• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fanclub mit eigenen Fanartikeln

NWZonline {{SHARING.setTitle("Fanclub mit eigenen Fanartikeln")}}

FUßBALL:
Fanclub mit eigenen Fanartikeln

BRETTORF Das Hallenturnier des Clubs findet am 30. Dezember statt. Am 6. Januar wollen die Brettorfer Werder-Fans auf Kohlfahrt gehen.

Von Frank Jacob

BRETTORF - Mit einer Schweigeminute für den verstorbenen Jan Fahrenkamp begann am Freitagabend die Jahreshauptversammlung des Werder-Fanclubs „27801“ aus Brettorf. Das Gründungsmitglied, das dem Club in den Anfangsjahren als Präsident vorstand und zuletzt als Schriftführer im Vorstand arbeitete, war im Juli plötzlich gestorben. Jan Fahrenkamp „hatte maßgeblich zum Erfolg unseres Vereins beigetragen“, würdigte Präsident Ingo Kläner das beispiellose Engagement Fahrenkamps.

Im weiteren Verlauf der Versammlung begrüßte der Club sein 300. Mitglied: Uschi Hirsch, die eine Eintrittskarte für das Heimspiel des SV Werder Bremen gegen Arminia Bielefeld erhielt. Mit nunmehr 310 Anhängern ist der seit 2001 bestehende Verein nach wie vor der zweitgrößte Fanclub und ein Ende des Mitgliederzustroms sei nicht abzusehen, so Kläner, der den Club sogar schon in Radio-Interviews vorgestellt hat. Erstmals wurde anschließend ein Katalog mit Fan-Artikeln, in dem zum Beispiel T-Shirts, Sweatshirts, Caps und Lady-Shirts zu finden sind, präsentiert. Zur neuen Schriftführerin bestellten die Mitglieder einstimmig Wiebke Moikow.

Kläner rief noch einmal die Höhepunkte des vergangenen Jahres in Erinnerung. Am Fußballturnier des Fanclubs hatten im Dezember zehn Mannschaften teilgenommen, beim alle zwei Jahre stattfindenden Hackgrütze-Essen sei die Beteiligung gut gewesen. Erstmals hatte sich eine Mannschaft des Fanclubs am Hallen-Faustball-Mix-Turnier des TuS Ostrittrum beteiligt, beim Punzelborg-Schießen erreichte der Verein den zweiten Platz. Mit einer Kremserfahrt beendete der Club die zurückliegende Saison.

Das Hallenturnier findet in diesem Jahr am 30. Dezember ab 15 Uhr in der Halle am Bareler Weg statt, wie Endro Bode vom Festausschuss berichtete. Eine Woche später, am 6. Januar, gehen die Mitglieder dann auf Kohlfahrt. Anmeldungen nimmt Jörg Oldhafer entgegen. Auch den Besuch eines Auswärtsspiels des SV Werder hat sich der Fanclub wieder vorgenommen. Im April soll es nach Dortmund gehen. Außerdem wollen die Werder-Fans am 4. November beim Human-Kicker-Turnier des Reit- und Fahrvereins Brettorf mitmachen. Anmeldungen hierfür nimmt Andreas Cording an.

Mit rund 70 Teilnehmern war die Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Enzos im Übrigen außerordentlich gut besucht. Dies ist aber vermutlich darauf zurückzuführen, dass im Anschluss an die Regularien die Bundesligapartie zwischen Werder Bremen und Mainz 05 auf einer Großbildleinwand gezeigt wurde. Begeistert verfolgten die Mitglieder die Gala-Vorstellung ihres Clubs, der die Gegner beim 6:1-Auswärtssieg dank der tollen Leistung der Stürmer Miroslav Klose und Aaron Hunt chancenlos ließ.

Der Verein im Internet unter www.wfc27801.de

Weener
Pflichtvergessen, aber nicht grob pflichtwidrig

Kollision An Friesenbrücke In Weener
Pflichtvergessen, aber nicht grob pflichtwidrig

Die Unglücksnacht vom 3. Dezember 2015 ist nun juristisch aufgearbeitet. Der Frachter ist in die Emsbrücke gekracht, weil sich Lotse, Kapitän und Brückenwärter nicht richtig abgesprochen haben. Für einen Strafbefehl reicht das aber nicht.

Oldenburger Land
Wie kommt das Virus in den Putenstall?

Vogelgrippe In Niedersachsen
Wie kommt das Virus in den Putenstall?

Haben Wildvögel das Virus eingeschleppt? Oder stammt es aus der Geflügelwirtschaft selbst? Eine „Task Force“ der Behörden sucht nach der Herkunft des gefährlichen Erregers H5N8. Vogelkundler kritisieren das bisherige Vorgehen. NWZ-Redakteur Karsten Krogmann hat sich auf Spurensuche begeben.

Bösel
Vogelgrippe erreicht Bösel

Geflügelpest In Niedersachsen
Vogelgrippe erreicht Bösel

25.000 Putenhähne müssen getötet werden. Ein Sperrgebiet wurde eingerichtet. Im diesem Beobachtungsgebiet werden rund 3,7 Millionen Tiere gehalten.

Osnabrück
Stadion bald wieder an der Bremer Brücke

Vfl Osnabrück
Stadion bald wieder an der Bremer Brücke

Osnatel-Arena adé: Der Fußball-Drittligist gibt seiner Spielstätte den traditionellen Namen zurück.

Thedinghausen
76-Jähriger kommt in eigener Wohnung um

Brand In Thedinghausen
76-Jähriger kommt in eigener Wohnung um

Nachbarn sehen Rauch und hören den Alarm. Als die Feuerwehr eintrifft, entdecken die Rettungskräfte den Leichnam des alten Mannes.

Osnabrück
Einstellung mit Kopftuch 2013 zu Recht verweigert

Urteil In Osnabrück
Einstellung mit Kopftuch 2013 zu Recht verweigert

Darf eine Behörde einer muslimischen Lehrerin wegen ihres Kopftuches die Einstellung verweigern? Heute wäre das nicht so einfach möglich. Im Jahr 2013 war das rechtens, urteilten am Mittwoch Osnabrücker Richter – und verweigerten der Klägerin die geforderte Entschädigung.

Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Auf Autobahnparkplatz Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Die Papierladung eines Müllwagens geriet auf der Autobahn 29 in Brand. Der Fahrer steuerte den nächstgelegenen Parkplatz an und verhinderte so, dass die Strecke für die Löscharbeiten möglicherweise hätte gesperrt werden müssen.

Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Ärger In Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Rentner Wilhelm Speichert ist verärgert. Der Deichband fällte ohne Rücksprache neun seiner Bäume. Nun bietet der Verband eine Entschädigung an, die auf den Kosten der Fällaktion beruhen. Speichert habe schließlich bares Geld gespart, argumentiert der Deichband.

Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe  lösen erneut Alarm aus

BÜfa In Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe lösen erneut Alarm aus

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen musste die Feuerwehr zu einen Einsatz im Büfa-Werk in der Gemeinde Hude ausrücken. Betroffen war wieder der Bereich im Lager, in dem am 9. Januar rund 900 Liter Salzsäure ausgelaufen waren.