• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Bookholzberg marschiert weiter vorne weg

NWZonline {{SHARING.setTitle("Bookholzberg marschiert weiter vorne weg")}}

Handball:
Bookholzberg marschiert weiter vorne weg

Landkreis Die männliche B-Jugend der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg ist in der Handball-Verbandsliga auch nach dem fünften Punktspiel das Maß der Dinge.

Männliche Jugend A, Landesliga: JMSG Grüppenbühren/Bookholzberg/Hude - SVGO Bremen 38:21 (21:10). Die Bookholzberger haben als Tabellenvierter beste Chancen, um sich auch für die kommende Saison die Landesliga-Zugehörigkeit zu sichern. Gegen Bremen legten die Schützlinge von Trainer Frank Mehrings den Grundstein in der ersten Halbzeit, als sie sich von 5:3 über 9:3 und 14:4 absetzten. „In der zweiten Halbzeit haben wir nicht mehr gemacht als nötig“, berichtete Mehrings. JMSG: Schreiner – Krix (1), Horst, Krause (4), Schultz (5), Klußmann (2), Auffarth (6/1), Homburg (3), Urban (5), N. Jüchter, C. Jüchter (3), Strohmeier (4), Gerke (5).

Männliche Jugend B, Verbandsliga: HSG Grüppenbühren/Bookholzberg - Elsflether TB 40:19 (19:12). Der Spitzenreiter spielte gegen den Tabellenvierten seine ganze Klasse aus und lag schnell mit 12:5 in Führung, ehe sich einige Nachlässigkeiten einschlichen. In der zweiten Halbzeit gab die HSG dann richtig Gas und zog schnell auf 27:13 davon. HSG: Schreiner, Köster – Krix (13/2), Gerke (4), Dehmel (1), Braun (4), Krause (6), Jüchter (3), Lippe (4/1), Hennemann (5).

Landesliga: JSG Altenwalde/Otterndorf - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 29:27 (16:11). In einer phasenweise hektischen Partie gerieten die Gäste schnell mit 1:4 ins Hintertreffen. Bis auf 9:11 kämpfte sich die HSG heran, musste die Gastgeber dann aber in einer Unterzahlphase bis zum Pausenstand davonziehen lassen. Nach dem Seitenwechsel konnten die Bookholzberger den Rückstand von 18:23 auf 24:25 verkürzen. Am Ende sollte es aber nicht ganz reichen. HSG: Schröder, J. Kinner – Woltjen, (3), Latz (2), Lachs (7/1), A. Kinner, Schultz (6), Hoppe, Warnken (5), Jüchter (4/1), Le, Kügler.

HSG Barnstorf/Diepholz - HSG Hude/Falkenburg 31:23 (12:13). In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften auf Augenhöhe, die Führung wechselte hin und her. Auch nach dem Seitenwechsel blieb Hude bis zum 15:15 (29. Minute) dran. Danach nahm bei den Gästen die Fehlerquote zu, so dass sich die Hausherren über 20:17, 23:19 und 26:20 (42.) absetzten. HSG: Strackerjan – Harfst (8/1), J. Trmac, T. Trmac, Wehrheim (9), Hollatz (1), Punschke, Rother (1), Frerichs (3), Kattau (1), Koyuncu, Kibgies.

Weibliche Jugend B, Landesliga: TV Neerstedt - TSG Hatten-Sandkrug 14:35 (8:15). Nach einem müden Beginn konnten sich die Gäste doch noch etwas absetzen. Nach der Pause nutzte TSG-Trainer Grzegorz Goscinski die deutliche Führung und gab allen Spielerinnen die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Besonders Torfrau Maci Eggers zeigte einige eindrucksvolle Paraden, während Neerstedt nicht mehr viel zuzusetzen hatte. TSG: Eggers, Weiß – Abel (1), Becker, Boch (5), Carstens, Conze (7), Fette (11), Janßen (3), Richter, Schierhold (3), L. Seidel (2), S. Seidel (3),

Berlin/Oldenburg
Immer mehr Rauschgift auf deutschen Schulhöfen

Bundesweiter Trend
Immer mehr Rauschgift auf deutschen Schulhöfen

Die Zahlen sind alarmierend: die Drogenkriminalität an Schulen hat bundesweit teils drastisch zugenommen. Niedersachsen landet beim Zuwachs im Mittelfeld. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung warnt vor einer „Verharmlosung“.

Region
Straßen im Nordwesten können glatt sein

Überfrierender Regen
Straßen im Nordwesten können glatt sein

Am Morgen kann es in der Region zu schwierigen Straßenbedingungen kommen, Schulausfälle wurden bisher aber nicht gemeldet.

Cloppenburg
Zu wenige Bewerbungen in Pensionierungs-Welle

Freie Lehrerstellen Im Nordwesten
Zu wenige Bewerbungen in Pensionierungs-Welle

Allein an der Cloppenburger Marienschule sind derzeit mehrere Lehrerstellen ausgeschrieben. Das Fach Englisch steht seit zwei Jahren ganz oben auf der Nachfrageliste. Wie versuchen die Schulen, den Mangel zu bewältigen?

Friesland/Wilhelmshaven
Ohne Umsteigen von Wilhelmshaven nach Jever

Bahnverbindungen In Friesland
Ohne Umsteigen von Wilhelmshaven nach Jever

Zu „positiven Visitenkarten der Region“ sollen demnächst die Bahnhöfe Varel und Sande werden. Auch zügigere Bahn- und Busverbindungen waren wichtige Punkte im Gespräch mit Wirtschaftsminister Olaf Lies.

Oldenburg
Ex-VfL-Handballerin im Einsatz für den Umweltschutz

Oldenburgerin Nicola Scholl
Ex-VfL-Handballerin im Einsatz für den Umweltschutz

Die ehemalige Bundesliga-Spielerin hat die erste klimaneutrale Handball-Turnier-Serie in Südafrika ins Leben gerufen. 600 Kinder nahmen teil – beeindruckend, wenn man bedenkt, dass Handball in dem Land bis vor kurzem noch unbekannt war.

Kreyenbrück/Osternburg
Stadt Oldenburg prüft Stallpflicht-Verlängerung

Vogelgrippe In Niedersachsen
Stadt Oldenburg prüft Stallpflicht-Verlängerung

Die Gefahr durch die hochansteckende Krankheit ist noch nicht gebannt. Im Stadtgebiet sind zwar keine Fälle bekannt. Doch eine Aufhebung der Stallpflicht zum Monatsende ist unsicher.

Berne/Farge
Geschafft! 160-Tonnen-Schiff an Bord gehievt

Ausrangierte Fähre „berne-Farge“
Geschafft! 160-Tonnen-Schiff an Bord gehievt

33 Jahre lang hat das Schiff Menschen und Fahrzeuge zwischen dem Bremer und Berner Ufer befördert. In einem schwierigen Manöver wurde die „Berne-Farge“ nun für die Reise an ihren neuen Einsatzort vorbereitet.

Bremen
Auf Überschwemmung folgt eine Überraschung

Cannabis-Fund In Bremen
Auf Überschwemmung folgt eine Überraschung

Zentimeterhoch steht das Wasser im Keller. Ein Wasserrohrbruch? Als die Polizei der Sache auf den Grund geht und einige Türen aufbricht, gibt es verblüffte Gesichter.

Cloppenburg
LzO will Stadtzentrum verlassen

Regionaldirektion In Cloppenburg
LzO will Stadtzentrum verlassen

Ein städtebaulicher Paukenschlag bahnt sich in der Cloppenburger Innenstadt an. Die LzO will mit ihrer Regionaldirektion auf ein Grundstück ziehen, wo noch neu gebaut werden müsste.