NWZonline {{SHARING.setTitle("Bookholzbergern fehlt es an Biss")}}

Handball:
Bookholzbergern fehlt es an Biss

Bookholzberg Eine deftige 26:37 (11:20)-Niederlage musste die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Handball-Landesliga beim neuen Tabellenführer Wilhelmshavener HV II einstecken. Damit schwebt das Team von Coach Sven Engelmann auch weiterhin in großer Abstiegsgefahr. „Wir haben die torgefährliche Achse zwischen dem Rückraumschützen Christoph Groß und Kreisläufer Thorben Hackstein einfach nicht richtig in den Griff bekommen“, sah Engelmann einen der Hauptgründe für die Abfuhr.

Besonders im ersten Abschnitt fand sein Team kaum die Bindung zum Spiel, es gab zu viele Ballverluste. So konnten sich die Jadestädter bereits in den ersten Minuten nach einigen groben Schnitzern der Gäste mit 5:1 absetzen. Zwar gab sich die HSG kämpferisch und verkürzte den Rückstand durch Tore von Stefan Buß, Werner Dörgeloh und Marcel Biedermann auf 4:5. Doch dann kam der Angriff der Wilhelmshavener richtig ins Rollen. Der Abstand wurde schon in der ersten Hälfte kontinuierlich bis auf 15:7 (23.) ausgebaut.

Nachdem sich Wilhelmshaven kurz nach der Pause schon auf 22:12 abgesetzt hatte, zeigten die Landkreisler Moral und kamen etwas besser ins Spiel. Doch letztlich sorgten weitere schnelle Wilhelmshavener Tore für den deutlichen Endstand. „Der Mannschaft fehlte einfach der letzte Biss und teilweise auch die richtige, kämpferische Einstellung“, sagte der HSG-Coach nach dem Spiel.

Bürgerfelde
Bild zur News: Tage der Oldenburger Jugendherberge sind gezählt

Stadtentwicklung
Tage der Oldenburger Jugendherberge sind gezählt

Eine Sanierung des Gebäudes an der Alexanderstraße wäre zu teuer. An der Straßburger Straße entsteht deshalb ein Neubau.

Oldenburg/Oslo
Bild zur News: Zeichen für die mutigen Friedensstifter

Kommentar Zu Friedensnobelpreis
Zeichen für die mutigen Friedensstifter

Das Ende dieses blutigen und brutalen Bürgerkriegs in Kolumbien ist alles andere als ein Selbstläufer. Dass Präsident Juan Manuel Santos jetzt den Friedensnobelpreis erhielt, sollte all jenen Mut geben, die versuchen, Frieden zu stiften, findet NWZ-Politikredakteurin Stefanie Dosch.

Oldenburg
Bild zur News: Mehrere Fahrzeuge auf Huntebrücke beschädigt

Anhängerdach Verloren
Mehrere Fahrzeuge auf Huntebrücke beschädigt

Das Metalldach war laut Polizei nicht richtig gesichert, löste sich auf der Brücke und beschädigte mehrere nachfolgende Fahrzeuge. Die vorläufige Schadenssumme beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Oldenburg
Bild zur News: 30 Minuten Albtraum im Kellerlabyrinth

Nwz öffnet Türen
30 Minuten Albtraum im Kellerlabyrinth

In totaler Dunkelheit durch unbekanntes Terrain? Schwer bepackt in extremer Hitze? Ruhe bewahren, wenn Sirenen heulen und Menschen schreien? Für die Kräfte der Oldenburger Feuerwehren nur ein weiterer Tag bei der Arbeit.

Streek
Bild zur News: Filialen  schließen im Januar

Aldi-Markt In Streek
Filialen schließen im Januar

Die bisherigen Filialen sollen im Markt auf der Schützenwiese zusammengelegt werden. Kündigungen soll es nicht geben.

Oldenburg
Bild zur News: Lost im Geschenke-Dschungel

Tussiblog Bonny & Claudia
Lost im Geschenke-Dschungel

Das erste Weihnachten mit Mirko steht an! Geschenketechnisch ist das für ein Pärchen eine knifflige Angelegenheit, findet Claudia. Eine „Totenkopfschale“ für ihren Freund? Ein Kissen in Form einer Schinkenkeule? Ein „Wüsten von oben“-Bildband? Alles furchtbar! Und was Mirko ihr wohl schenkt...?

Brake/Berlin
Bild zur News: Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Kein Bieter Gefunden
Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Der Bahnhof stand Freitagnachmittag bei einem Mindestgebot von 98.000 Euro in Berlin zur Versteigerung an. Dem Werben des Auktionators erlag allerdings keiner der rund 150 potenziellen Käufer.

Wildeshausen
Bild zur News: „Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Wildeshauser Ex-Bürgermeister
„Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Thema des NDR-Regionalmagazins sind üppige Sofortpensionen für ehemalige Bürgermeister. Dr. Kian Shahidi erhält seit seinem 46. Lebensjahr ein Ruhegehalt.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.