• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

17 Mannschaften im Sammelalbum

NWZonline {{SHARING.setTitle("17 Mannschaften im Sammelalbum")}}

Sticker-Aktion:
17 Mannschaften im Sammelalbum

Sandkrug Der Werbespruch „Viele unserer Stars haben ihre Wurzeln in der Region“ kennzeichnet einerseits Produktvielfalt – nimmt aber auch Bezug auf die zahlreichen Talente, die in den 17 Mannschaften der Fußballabteilung von Schwarz-Weiß Oldenburg (SWO) in Sandkrug mit großer Begeisterung in allen Altersklassen ihren Sport betreiben.

Bei Dörte und Karl Uphoff der Fa. Edeka-Uphoff bedankte sich dann auch Jörg Ostendorf als 1. Vorsitzender des vor einem Jahr gegründeten SWO-Fördervereins für die maßgebliche Unterstützung der Stickeraktion, mit der Schwarz-Weiß ganz neue Wege der Imagewerbung im Landkreis und wohl auch weit darüber hinaus beschreitet (die NWZ  berichtete).

Der offizielle Start der Aktion erfolgte am Sonnabendvormittag auf dem Parkplatz vor dem Edeka-Markt in Sandkrug im Rahmen eines kleinen Volksfestes, zu dem neben den Spielerinnen und Spielern des Vereins von den G-Junioren bis zur Damen- und 1. Herrenmannschaft sowie der Vereinsspitze auch alle Förderer und Bürger der Gemeinde eingeladen waren. Ostendorf konnte auch den Bürgermeister der Gemeinde Hatten, Christian Pundt, begrüßen, der die Grüße von Rat und Verwaltung überbrachte und dem Verein zu dieser außergewöhnlichen Aktion gratulierte.

Einen besonderen Dank richtete Jörg Ostendorf auch an die Sandkruger Fotografin Csilla Hinrichs, die alle Spielerinnen und Spieler des Vereins portraitiert und weitere Gruppen und Vereinsaktive sowie das Vereinsgelände mit den Gebäuden ins rechte Licht gesetzt hatte.

Eine besondere Ehre wurde Znar Acar von den 2. E-Junioren zuteil, der nach dem offiziellen Start der Aktion neben dem kostenlos nur bei den beiden Edeka-Märkten in Sandkrug und Kirchhatten erhältlichen 60 Seiten umfassenden Sammelalbum die erste Serie der 356 Fotos zum Einkleben erhielt.

Neben den Fotos der Aktiven enthält die Broschüre auch die Vereinschronik, die von der Gründung im Jahr 1928 zunächst als Reichsbahn- Turn- und Sportverein und Umbenennung nach dem Krieg im August 1951 als Spielgemeinschaft Schwarz-Weiß Oldenburg mit Höhen und Tiefen, bis hin zur Sanierung des Vereinsheims in diesem Jahr die wichtigsten Orientierungsdaten enthält.

Jetzt gilt es, die Alben mit Leben zu erfüllen. Und was zuvor nur den Stars vorbehalten war, ist jetzt auch den Spielerinnen und Spielern von SWO vergönnt. Entsprechend lebendig wurde es dann auch im Festzelt, wo vor allem der Nachwuchs aktiv war und der Tausch der Bilder mit großer Begeisterung erfolgte.

Oldenburg/Tange
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Traut Euch!
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Alle Paare wünschen sich, dass ihre Hochzeit der schönste Tag wird. Die NWZ -Aktion „Traut euch“ möchte einem Paar aus der Region dabei besonders helfen.

Bremen
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Fußball-Bundesliga
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Ohne den beim Afrika-Cup weilenden Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang stotterte der Motor gehörig. Werder-Keeper Drobny sah noch vor dem Pausenpfiff Rot.

Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Gleishalle In Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Dilettantische Arbeiten, falsche Maßnahmen, schlecht gerechnet: Ein neues städtisches Gutachten zum Zustand der Oldenburger Gleishalle lässt die Deutsche Bahn nicht gut aussehen.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.

Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Ehemaliges Aeg-Gelände In Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Die Tage der Industriebrache im Stadtteil Kreyenbrück sind gezählt. Die Stadt lässt das sechs Hektar große Areal abräumen. Das Land schießt 75 Prozent der Kosten für Abriss und Erschließung hinzu. 2019 soll die Vermarktung beginnen.