber den Sieg.

Oldenburg
75-Jährige verursacht Unfall und will einfach weiter fahren

Alexanderstraße In Oldenburg
75-Jährige verursacht Unfall und will einfach weiter fahren

Erst wollte die 75-jährige Oldenburgerin nach dem Unfall einfach ihre Fahrt fortsetzen, aber dann machte sie alles nur noch schlimmer.

Oldenburg
Testspiel gegen Brinkum fällt aus

Vfb Oldenburg
Testspiel gegen Brinkum fällt aus

Eigentlich wollten die Regionalkicker des VfB Oldenburg am Sonntag ein Testspiel gegen den Brinkumer SV wagen – doch daraus wird nichts.

Harkebrügge
Dieser Schafbock mischt die Rinderherde auf

Kurioser Neuzugang In Barßel
Dieser Schafbock mischt die Rinderherde auf

Irgendwie passend: Ein Kamerunschaf hat bei bei der Barßeler Flüchtlingsunterkunft Unterschlupf gesucht – und sich kurzerhand einer Herde Galloway-Rinder angeschlossen. Der Schafsbock lässt sich von seinen neuen Gefährten nichts gefallen.

Oldenburg
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Basketball-Bundesliga
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Schwache Wurfquoten, starke Defensive: In einem intensiven Spiel setzen sich die EWE Baskets mit 71:64 gegen Frankfurt durch. Spielmacher Frantz Massenat war mit 15 Punkten bester Werfer der Oldenburger

Oldenburg
31-Jährige auf Donnerschweer Straße schwer verletzt

Unfall In Oldenburg
31-Jährige auf Donnerschweer Straße schwer verletzt

Die Frau hatte die Kontrolle über ihr Auto verloren und war gegen einen Baum gekracht. In der Handtasche der Schwerverletzten fand die Polizei einen möglichen Hinweis auf die Unfallursache.