:
Brettorf II fährt zwei Siege ein

Brettorf Optimale Ausbeute: Mit zwei Siegen kehrten die Zweitliga-Faustballer des TV Brettorf II von ihrem Auswärtsspieltag beim MTV Diepenau zurück. Dabei stand Angreifer Jens von Seggern erstmals nach seiner Verletzung wieder auf dem Feld. In der Tabelle festigte die Mannschaft von Trainer Andreas Hirsch den zweiten Platz.

Gegen die Gastgeber gewann Brettorf 3:1 (11:8, 3:11, 11:8, 11:7). Dabei verlief der Start noch recht holprig. „Wir haben viele Eigenfehler gemacht und waren nicht konsequent genug im Angriff. Im zweiten Satz lief gar nichts zusammen“, berichtete Hirsch. Im dritten und vierten Satz steigerten sich die Gäste. Hauke Spille spielte die Bälle gut vor, dazu wurden die Fehler minimiert. Ein konzentrierter Jens von Seggern übernahm die Angabe und sorgte für sehenswerte Angriffe. Letztendlich erzielte Brettorf einen verdienten Sieg in einem „nach hinten raus umkämpften Spiel“, wie es Hirsch nannte.

Im zweiten Spiel gegen den TV Kredenbach-Lohe ging Patrick Poppe-Hirsch für Dominik von Seggern in die Abwehr. Kredenbach-Lohe war drucklos, leistete sich viele Fehler im Angriff. Am Ende gewann Brettorf das Spiel mühelos 3:0 (11:4, 11:5, 11:7).

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Verena Sieling

Volontärin
NWZ-Redaktion
Tel.: 0441 9988 2003
Fax: 0441 9988 2009

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
6d57a29e-b846-11e5-ba6f-a02b063365b5
Brettorf II fährt zwei Siege ein
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/brettorf-ii-faehrt_a_6,0,2814329620.html
12.01.2016
http://www.nwzonline.de
Lokalsport,
Lokalsport

Kreis Oldenburg

Drk

Landkreis braucht mehr Blutspender

Landkreis In diesem Jahr wurden die Blutvorräte bereits vor den Sommerferien knapp. Im Landkreis Oldenburg gibt es im Schnitt mehr Spender als in Niedersachsen.