• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ära im Verein geht nach 45 Jahren zu Ende

NWZonline {{SHARING.setTitle("Ära im Verein geht nach 45 Jahren zu Ende")}}

Schützen:
Ära im Verein geht nach 45 Jahren zu Ende

Immer/Bürstel Eine Ära ging am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Bürstel-Immer zu Ende: Nach 45 Jahren als Jugendwart stellte sich Helmut Wachtendorf nicht mehr zu Wahl und gab sein Amt weiter – „in jüngere Hände“, wie er betonte. „Was Helmut in 45 Jahren für Verein und Jugend geleistet hat, war phänomenal“, lobte Vorsitzender Carsten Wichmann seinen Ex-Jugendwart, der von den anwesenden Mitgliedern mit „Standing Ovations“ gewürdigt wurde.

Einstimmig wurde der 23-jährige Björn Welling zum neuen Jugendwart gewählt. Er wird das Amt Schritt für Schritt übernehmen; die Jugendbetreuerinnen Tanja Biermann, Kim Brandenberg und Katrin Wichmann stehen ihm unterstützend zur Seite.

Rückblickend auf 2015 blieb vor allem das stürmische Schützenfest in Erinnerung, bei dem die Party am Sonnabend aufgrund der Witterung abgesagt werden musste. Die Mitgliederzahl blieb konstant: 429 Mitglieder hatte der SV Bürstel-Immer zum 1. Januar 2016, nur zwei weniger als im Vorjahr. „Wir haben zwar keine Zuwächse mehr, aber wir können uns halten“, sagte Wichmann. Besonders erfreulich seien die Zahlen bei den Schülern: Mit 49 Mitgliedern stehe man kurz vor der magischen Grenze von 50. Ein Erfolg, der besonders Schülerwart Karl-Heinz Ruge und seinem Betreuerteam zuzuschreiben sei.

Auch die Vereinsmeister wurden geehrt: Julia Brinkmann war bei den Schülern erfolgreich, Wolfgang Schumacher siegte bei den Senioren. Petra Witte hatte bei den Damen sowohl freihand, als auch aufgelegt die Nase vorn. Doppelsieg auch bei den Herren: Vorsitzender Carsten Wichmann sicherte sich die Titel freihand und aufgelegt. Mangels Beteiligung am Übungsschießen gibt es in der Jugendabteilung keinen Vereinsmeister.

Zudem mussten einige Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt werden. Neben diversen Schießmeistern und Betreuern wurden Heiko Alfs (2. Vorsitzender), Holger Hohnholt (Oberschießmeister) und Dörte Wichmann (Kassenwartin) aus dem engeren Vorstand wiedergewählt. Und auch Helmut Wachtendorf bleibt dem Vorstand noch erhalten: Er übernimmt das Amt des stellvertretenden Seniorenwartes.

Und auch, wenn es in diesem Jahr eventuell einen Betreiberwechsel in der Gaststätte Witte gibt: „Wir sind vertraglich abgesichert. Das Schützenfest wird so stattfinden, wie bisher auch“, betonte Vorsitzender Wichmann.

Oldenburg/Tange
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Traut Euch!
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Alle Paare wünschen sich, dass ihre Hochzeit der schönste Tag wird. Die NWZ -Aktion „Traut euch“ möchte einem Paar aus der Region dabei besonders helfen.

Oldenburg
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Basketball-Bundesliga
Baskets verteidigen sich zum Sieg gegen Frankfurt

Schwache Wurfquoten, starke Defensive: In einem intensiven Spiel setzen sich die EWE Baskets mit 71:64 gegen Frankfurt durch. Spielmacher Frantz Massenat war mit 15 Punkten bester Werfer der Oldenburger

Bremen
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Fußball-Bundesliga
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Ohne den beim Afrika-Cup weilenden Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang stotterte der Motor gehörig. Werder-Keeper Drobny sah noch vor dem Pausenpfiff Rot.

Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Gleishalle In Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Dilettantische Arbeiten, falsche Maßnahmen, schlecht gerechnet: Ein neues städtisches Gutachten zum Zustand der Oldenburger Gleishalle lässt die Deutsche Bahn nicht gut aussehen.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.