:
Engelmann-Team gilt als Außenseiter

Bookholzberg Für Trainer Sven Engelmann und seine HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg ist es ganz einfach, im ersten Spiel des neuen Jahres in der Handball-Landesliga zu bestehen: „Wir spielen gegen den Aufstiegsfavoriten und können eigentlich nur gewinnen.“ Beim Tabellendritten Wilhelmshavener HV II treten die Bookholzberger an diesem Sonnabend (18.30 Uhr) an.

Die Jadestädter haben in den bisherigen Heimspielen einen sehr starken Eindruck hinterlassen und noch keinen Punkt in eigener Halle abgegeben. Besonders die Achse zwischen Rückraum-As Christoph Groß und dem bärenstarken Kreisläufer Thorben Hackstein gilt es unter Kontrolle zu bekommen. So wird Engelmann das Hauptaugenmerk zunächst auf eine starke, bewegliche Deckung legen, die sowohl die Anspiele an den Kreis als auch die Würfe aus dem Rückraum von Beginn an unterbinden soll.

Doch auch die Offensive darf sich keine Nachlässigkeiten erlauben, denn die sich bietenden Chancen müssen konzentriert abgeschlossen werden. Wichtig wird dabei sein, dass der starke gegnerische Keeper Christoph Trinks nicht warm geworfen wird.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
7eddbfbe-bb7d-11e5-ba78-e7a74f575d63
Engelmann-Team gilt als Außenseiter
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/engelmann-team_a_6,0,2988788507.html
16.01.2016
http://www.nwzonline.de
Lokalsport,
Lokalsport

Kreis Oldenburg

Pagenmarsch

Alles auf Anfang bei Feuerwehr?

Wildeshausen Muss die Feuerwehr wirklich in der Pagenmarsch gebaut werden? Wie jetzt bekannt wurde, droht bei einem anderen Standort keine millionenschwere Rückzahlung von Fördergeldern.