• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Mit dem Tempo kommt das Adrenalin

NWZonline {{SHARING.setTitle("Mit dem Tempo kommt das Adrenalin")}}

Jet-Flugtage:
Mit dem Tempo kommt das Adrenalin

Ganderkesee Loslassen, so sagte Jenny Brandt, „geht nicht“. Via Fernsteuerung jagte die 18-Jährige am Sonnabend ihren Soxos 700 steil gen Himmel, dann im Affenzahn zurück zur Erde – um ihn einen halben Meter vorm Zerschellen abrupt abzubremsen. „3-D-Fliegen“ nennt sich das laute Spektakel mit dem Prototyp eines schweizerischen Modellhubschrauberbauers. „Das ist Adrenalin pur“, findet Jenny. Und einen Adrenalin-Stoß dürften am Wochenende viele gespürt haben bei den „Jet-Flugtagen“ auf dem Airfield. Mehrere tausend Besucher kamen.

Jenny war an diesem Wochenende die einzige Frau unter den 70 Piloten. Das Modellfliegen sei halt „eine Männerdomäne“, erklärte Mitorganisator Reinhard Oetken. Die „Crème de la Crème“ der deutschen und holländischen Szene habe er eingeladen, dazu „die besten Sprecher Deutschlands“, nämlich Winni Ohlgart und Josef Voss. Entspannt auf Campingstühlen sitzend, plauderte das Duo teils launig aus der Fliegergeschichte und nahm auch schon mal einzelne der Piloten auf die Schippe.

Zwei von denen, die es im Einzel-Jetfliegen bereits zu Weltmeisterehren brachten, hatten sich zusammengetan: Wolfgang Klühr und Thomas Singer starteten zwei Jets zum Synchronfliegen. Doch knapp nach dem Abheben, bei Tempo 100 bis 120, schien Singers Jet außer Kontrolle zu geraten: „Flame out“ (Flamm-abriss), raunte Ohlgart ins Mikro, das Triebwerk sei abgestellt. Doch Singer gelang es noch, das Fahrwerk wieder auszufahren und den Totalschaden zu vermeiden. „Da erkennt man die Professionalität“, kommentierte Ohlgard. Wahrscheinlich habe eine statische Aufladung die Elektronik zum Absturz gebracht, erklärte Wolfgang Klühr.

Am Sonntagvormittag gab es auch einen Absturz, bei einem Anfängermodell, wie Oetken sagte. Der Totalschaden blieb bei den Jets eine Ausnahme. „Das wird jedes Jahr besser“, was wohl auch einer anderen Fernsteuer-Technik zu verdanken sei, so Oetken.

Unsanfte Landungen waren bei einzelnen der sieben Doppel- und Dreidecker, die als Staffel in der Luft waren, zu beobachten. Da beugten sich Modelle am Ende der Landung zum Kopfstand, büßten Propeller und in einem Fall ein Seitenruder ein.

„Der Seitenwind“ sei bei den großen Flügelflächen die Herausforderung, erklärte Harald Niemeyer, der einen 24 Kilogramm schweren Nachbau des Dreideckers von Manfred von Richthofen, dem „Roten Baron“ sowie – für den Fall der Fälle – auch eine Piper im Serengeti-Look mitgebracht hatte. Im kommenden Jahr wollen Doppel- und Dreidecker-Freunde noch mal draufsatteln und zehn Modelle mitbringen. Das Ziel: „Alle zehn in der Luft.“

Am Sonntagnachmittag schrieben einsetzende Schauer am Programm mit, vorübergehend suchten Zuschauer den trockenen Hangar auf. Doch nach einer kurzen Pause ging die Show weiter – die ganz offensichtlich nicht nur dem Publikum, sondern auch den Piloten Spaß machte.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Oldenburg
Hausmeister-Frau sprang bei Leibesvisitationen ein

Aus Dem Oldenburger Polizei-Archiv
Hausmeister-Frau sprang bei Leibesvisitationen ein

200 Jahre Polizei in Oldenburg – Grund genug, eine Serie rund um die Freunde und Helfer in Uniform zu starten. NWZ -Redakteur Marc Geschonke erhält dafür Einblick in Akten, Forschungen und Erinnerungen – und stößt auf spannende Schätze.

Oldenburg
EWE-Aufsichtsratschef tritt vorzeitig ab

Stephan-Andreas Kaulvers
EWE-Aufsichtsratschef tritt vorzeitig ab

Eigentlich sollte Kaulvers noch bis 2018 Aufsichtsratschef bleiben. Doch nun wird er sich bereits im Mai zurückziehen. Für Aufsehen sorgte der EWE-Verband auch mit einer zweiten Ansage.

Bremen
Das erwartet die grün-weiße Wundertüte im neuen Jahr

Werder Bremen
Das erwartet die grün-weiße Wundertüte im neuen Jahr

Erst der BVB, dann die Bayern: Nach dem schwerstmöglichen Heimprogramm könnte Werder alsbald eine große Hypothek in die Rückrunde schleppen. Viele bezeichnen die beiden Partien bereits als Bonusspiele.

Westoverledingen
Radlader kippt um und begräbt Mann unter sich

Betriebsunfall Im Kreis Leer
Radlader kippt um und begräbt Mann unter sich

Der 73-jährige Radlader-Fahrer hat schwere Beinbrüche erlitten. Wie konnte es zu dem tragischen Unglück kommen?

Bremen
Investor zieht sich zurück – Insolvenz angemeldet

Lloyd Dynamowerke In Bremen
Investor zieht sich zurück – Insolvenz angemeldet

Schon länger befanden sich das Bremer Unternehmen in Schieflage. Von der Insolvenz sollen 220 Mitarbeiter betroffen sein. Der Geschäftsführer der Gewerkschaft hofft auf einen neuen Investor.

Jaderberg
Netto-Markt nach Autobrand evakuiert

Feuer In Jaderberg
Netto-Markt nach Autobrand evakuiert

Dank eines schnellen Feuerwehreinsatzes konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Markt verhindert werden. Personen wurden nicht verletzt.

Bremen
Sechs Millionen Schaden nach Sozialbetrug

Jobcenter In Bremerhaven
Sechs Millionen Schaden nach Sozialbetrug

Über 1000 EU-Zuwanderer sollen mit fingierten Arbeitsverträgen unberechtigt Zahlungen vom Jobcenter erhalten haben. Hoffnung, das Geld zurückzubekommen, hat der Geschäftsführer nicht.

Oldenburg
Mr. Big sägt Bonny ab –  und tritt noch hinterher

Bonny & Claudia
Mr. Big sägt Bonny ab – und tritt noch hinterher

Hach! Nach den zauberhaften Tagen mit Jens ist Bonnys Welt rosarot. Doch bevor es richtig losgeht, zieht ihr „Mr. Big“ einen Schlussstrich – und trifft die Bloggerin mit seinen harten Worten bis ins Mark.

Oldenburg
Polizei fahndet nach zwei Männern

überfall In Oldenburger Innenstadt
Polizei fahndet nach zwei Männern

Die Polizei veröffentlicht ein Bild aus einer Überwachungskamera. Zwei Männer hatten bereits im Juni zwei junge Frauen mit einem Messer bedroht und die Herausgabe ihrer Handys gefordert.